Frage der Woche: Bekomme ich jetzt endlich Klarheit?

frage der woche klarheit

Foto: vitapix / iStock
Inhalt
  1. Meint er es ehrlich mit mir?
  2. JA
  3. NEIN

 

Meint er es ehrlich mit mir?

Jede Woche beantworten wir eine Frage der Woche aus astrologischer Sicht. Dieses Mal geht es um die Liebe: Spielt er nur oder meint er es ehrlich mit mir? Bekomme ich jetzt Klarheit?

Himmelhoch jauchzend oder zu Tode betrübt: Die Liebe in all ihren Facetten schenkt uns die schönsten und die traurigsten Momente im Leben. Um mit diesen Gefühlen umgehen zu können, muss man wissen, wo man steht. Dabei könnten in dieser Woche Venus und Pluto behilflich sein.

 

JA

Aus astrologischer Sicht stehen die Chancen tatsächlich nicht schlecht, dass Sie Klarheit erlangen, vor allem, was den zwischenmenschlichen Bereich angeht.

Das kann vieles bedeuten: Zum Beispiel, dass Sie sich Ihrer Gefühle für einen anderen Menschen bewusst werden. Das kann ein möglicher Partner sein oder ein guter Freund – umgekehrt gilt das natürlich genauso.

Es kann aber auch darum gehen, zu erkennen, was das Herz wirklich will. Womit man entweder gar nicht zurechtkommt oder wofür man völlig entflammt, selbst wenn man diese Gefühle eine lange Zeit unterdrückt hat.

Und es kann sein, dass man auf Seelenebene erfährt, wie es ist, jemanden innig zu lieben. Ohne Netz und doppelten Boden, auch auf die Gefahr hin, dass der andere die tiefen Gefühle irgendwann mal nicht mehr erwidern sollte.

Um das zu erklären, sollte man vielleicht die Rolle Plutos in dieser Konstellation näher beleuchten. Pluto gilt traditionell ja immer als der mächtige, geheimnisvolle Magier, der im Hintergrund die Strippen zieht. Plutos Energien sind so etwas wie eine Naturgewalt, der man sich kaum entziehen kann. Da heißt es: "Ganz oder gar nicht." In Zusammenspiel mit Venus wandelt er deshalb schon mal oberflächliche, unverbindliche Flirts in eine ernsthafte Beziehung um – weil man gar nicht mehr anders kann, als seine Gefühle bewusst zu spüren und nach außen zu tragen.

Wem kommt nun die Venus-Pluto-Verbindung in Sachen Klarheit zugute? Den Wasserzeichen wie Krebs und Fische, besonders aber dem Zeichen Skorpion. Das liegt zum einen daran, dass Pluto der kosmische Herrscher des Skorpions ist. Zudem betritt am 24.10. auch noch die Sonne das Zeichen Skorpion und verstärkt die besonderen Energien. Es sieht also ganz danach aus, als könnte das ein denkwürdiger Tag für den Skorpion werden!

Mit Venus im Zeichen Jungfrau und Pluto im Zeichen Steinbock sind aber natürlich auch die Erdzeichen begünstigt, einschließlich des Stiers.

Es ist ein gutes Gefühl, Klarheit zu bekommen, das schafft Sicherheit und man kann sich an die "Arbeit" machen, sprich Konsequenzen folgen lassen: Ob man einen Antrag macht, über eine gemeinsame Wohnung nachdenkt oder schlicht und ergreifend nur seine Liebe zeigt.

 

NEIN

Oder anders gesagt: Für manche Menschen ist das aus kosmischer Sicht kein idealer Zeitpunkt, um zu Klarheit und Einsicht zu gelangen. Warum?

Dazu sollten wir uns die Konstellation noch einmal genauer ansehen: Venus befindet sich momentan im Zeichen der vernünftig abwägenden Jungfrau. Da wünscht man sich bevorzugt einen Partner, der auch mal die Waschmaschine repariert, den Kindern das Essen macht oder den Müll rausträgt. Statt Kerzenlicht und Rosenblättern auf dem Bett ist es einem dann doch wichtiger, dass man als Team langfristig im Alltag zurechtkommt.

Aber ist so eine pragmatische Bauspar-Romantik auch was für Feuerzeichen wie Widder, Löwe und Schütze? Eher nicht. Es fehlen dabei die großen Emotionen, die Leidenschaft, die filmreifen Liebesbezeugungen.

Das soll nicht heißen, dass es bei den Feuerzeichen mehr um die Show und weniger um die Gefühle geht, ganz im Gegenteil: Die Flamme der Liebe lodert auch hier hell und intensiv. Aber ein bisschen Amore und Drama sollte eben schon dabei sein, wenn es Herzensangelegenheiten betrifft.

Und so könnte es gut sein, dass viele Widder, Löwen und Schützen den Ruf von Venus und Pluto überhören und die günstige Gelegenheit schlicht und einfach verpassen.

Auch bei den Luftzeichen, Zwillinge, Waage und Wassermann, dürfte es eher unwahrscheinlich sein, dass sie sich ausgerechnet in dieser Woche über ihre Emotionen klar werden.

Nicht dass sie ein Problem damit hätten, bei Herzensentscheidungen auch ein klitzekleines bisschen den Verstand einzuschalten. Hier ist es eher Pluto, der abschreckend wirkt. Diese "Für immer und ewig"-Haltung, die mit der Pluto-Konstellation einhergeht, lässt die Luftzeichen eher an Flucht denken.

Und auch hier bedeutet das nicht, dass die tiefen Gefühle nicht da wären. Aber einmal gedacht und womöglich noch ausgesprochen, lässt es sich nicht mehr so leicht aus der Welt schaffen. Dann lieber erstmal alles so lassen, wie es ist, man muss ja nicht alles und ständig bis in den hintersten Winkel erforschen, auch nicht das eigene Seelen- oder Gefühlsleben.

Zengarten 'Gong'
UVP: EUR 22,50
Preis: EUR 18,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,51 EUR (16%)
Psychologische Astrologie
UVP:
Preis: EUR 14,80 Prime-Versand
Tarotkarten
UVP:
Preis: EUR 11,69 Prime-Versand
Kategorien:
Copyright 2017 astrowoche.de. All rights reserved.