Astrowoche

Krisen-Horoskop: Wir beantworten die 10 wichtigsten Fragen zu Finanzkrise

Astrowoche,

So stehen Ihren Sterne im August, September und Oktober

Längst hat sich die Finanzkrise in unsere Wohnzimmer geschlichen - wir sind verunsichert, fürchten um unser Erspartes. Doch wie schlimm wird es wirklich? Wir verraten es Ihnen..

Die Finanzmärkte sind in Aufruhr. Und bei uns breitet sich eine allgemeine Unsicherheit, Unruhe und Angst aus.

Unsere Stimmung bestimmt ein explosives astrologisches Klima, das die Welt in die Krise stürzt. Der kosmische Herr des radikalen Wandels und der Macht Pluto greift die Politiker an, lähmt sie, schwächt eben die Macht. Die Regierungen sind ratlos. Und dieser Pluto wird immer wieder von Uranus in einem schicksalhaften Quadrat gefesselt. Was die Spannung erhöht, Unruhe bringt, Chaos, Aufbegehren gegen die Mächtigen. Das Volk rebelliert. Griechenland ist nur ein Anfang, es wird noch schlimmer kommen. Das spüren wir.

In der Krise verbirgt sich die große Chance, dass diese Welt sich zum Besseren wandelt. Aber das ist ein schwacher Trost. Was kommt auf uns persönlich zu? Erich Bauer hat es berechnet. Er beantwortet im Krisen-Horoskop für jeden von uns die zehn wichtigsten Fragen für die nächsten drei Monate. 10 Antworten, die uns beruhigen. Denn wir erkennen, dass sich alles schlimmer anhört, als es ist. Für alles gibt es eine Lösung und eine Chance.

Sehen Sie selbst - in Ihrem ganz persönlichen Horoskop...

reset
Schicken Sie diese Seite an einen Freund:

Mehr zum Thema Horoskop:

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Astrowoche empfiehlt:

Mehr Themen: