Astrowoche

Das Gesundheits-Horoskop für diese Woche

Astrowoche,

Wochenhoroskop

Ihr persönliches Gesundheits-Horoskop von unserer Astrologin Christine Schoppa:


Nutzen Sie das Element Wasser als Kraftquelle

Der Mond ist zunehmend. Alles, was den Körper aufbauen und stärken soll, das wirkt bei dieser Mondphase besonders gut. Mangelerscheinungen lassen sich leichter beheben. Doch Vorsicht: Schwermetalle sammeln sich leichter im Körper an. Was das bedeutet, lesen Sie unten. Sonne und Neptun verbinden sich am Dienstag und wirken fast die ganze Woche. Dieser Aspekt eignet sich bestens, um das Element Wasser als Kraftquelle zu nutzen.

Der Mond ist zunehmend, und der Körper nimmt Vi­tamine und Mineralstoffe jetzt leichter auf. Es sammeln sich aber auch giftige Schwermetalle leichter im Körper an. Einige Schwermetalle sind lebensnotwendig für unseren Körper: Zink, Eisen, Mangan und Kupfer. Andere Schwermetalle hingegen haben bei Stoffwechselprozessen keine erkennbare Funktion und sind bereits in geringen Mengen giftig. Vor allem Blei, Cadmium und Quecksilber sind gefährlich. Diese Giftstoffe werden meist durch industrielle Luftverschmutzung verursacht, z. B. über Abgase. Sie gelangen über Düngemittel in den Boden und reichern sich dort an. Oder sie si­ckern in tiefere Schichten bis ins Grundwasser durch. Blei lagert sich in Knochen und Zähnen ab. Angegriffen werden das Ner­ven­sys­tem, die Nieren und bei Erwachsenen auch das Herz-Kreislauf-System. Cadmium lagert sich zum größten Teil in den Nieren ab. Raucher haben eine erhöhte Cadmiumkonzentration. Organische Quecksilber­verbindungen werden mit dem Blutstrom im Organismus verteilt. Das zentrale Nervensystem kann geschädigt werden.


Hinweis:
Bitte verstehen Sie unsere Gesundheitstipps und Ratschläge als vorbeugende und unterstützende Maßnahmen. Konsultieren Sie bei Krankheiten und Beschwerden dennoch immer Ihren Arzt oder Apotheker.


Lesen Sie hier schon jetzt Ihr Jahreshoroskop 2015

Wochenhoroskop

Ihr persönliches Gesundheits-Horoskop von unserer Astrologin Christine Schoppa:


Nutzen Sie das Element Wasser als Kraftquelle

Der Mond ist zunehmend. Alles, was den Körper aufbauen und stärken soll, das wirkt bei dieser Mondphase besonders gut. Mangelerscheinungen lassen sich leichter beheben. Doch Vorsicht: Schwermetalle sammeln sich leichter im Körper an. Was das bedeutet, lesen Sie unten. Sonne und Neptun verbinden sich am Dienstag und wirken fast die ganze Woche. Dieser Aspekt eignet sich bestens, um das Element Wasser als Kraftquelle zu nutzen.

Der Mond ist zunehmend, und der Körper nimmt Vi­tamine und Mineralstoffe jetzt leichter auf. Es sammeln sich aber auch giftige Schwermetalle leichter im Körper an. Einige Schwermetalle sind lebensnotwendig für unseren Körper: Zink, Eisen, Mangan und Kupfer. Andere Schwermetalle hingegen haben bei Stoffwechselprozessen keine erkennbare Funktion und sind bereits in geringen Mengen giftig. Vor allem Blei, Cadmium und Quecksilber sind gefährlich. Diese Giftstoffe werden meist durch industrielle Luftverschmutzung verursacht, z. B. über Abgase. Sie gelangen über Düngemittel in den Boden und reichern sich dort an. Oder sie si­ckern in tiefere Schichten bis ins Grundwasser durch. Blei lagert sich in Knochen und Zähnen ab. Angegriffen werden das Ner­ven­sys­tem, die Nieren und bei Erwachsenen auch das Herz-Kreislauf-System. Cadmium lagert sich zum größten Teil in den Nieren ab. Raucher haben eine erhöhte Cadmiumkonzentration. Organische Quecksilber­verbindungen werden mit dem Blutstrom im Organismus verteilt. Das zentrale Nervensystem kann geschädigt werden.


Hinweis:
Bitte verstehen Sie unsere Gesundheitstipps und Ratschläge als vorbeugende und unterstützende Maßnahmen. Konsultieren Sie bei Krankheiten und Beschwerden dennoch immer Ihren Arzt oder Apotheker.


Lesen Sie hier schon jetzt Ihr Jahreshoroskop 2015

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Gesundheit:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung