Astrowoche

Kolumne: Erich Bauer über den Mond, die Seele und das Leben

Astrowoche,

Ihr persönlicher Rat von Erich Bauer - jede Woche neu

"Dem Mond zu vertrauen bedeutet nicht, die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen." Vertrauen Sie wie unser Chef-Astrologe Erich Bauer der Kraft des Mondes.

In seiner Kolumne verrät Ihnen Erich Bauer, wie der Mond steht, wie er Ihre Seele beeinflusst - und vor allem wie Sie die Kraft des Mondes für sich nutzen können, um Ihre Beziehungen zu verbessern, Alltagsprobleme zu lösen und Neues dazu zu lernen.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Woche beginnt mit einem zunehmenden Schützemond. Er verleiht Kraft und Optimismus , weiß Gott zwei Eigenschaften, die man bei den immer länger werdenden Nächten wirklich gut gebrauchen kann. Da seit Sonntag die Winterzeit herrscht, wird es am Abend noch früher dunkel.

Auch frei und unabhängig will man sein bei diesem Mond. Den Hunger nach Neuem, nach Fremdem, nach Unbekanntem stillen - das bringt Sie in Einklang mit dem Kosmos.

Am Dienstag kurz nach 11:00 Uhr betritt der Mond das TierkreiszeichenSteinbock. Jedes Engagement bei der Organisation Ihres Haushalts trägt da besonders reiche Früchte. Sie haben die nötige Power und den Durchblick.

Finger weg allerdings von neuen, ungewohnten Aufgaben! Sie sind jetzt nur dann gut, wenn Sie sich an Altbewährtes halten. „Wursteln“ Sie vor allem nicht nur vor sich hin.

Der Steinbockmond in Verbindung mit der Skorpionsonne lädt Sie regelrecht dazu ein, Richtiges von Falschem zu unterscheiden.

Am Donnerstag kurz vor 15:00 Uhr hat der Mond genug vom Steinbock und lässt sich im Wassermann wieder. Für Alltag und Familie fehlt unter diesem Mond leicht die Geduld. Kinder und elterliche Pflichten nerven. Freundschaften hingegen stehen ganz oben auf der Beliebtheitsliste.

Am Samstag um 17:40 Uhr zieht der Mond im Tierkreiszeichen Fische ein. Das ist eine wunderbare Position für die anstehenden Feiertage Allerheiligen und Allerseelen, denn dieser Mond macht besinnlich.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Mond:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Astrowoche empfiehlt:

Mehr Themen: