Tendenzen - für die letzte Woche vom 18.06 - 24.06

Merkur löst viele Blockaden

Merkur dominiert diesen Juni, und das stellt er vor allem in dieser Woche eindrucksvoll unter Beweis. Er bildet konkret ein Trigon zu Jupiter und Neptun und dann auch noch eine Opposition zu Pluto. Da Merkur ein unruhiger Geselle ist, der viele Kontakte ermöglicht und Neuigkeiten bringt, dürfen wir uns auf einiges gefasst machen.

Deutlich häufiger als sonst tritt Merkur in diesem Monat in Erscheinung, was diese Tage und Wochen ungemein belebt. Merkur schenkt uns neue geschäftliche Ideen, fördert die Gesprächsbereitschaft der Menschen und macht Lust auf Reisen und neue Kontakte. Speziell Merkur im Trigon zu Jupiter, vor allem wirksam am Montag, Dienstag und Mittwoch ist ein enorm guter Merkur, der uns in vielerlei Hinsicht weiterhelfen kann. Alles, was wir jetzt entscheiden und an wichtigen Gesprächen führen, geht in eine sehr gute, vielversprechende Richtung. Wer klug ist, nutzt diese Tage, um sich beruflich wie privat die ganz wichtigen Themen vorzunehmen, um sie eingehend zu besprechen.
Auch eine Reise, die wir jetzt starten, oder nur kleinere Ausflüge, stehen unter einem guten Stern und können uns sehr glücklich machen. Also ein wirklich toller Merkur, den wir unbedingt nutzen sollten. Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag bildet Merkur ein Trigon mit Neptun, was unsere Fantasien anregt und tiefe Ahnungen in uns erzeugen kann. Wir sollten uns jetzt noch mehr als sonst darum bemühen, auf unsere innere Stimmen zu hören und ihr zu folgen.
Noch nicht gesprochen haben wir über die Merkur-Pluto-Opposition, die am Freitag, Samstag und Sonntag ihre Hauptwirkung entfaltet. Sie spricht sehr stark unsere Nerven an, was auch durch das zusätzliche Sonne-Uranus-Sextil nicht unbedingt besser wird, falls ein Zuviel an Energie in der Luft liegt. Alle, bei denen Merkur und Pluto auch noch Spannungswinkel, etwa zur Geburtssonne, bilden und alle Menschen, die von Natur aus eine eher niedrige Reizschwelle besitzen, werden in diesen Tagen möglicherweise sehr angespannt sein und schnell die Geduld verlieren. Man sollte seine Kräfte nicht überschätzen und seinem Ärger nicht freien Lauf lassen.
Besonders kritisch zeigen sich Merkur und Pluto im Straßenverkehr. Jetzt sollte man den Beginn einer Reise möglichst vermeiden, da unter dieser Spannung eben immer relativ viele und größere Unfälle gibt. Insgesamt aber ist dies eine gute Zeit, in der wir uns auch wieder mehr auf unsere wichtigsten Ziele konzentrieren sollten. Es lässt sich viel anschieben und bewegen. Auch wenn es zeitweise nur kleine Schritte sind, die wir auf unserem Lebensweg gehen können. Sie führen auch zum Ziel.

Tendenzen
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.