Astrowoche

Kolumne: Erich Bauer über den Mond, die Seele und das Leben

Astrowoche,

Ihr persönlicher Rat von Erich Bauer - jede Woche neu

"Dem Mond zu vertrauen bedeutet nicht, die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen." Vertrauen Sie wie unser Chef-Astrologe Erich Bauer der Kraft des Mondes.

In seiner Kolumne verrät Ihnen Erich Bauer, wie der Mond steht, wie er Ihre Seele beeinflusst - und vor allem wie Sie die Kraft des Mondes für sich nutzen können, um Ihre Beziehungen zu verbessern, Alltagsprobleme zu lösen und Neues dazu zu lernen.

Die Kolumne von Erich Bauer über den Mondeinfluss in der Woche:
3. bis 9. August 2015

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Woche beginnt mit einem Mond in den Fischen, einer absoluten "No-Go"-Konstellation für einen flotten Start in die Woche. Da heißt es wirklich aufpassen, denn die halbe Menschheit kommt verschlafen oder sonst wie nicht ganz klar im Kopf zur Arbeit.

Am Dienstag beginnt dann die Woche erst richtig. Der Mond befindet sich im Feuerzeichen Widder. jetzt legt jeder los und kann es nicht schnell genug haben.

Da heute am Abend wie bereits vor vier Wochen sich wieder Jupiter und Venus am Abendhimmel treffen, ist die Liebe so spürbar nahe, dass sich eigentlich niemand entziehen kann.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zieht der Mond dann im Tierkreiszeichen Stier ein. Dieser Mond zusammen mit der Sonne im Zeichen Löwe weckt den Wunsch, zu besitzen und festzuhalten. Warum kann man nicht alles haben, was man will?

Warum nicht Geld ausgeben in Hülle und Fülle? Und weil man das in aller Regel nicht kann, will man wenigstens wieder Mal sein Leibgericht verdrücken und Fläschchen Wein trinken ...: das is’ es!

Am Samstag morgens kurz vor 8:00 Uhr zieht der Mond im Zeichen Zwillinge ein und verkündet ein Wochenende, das man auf keinen Fall allein verbringen darf, sondern mit möglichst vielen anderen Menschen.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Erich-Bauer:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Astrowoche empfiehlt:

Mehr Themen: