Allgeiers Astro-WissenDas ist der richtige Partner für Sie

So verrät das siebte Haus in Ihrme Horoskop, wer der richtige Partner für Sie ist
Das siebte Haus in unserem Horoskop gitb viel Aufschluss über den richtigen Partner.
Foto: iStock

In der aktuellen Ausgabe des Astro-Wissens erklärt Chefastrologe Michael Allgeier, was es mit dem 7. Haus auf sich hat.

Mit dem 7. Haus, dem Bereich des Du, hängt unser Lebensglück eng zusammen. Denn die wenigsten unter uns sind echte Einzelgänger, die sich eben am wohlsten mit sich alleine fühlen. Wir alle brauchen den Zuspruch und die Nähe von anderen Menschen, die meisten unter uns sehnen sich nach einer glücklichen Partnerschaft.

Das alles spielt sich im 7. Haus ab, in dem wir rein partnerschaftlich den Menschen suchen, der alles das kann und ist, was wir selbst nicht sind. Im 7. Haus finden wir konkret unsere ideale Ergänzung, den Partner, der uns inspiriert, weil er anders ist, und der unser Leben bereichert. Da der Aszendent (Ich, Spitze des 1. Hauses) immer dem Deszendenten (Du, Spitze des 7. Hauses) gegenüberliegt, ergibt sich alleine schon aus unserem Aszendenten unser Partnerwunschbild. 

 

Die idealen Partner für die einzelnen Sternzeichen

Sind Sie ein Widder-Aszendent, dann brauchen Sie als Ergänzung eine Waage oder einen Menschen, der über typische Waage-Eigenschaften verfügt, weil er etwa den Mond oder den Aszendenten in der Waage hat oder Venus (Herrscherin der Waage) in Konjunktion zu seiner Sonne bzw. seinem Aszendenten steht. Der Partner muss also nicht unbedingt eine Waage sein, aber ein Mensch, der deren Eigenschaften besitzt, der ausgleichend, liebevoll, kultiviert und diplomatisch ist und der vor allem auch gut aussehen sollte. Das ist ganz wichtig, wenn die Waage im 7. Haus steht. 

Der oft zaghafte, friedfertige und wenig fordernde Waage-AC braucht umgekehrt den Widder-/Mars-Typen (Widder im 7. Haus), der ihm die Entscheidungen abnimmt, ihn antreibt und ihm auch mal sagt, wo es langgeht. Der mars-betonte Mensch zeigt dem Waage-Aszendent, dass man sich nicht immer nur durch Nettsein im Leben durchsetzen kann, sondern dass man gelegentlich „Flagge zeigen“ muss. 

Haben Sie einen Stier-Aszendent, dann ist es Ihr Schicksal, plutonische Menschen oder gleich Skorpione anzuziehen, was ja bekanntlich nicht immer ganz einfach ist, vor allem in der Partnerschaft. Der Skorpion an der Spitze des 7. Hauses zeigt an, dass Sie diesen Typus aber unbedingt brauchen, um in Bewegung zu kommen, um aus festen Gewohnheiten herauszufinden, die Ihr Leben in eine Einbahnstraße führen könnten. Um echte plutonische Menschen mit ihrem Tiefgang, ihrer Leidenschaft, aber auch ihre Kompliziertheit aushalten zu können, braucht es schon große Stier-Geduld. 

Steht dagegen der Stier im 7. Haus, dann haben wir es mit einem Skorpion-Aszendenten zu tun, der eben einen Menschen mit gewissen Stier-Eigenschaften braucht. Einen Menschen, der friedlich ist, der nicht überall Hinterhalt und Tücke vermutet und der ihm durch seine Bodenständigkeit inneren Halt und Ruhe schenken kann. 

Menschen mit Zwillinge-Aszendent haben immer den Schützen im 7. Haus, weshalb sie auch oft im Leben mit Schützen zu tun haben. Der Partner muss auch hier nicht unbedingt Schütze sein, aber auf alle Fälle gewisse Eigenschaften dieses Zeichens verkörpern. Er sollte also irgendwie weltmännisch, sehr offen, gebildet, souverän, optimistisch und gewinnend im Sinne Jupiters, dem Herrscher des Schützen, sein. 

Stehen umgekehrt die Zwillinge an der Spitze des 7. Hauses, dann haben wir es mit einem Schütze-Aszendenten zu tun, der einen sehr lebendigen Partner sucht, der vielseitig interessiert, neugierig und aktiv ist und mit dem er sich geistig intensiv austauschen kann. Der Partner mit merkurischen Eigenschaften soll auch helfen, offener und toleranter zu werden, da der Schütze-Aszendent bisweilen zu dogmatischen Anschauungen neigt. 

Ein Krebs-Aszendent hat den Steinbock im 7. Haus. Das heißt, dass er einen Partner braucht, bei dem er sich anlehnen kann, der ihm inneren Halt und Stabilität schenkt, was jeder Krebs-AC so dringend braucht. Er muss ihn „runterfahren“ können, wenn bei ihm die Emotionen hochkochen und ihm durch sein Leben zeigen, dass man sich, um großen Erfolg zu haben, auch eine gewisse Stärke und Unempfindlichkeit antrainieren muss. 

Steht der Krebs im 7. Haus, dann haben wir einen Steinbock-Aszendent, der vor allem einen Partner mit seelischem Tiefgang und viel Gefühl braucht, mit dem seine bisweilen harte Schutzschale erweicht werden kann. Der Mond-Typus (Mond Zeichenherrscher des Krebses) kann dem Steinbock-AC vor allem inneren Halt schenken und ihm zeigen, dass Emotionen ein wichtiger Bestandteil des Menschseins sind. 

Wer den Wassermann im 7. Haus hat, hat zwangsläufig einen Löwe-Aszendent. Dieses 7. Haus verrät, dass ein eher freiheitlicher, selbstständiger Partner gesucht wird, der trotz aller Nähe auch eigene Wege geht und über größtmögliche Selbstständigkeit verfügt. Der Partner sollte außerdem immer für Neues aufgeschlossen sein, er sollte ferner sehr sozial und trotz Freiheitsdrang beständig sein. Wassermann in Haus 7 ist ein Partner zum „Pferde stehlen“. 

Steht der Löwe im 7. Haus, dann haben wir einen Wassermann-Aszendent, der einen Partner braucht, der ihn zentriert, der ihm viel Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl schenkt, der auf seine eigene Meinung und Überzeugung baut und nicht von denen anderer abhängig ist. Natürlich wünscht man sich mit Löwe im 7. Haus auch einen Partner, der etwas darstellt, der anerkannt und bewundert wird, was einen selbst ein kleines Stück größer macht. 

Der Jungfrau-Aszendent hat die Fische in seinem 7. Haus. Damit sucht er einen Menschen, der ihn von seiner allzu großen „Kopflastigkeit“ befreit, der sehr gefühlvoll und emotional ist, der ein Lebenskünstler und nicht immer berechenbar und logisch ist. Um es kurz zu sagen: Er braucht die Unordnung und Weltfremdheit eines Neptuniers. 

Steht umgekehrt die Jungfrau im 7. Haus, dann haben wir es mit einem Neptunier zu tun, dessen Leben oft eine Gratwanderung zwischen Erfolg und Absturz ist und der deshalb einen überaus bodenständigen, zuverlässigen und pflichtbewussten Partner braucht, auf den er sich hundertprozentig verlassen kann. 

Das 7. Haus verrät uns also auch, wenn es leer ist, also wenn sich kein Planet darin befindet, welchen Typus von Partner wir als Ergänzung benötigen. Jeder Planet, der im 7. Haus steht, kann nicht nur das Partnerwunschbild konkretisieren, sondern auch direkt mit der Person verbunden sein, mit der wir eine Beziehung führen. 

Befinden sich Planeten im 7. Haus, neigen wir auch dazu, die Eigenschaften, die mit ihnen verbunden sind, unserem Partner zuzuschreiben oder sie in ihm zu suchen. Insofern ist der Partner immer auch ein Spiegelbild von uns selbst, in dessen Augen wir uns selbst entdecken und suchen. Ein großes Ziel der Partnerschaft und des 7. Hauses ist, dass wir erkennen, woran wir persönlich arbeiten und wachsen sollten. 

Menschen, die ein volles 7. Haus haben, neigen oft zu öffentlichen Tätigkeiten oder auch zur Arbeit mit Menschen. Größeren Erfolg in der Öffentlichkeit und auch Popularität schenken vor allem Sonne, Venus oder Jupiter in Haus 7. 

Je mehr Planeten sich im 7. Haus befinden, desto mehr braucht dieser Mensch andere, desto weniger gut kann er oft mit sich alleine sein. Mars, Saturn, Uranus, Neptun oder (und) Pluto im 7. Haus sind in aller Regel mit eher schwierigen Beziehungsthemen verknüpft, die immer eine große Aufgabe und Herausforderung darstellen. 

Bevor ein geschulter Astrologe den Vergleich zweier Menschen (Synastrie) betrachtet, ob die beiden gut harmonieren oder nicht, wird er immer erst die einzelnen Horoskope analysieren und auf ihre Beziehungsfähigkeit hin untersuchen. Das 7. Haus, unser Partnerwunschbild und überhaupt unser Verständnis von Partnerschaft spielen dabei natürlich eine besonders große Rolle. Und unser 7. Haus muss immer auch auf irgendeine Art und Weise zu unserem Partner passen. 

 

Kategorien:
Das Engel-Orakel für jeden Tag
 
Preis: EUR 19,95 Prime-Versand
Die Praxis schamanischer Heilung
 
Preis: EUR 19,99 Prime-Versand
Tarot für Einsteiger Set
 
Preis: EUR 19,99 Prime-Versand
Copyright 2017 astrowoche.de. All rights reserved.