SIE SIND HIER: ASTROWOCHE »  NEWS

Ein kosmisches Babylon braut sich zusammen


Neptun-Falle: Es drohen Missverständnisse! Ein falsches Wort führt zur Katastrophe


Die Welt wird zu Babylon, in dem die Menschen einst plötzlich verschiedene Sprachen redeten und sich nicht mehr verstanden. Besonders Mann und Frau werden es jetzt schwer haben, die richtigen Worte zu finden, die verbinden und nicht trennen. Zumal ER sich ohnehin schwer tut, SIE in ihrer emotionalen Art zu verstehen. Und nun spricht die Frau plötzlich eine Fremdsprache, die sie vom Mann trennt. Aber auch zwischen Freunden ist das so, zwischen Kollegen und Nachbarn. Hinter jedem gut gemeinten Wort lauert das Missverständnis, das zur Katastophe führen kann. Lesen Sie hier, wie Sie dem neuen Babylon entkommen.
neptun
Sie sind äußerst empfindlich. Eine kleine Meinungsverschiedenheit führt schnell zum bitterbösen Streit. Seien Sie vorsichtig, denn Sie stecken in der Neptun-Falle

Die Frau will mit ihrem Mann über ihren Stress im Jobreden, der ihr zusetzt, sie unglücklich macht. Der gutmütige, verständige Mann setzt sich mit ihr am Abend hin und sagt: „So, jetzt erklär mir, was nicht mehr stimmt.“ Er erwartet die abstrakte Situationsbeschreibung über die Stimmung im Büro, den ungerechten Chef, die intriganten Kollegen. Sie aber redet mit ihm, als würde sie mit ihrer Freundin reden, erzählt ihm, was der Chef gesagt hat, was sie sich dabei gedacht hat, was die Kollegen redeten. Bis er sie am Ende unterbricht: „Sag mir doch endlich, was nicht stimmt.“ Und sie wird zum Schluss kommen: „Du hörst mir nie zu.“ Eine Szene aus dem ganz normalen Alltag zwischen Mann und Frau, der jetzt zur Hölle wird, weil man sich überhaupt nicht mehr versteht.

Der verschleiernde, täuschende Neptun fesselt den klugen, klaren Merkur im Quadrat. Die Fantasie, das Gespür lähmt den Verstand, das klare Denken. Sie finden nicht mehr die richtigen Worte, um Ihre Empfindungen, Ihre Probleme auszudrücken. Das falsche Wort führt zum fatalen Missverständnis, das alles kaputt machen kann. Denn ein Missverständnis, zieht das andere nach. Ein falsches Wort fordert das nächste heraus, so dass am Ende daraus ein böser Streit entsteht. Der den Eindruck hinterlässt, dass wir uns überhaupt nicht mehr verstehen.

Gedankenlosigkeit droht, die sehr verletzend sein kann. Lügen, die tiefes Misstrauen heraufbeschwören. Ein Wunschdenken, das der Wahrheit aus dem Weg geht. Wir machen uns was vor, belügen uns selbst und die anderen. Gefährliche Stunden.

In diesem modernen Babylon lauert das fatale Missverständnis hinter jedem Wort – nicht nur in der Beziehung, auch im Beruf und unter Nachbarn. Weil wir nicht mehr über Worte nachdenken, jede Meinungsverschiedenheit, jede Diskussion als bösen Streit empfinden.

Die nette Kollegin, die Ihre Freundin werden könnte, sagt: „Der Chef ist so furchtbar ungerecht. Er hat mich wieder so angeschnauzt.“ Sie wollen beschwichtigen, helfen: „Vielleicht hat er schlecht geschlafen oder Ärger mit seiner Frau.“ Die Kollegin fühlt sich zurückgestoßen, denkt: „Warum muss denn die immer gegen mich reden!“ Missverständnisse töten Freundschaften.

Sie stehen vor dem Spiegel, klagen über Ihre Pölsterchen: „Ich werde dick, schau dir meinen Bauch an.“ Er will Sie beruhigen: „Überhaupt nicht. Jedes Gramm ist an der richtigen Stelle.“ Sie streiten oder denken sich: „Der schaut mich überhaupt nicht mehr an.“ Missverständnisse trennen, vergiften die Liebe.

FOTOGALERIE

Hier erfahren Sie, wie Sie mit den Missverstädnissen umgehen können:

Neptun-Horoskop: Missverständnisse drohen

Ihre Sonne (Sternzeichen) ist im gleichen Zeichen wie Neptun

Sie neigen dazu, sich etwas vorzumachen, aber eher im negativen Sinne. Sie bilden sich ein, dass sich die halbe Welt gegen Sie verschworen hat. Der Chef sagt: „Wissen Sie noch, wie toll Sie das damals hingekriegt haben. Machen Sie keine Experimente, gehen Sie den selben Weg.“ Und Sie denken: „Er ist nicht mehr zufrieden mit meiner Leistung, traut mir nichts mehr zu, denkt, dass ich nachgelassen habe.“

Ihre Neptun-Falle wird durch Ihre extreme Verletzbarkeit aufgebaut, durch Ihre mimosenhafte Art. Derzeit tun Sie sich schwer damit, einen klaren Standpunkt einzunehmen. Das verwirrt die Menschen, beschwört Missverständnisse herauf. Genauso wie Ihre ständig wechselnden Einstellungen, mit denen Sie versuchen, sich anzupassen.

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Lügen Sie nicht, Sie neigen zur Zeit dazu. Im Gegenteil: Bemühen Sie sich um eine schier schonungslose Aufrichtigkeit, auch wenn das manchmal wehtun sollte. Wenn Sie genau in sich hineinhören, spüren Sie ohnehin, womit Sie den Partner, die Kollegen, die Freunde verletzen, was für Probleme Sie haben, was Ihnen zusetzt. Daraus ergibt sich eine Gefahr: Sie fühlen, was die Menschen gerne hören. Und neigen dazu, ihnen nach dem Mund zu reden. Tun Sie das nicht.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Ihre Sonne ist im Zeichen neben Neptun

Es interessiert Sie nicht besonders, was andere Menschen sagen. Hauptsache, sie sind Ihrer Meinung. Den Widerspruch fassen Sie als persönlichen Angriff auf Sie auf und gehen in Kampfbereitschaft, besonders, wenn Sie ein Widder sind. Beispiel: „Ich finde unseren Nachbarn ganz furchtbar. Er ist so arrogant“, sagen Sie zu Ihrem Partner. Und er: „Aber er grüßt doch so freundlich.“ Sie: „Du musst immer gegen mich sein.“

Ihre Neptun-Falle lauert hinter Ihrer direkten Art, mit der Sie den anderen schonungslos sagen, was Sie denken. Ehrlichkeit kann jetzt viele Missverständnisse ausräumen und auch helfen, sie zu vermeiden. Allerdings nicht, wenn Sie die Menschen beleidigen und tief verletzen. Sie meinen es gut, meinen es ehrlich, werden aber falsch verstanden.

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Sie sind vom gefährlichen Neptun-Einfluss nicht direkt betroffen. Allerdings vernebelt ein kritischer Merkur Ihre Urteilsfähigkeit. Treffen Sie derzeit keine wichtigen Entscheidungen. Und meiden Sie Diskussionen, die sehr schnell in bösen Streit ausarten können. Führen Sie keine klärenden Gespräche, die jetzt keine Versöhnung bringen, sondern höchstens den alten Streit vertiefen und alles nur noch schlimmer machen.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Zwischen Ihrer Sonne und Neptun liegt ein Zeichen

Sie kleben stur an der einmal gefassten Meinung fest. Und wenn Sie einmal in Ihren Beziehungen, in Ihren Freundschaften und dem Meinungsaustausch im Beruf enttäuscht wurden, können Sie alte Missverständnisse nur schwer aus dem Weg räumen. Weil Sie nicht darüber reden. Den alten Ärger in sich hinein fressen und aufstauen, bis Sie ziemlich heftig explodieren.

Ihre Neptun-Falle wird durch Ihre Dickköpfigkeit und Unbeweglichkeit aufgebaut. Und eben dadurch, dass Sie geschehen lassen und kaum reagieren. Ihr Chef sagt: „Sie müssen sich mit den neuen Gegebenheiten abfinden. Wir können die Zeit nicht zurückdrehen.“ Sie sagen nichts und denken: „Der will mich loswerden. Ich bin ihm zu alt. Meine Erfahrung ist nicht mehr gefragt.“

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Ihr gesunder Menschenverstand, Ihre Wirklichkeitsnähe, Ihr praktisches Denken. Sie sind von den negativen Einflüssen des gefährlichen Neptun nicht direkt betroffen. Dennoch rauben auch Ihnen jetzt der gestörte Merkur und der Neptun einen Teil Ihrer Vernunft. Vertrauen Sie Ihren alten Überzeugungen, lassen Sie sich auf keine Grundsatzdiskussionen ein. Die Gefahr dabei: Ein falsches Wort und Sie fühlen sich in Ihrem Misstrauen voll bestätigt.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Zwischen Ihrer Sonne und Neptun liegen zwei Zeichen

Neptun verwirrt Ihren klaren analytischen Verstand. Und Merkur lähmt Ihr Denken, Ihre schnelle Auffassungsgabe. Sie sind von der gefährlichen Konstellation direkt betroffen. Sie verbergen sich hinter listigen Finten, blenden, überschütten die Zufallsbekanntschaft mit Komplimenten, mit überflüssigen Beteuerungen, die als Liebesschwüre missverstanden werden. Sie klatschen viel, reden sich um Kopf und Kragen.

Ihre Neptun-Falle wird durch Ihre Redelust, aber auch durch Ihre Rechthaberei aufgebaut. Sie verstricken sich unbekümmert in Geständnissen, in voreiligen Urteilen und Meinungen, die Sie noch bereuen werden. Sie sagen dem Partner: „Ich liebe jedes einzelne Lachfältchen in deinem Gesicht. Es macht dich so fröhlich.“ Und der versteht: „Du hast in letzten Zeit ganz schrecklich viel Falten bekommen. Du solltest dich mal liften lassen.“

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Hüten Sie Ihre Zunge, halten Sie sich zurück. Jetzt keine Liebesgeständnisse, weder an den alten Partner noch an eine neue Eroberung. Wägen Sie jedes Wort lieber dreimal ab, bevor Sie es aussprechen. Obwohl Ihnen das überhaupt nicht liegt, aber raffen Sie sich dazu auf. Die größte Gefahr: Sie schwärmen von Menschen, zum Beispiel von anderen Männern, und stoßen dabei Ihren Partner vor den Kopf, machen ihn eifersüchtig, verletzten ihn tief.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Zwischen Ihrer Sonne und Neptun liegen drei Zeichen

Sie machen sich selbst was vor, flüchten in Traumwelten, weil sich die besser anfühlen als die harte Wirklichkeit. Oder Sie verbohren sich rechthaberisch in Ihrer Meinung, streitsüchtig, fanatisch. Zwischen diesen Extremen schwanken Sie. Was Sie in beiden Fällen gemeinsam haben: Was andere sagen, nehmen Sie sehr ernst, zu ernst. Deshalb können Sie Missverständnisse in eine tiefe Krise stürzen, obwohl Sie vom gefährlichen Neptun nicht direkt betroffen sind.

Ihre Neptun-Falle wird durch Ihre extreme Empfindsamkeit, aber auch Empfindlichkeit aufgebaut. Wenn Sie nicht hören, was Sie hören wollen, werden Sie schnell verunsichert. Sie schauen alte Fotos an, der Partner sagt: „Mein Gott, waren wir da verliebt. Schau mal unsere Blicke an.“ Sie denken, grübeln, werfen sich selbst vor: „Er liebt mich nicht mehr. Wir haben uns total entfremdet. Nur weil ich mich zu wenig um ihn kümmere.“

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Ordnen Sie sein uncharmantes, unsensibles Gerede richtig ein. Männer sprechen so rücksichtslos und wissen dabei nicht, was sie sagen. Wittern Sie nicht hinter jedem Wort Verrat an Ihrer Liebe und an Ihren Gefühlen. Und auch nicht eine andere Frau oder anderen Mann.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Zwischen Ihrer Sonne und Neptun liegen vier Zeichen

Sie empfinden jede noch so gut gemeinte Kritik als Mangel an Respekt und Anerkennung. Wenn nicht gar als Verachtung. Zumindest glauben Sie, dass der Partner Sie nicht mehr liebt, wenn er etwas an Ihnen auszusetzen hat. Und besonders empfindlich reagieren Sie, wenn sich der Chef, der Partner, die Freundin bewundernd über jemand anderen äußert. Ein Beispiel. Der Chef sagt: „Ihr Kollege hat sich sehr gut entwickelt. Was meinen Sie?“ Sie denken: „Ich bin wohl nichts mehr wert. Nur noch die Jungen werden gesehen.“

Ihre Neptun-Falle wird durch Ihr extremes Bedürfnis nach Anerkennung, an Bewunderung aufgebaut. Sie sind davon abhängig, brauchen täglich den Beweis, dass man Sie liebt, dass man Sie einmalig findet, dass Sie alle Menschen mit Ihrem Charme, mit Ihrem sympathischen Wesen verzaubern. Wer Sie nicht lobt, verletzt Sie, stößt Sie weg.

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Akzeptieren Sie die Realität. Der Alltag ist keine Krabbelgruppe, in der täglich die Seele jedes Kindes für den geringsten Fortschritt gestreichelt wird. Erwarten Sie nicht zu viel Aufmerksamkeit von Chefs, Partner und Kollegen. Denn daraus ergibt sich die Gefahr: Dass Sie sich sehr schnell nicht richtig wahrgenommen fühlen.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Ihre Sonne und Neptun stehen sich genau gegenüber

Sie hören nicht richtig zu, erwarten aber von den anderen, dass man Ihnen zuhört. Deshalb sind Ihnen die anderen in der Diskussion meist eine Erkenntnis, einen Satz voraus. Dahinter verbirgt sich bei Ihnen keine Überheblichkeit, denn so selbstsicher sind Sie nicht. Sondern häufig das Problem, dass sich Ihre Gedanken an einem Detail verbeißen und den Rest nicht mehr sehen.

Ihre Neptun-Falle wird durch Ihren extremen Perfektionismus, aber auch durch Ihr Misstrauen aufgebaut. Der Partner sagt: „Du siehst in letzter Zeit umwerfend aus. Deine neue Frisur steht dir so toll. Macht aus dir eine ganz neue Frau.“ Sie kommen ins Grübeln: „Was will er mir damit sagen? Habe ich ihm nicht mehr gefallen. Habe ich mich zu sehr gehen lassen.“ Oder: „Warum schmeichelt er mir, was hat er zu verbergen?“

Ihr Merkur-Schutz vor Missverständnissen: Denken Sie mal nicht um fünf Ecken, sondern nur um eine. Kritisieren Sie nicht an jedem Kompliment herum. Damit nehmen Sie den Menschen die Freude am Zusammenleben mit Ihnen. Öffnen Sie sich, denken Sie positiv. Misstrauen erschafft Missverständnisse. Daraus ergibt sich die Gefahr: Die Menschen fühlen sich bei Ihnen wie in einem Gefängnis. Sie sagen Ihnen nur noch, was Sie auch gerne hören.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!

Das Merkur-Syndrom. Er hört mir nicht mehr zu

Wer nicht zuhört, ist meist von sich selbst so überzeugt, so eingenommen, dass er auf die Meinung anderer keinen Wert legt. Wer nicht zuhört, erzeugt Missverständnisse – weil ihm auch jegliches Verständnis für andere fehlt. Er versteht falsch, weil er sich nicht in den Partner, die Freundin, den Kollegen hineindenken kann. Und eigentlich bereits von vorn herein nicht die Bereitschaft mitbringt, den anderen zu verstehen. Er tötet mit Killerphrasen jegliche Kreativität, jegliche Annäherung zwischen Menschen: „Das habe ich vor einer halben Stunde schon gesagt... das ist doch logisch, weiß doch ein Jeder.“ Merkur schärft nicht nur das Talent, die richtigen Worte im richtigen Augenblick zu finden. Sondern auch richtig zuhören zu können, und dabei richtig zu verstehen, was der andere sagt. Bei einem gestörten Merkur fehlt uns diese wichtige Tugend.

Möchten Sie wissen, was Ihrem Glück im Weg steht? Machen Sie den Glücks-Test!


Veröffentlicht in Astrowoche (Print)
Tags:   Horoskop |  Sternzeichen |  Neptun
Noch mehr aktuelle Horoskope und Typologien:
Was steht Ihrem Glück im Weg?

Glückstest

Finden Sie heraus, wer oder was Sie unglücklich macht...

Jetzt testen!
Wie kleinkariert sind Sie?

Typologie

Sind Sie kleinkariert oder haben Sie ein großes Herz?

Zur Typologie
Die Sternzeichen und die Elemente

Astro-Wissen

Welchem Element Ihr Sternzeichen zugeordnet ist, sagt viel aus.

Zu den Elementen
Die Magie der Wochentage

Tipps für den Alltag

Hier lesen Sie, was an welchem Tag gelingt...

Alles über die Tage

Noch mehr Horoskope:

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Keiti
19.05.2012
12:58
Lieber Herr Bauer,
wo erfahre ich denn, in welchem Sternzeichen meine Sonne und in welchem Neptun steht? Dann könnte ich auch Ihre Hinweise zur Vermeidung von Mißverständnissen besser verstehen. Für welchen Zeitraum wird denn Ihre "Neptunfalle" eigentlich aktiv? Für eine Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar. LG Marianne
Keiti
19.05.2012
12:58
Lieber Herr Bauer,
wo erfahre ich denn, in welchem Sternzeichen meine Sonne und in welchem Neptun steht? Dann könnte ich auch Ihre Hinweise zur Vermeidung von Mißverständnissen besser verstehen. Für welchen Zeitraum wird denn Ihre "Neptunfalle" eigentlich aktiv? Für eine Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar. LG Marianne