Astrowoche

Kolumne: Erich Bauer über den Mond, die Seele und das Leben

Astrowoche,

Ihr persönlicher Rat von Erich Bauer - jede Woche neu

"Dem Mond zu vertrauen bedeutet nicht, die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen." Vertrauen Sie wie unser Astrologe Erich Bauer der Kraft des Mondes.

In seiner Kolumne verrät Ihnen Erich Bauer, wie der Mond steht, wie er Ihre Seele beeinflusst - und vor allem wie Sie die Kraft des Mondes für sich nutzen können, um Ihre Beziehungen zu verbessern, Alltagsprobleme zu lösen und Neues dazu zu lernen.

Die Kolumne von Erich Bauer über den Mondeinfluss in der Woche:
2. - 8. Mai 2016.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Woche beginnt mit einem Mond in den Fischen. Damit geht der Wochenanfang an die Sensiblen und Intuitiven, die dadurch anderen gegenüber im Vorteil sind. Es gilt, sich in Mitmenschen einzuspüren und ihre Bedürfnisse, Wünsche und Nöte zu erkennen. Man muss nur aufpassen, dass man sich selbst nicht ganz aus den Augen verliert: bleiben Sie fest auf Mutter Erde und stecken Sie Ihre unsichtbaren Fühler weit in den Himmel, so wie ein Baum seine Zweige ausbreitet und dennoch sicher in der Erde wurzelt.

Am Dienstag kurz nach 19:00 Uhr zieht der Mond dann im Abschnitt Widder ein. Dieser Mond macht unruhig, auch deswegen, weil es bis zum Neumond nur noch zwei Tage sind. Ihre Gedanken wechseln ständig, Sie springen von einer Idee zur nächsten, können sich schlecht konzentrieren, fangen alles Mögliche an, bringen aber nichts richtig zu Ende. Wovor Sie sich hüten müssen ist, jede verbale Annäherung gleich als Angriff zu erleben. Legen Sie eine kleine Denkpause ein, bevor Sie antworten. Bleiben Sie freundlich, Sie verschaffen sich dadurch Vorteile.

Am Donnerstag, wieder kurz nach 19:00 Uhr, betritt der Mond das Tierkreiszeichen Stier. Zweieinhalb Stunden später ist Neumond. Mondkundige sind überzeugt, dass dieser Neumond die magische Fähigkeit weckt, mittels guter Gedanken zu mehr Geld zu gelangen. Wollen Sie es ausprobieren?

Dann zünden Sie abends eine Kerze an, fixieren Sie die Flamme mit Ihren Augen und sprechen Sie mit der ganzen Kraft Ihrer Seele laut Ihre Wünsche aus. Schreiben Sie sie auf ein Stück Papier, das Sie anschließend in der Kerzenflamme verbrennen. Warten Sie dann ab, was in den nächsten Tagen geschieht.

Ab Samstag um 18:35 Uhr strahlt der Mond aus dem Zeichen Zwillinge heraus. Das ist genau die richtige Konstellation für ein unterhaltsames und amüsantes Wochenende, das man allerdings auf keinen Fall allein verbringen darf. Viel schöner ist, gemeinsam etwas zu unternehmen. Das hebt die Stimmung, macht glücklich, fröhlich und zufrieden.

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Erich-Bauer:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Astrowoche empfiehlt:

Mehr Themen: