Frühlingsanfang: Das astrologische Neujahr!

fruehlingsanfang astrologisches neujahr h

Foto: Wunderweib mit Iakov Kalinin/Thinkstock

 

Wichtiger als der 1. Januar

Am 20./21. März ist nicht nur Frühlingsanfang, es beginnt auch die Zeit des Widders. Und damit ist das astrologische Neujahr! Zeit für einen Neustart.

Aus astrologischer Sicht ist der Frühlingsanfang wichtiger als der Jahresbeginn am 1. Januar. Denn für die Weisheit des Kosmos beginnt mit diesem Zeitpunkt neues Leben bzw. eine neue Runde im Leben. Der 1. Januar ist eher ein willkürlicher Jahresbeginn, der darauf gründet, dass man in der christlich orientierten Welt einen Bezug zur Geburt Christi herstellen wollte.

Der Frühlingsanfang hingegen ist ein natürlicher Neubeginn. Jetzt bekommt die nördliche Erdhalbkugel einen Energieschub. Vom Frühlingsanfang an verweilt die Sonne jeden Tag ein paar Minuten länger über dem Horizont. Das damit verbundene Mehr an Licht und Wärme weckt die Natur.

Was aber in der Natur geschieht, lässt sich immer auch auf den Menschen übertragen: Mit dem Frühlingsanfang erwachen in uns neue Kräfte, beschleunigt sich das Wachstum, entstehen neue Hormone, und zig andere biologische Prozesse nehmen ihren Lauf.

Jedes Sternzeichen reagiert auf diesen gewaltigen Energieschub anders. Unser Chef-Astrologe Erich Bauer verrät, was Sie erwartet.

Kategorien:
Copyright 2017 astrowoche.de. All rights reserved.