Tendenzen - für die aktuelle Woche vom 25.05 - 31.05

Endlich wieder gute Energien!

In der letzten Maiwoche  fließen endlich wieder gute Energien. Vieles läuft weiter in die richtige Richtung, und wir sollten alle Schwierigkeiten und Probleme, die sich zuletzt aufgetürmt haben, zuversichtlich und kreativ angehen. Höhepunkt in diesen Tagen ist das Sextil zwischen Mars und Uranus. 

Mars im anregenden und harmonischen Winkel zu Uranus ist eine starke und positive Energie, die das Leben im Mai weiter ankurbelt. Da Mars in seinen Entsprechungen unter anderem die Tatkraft und die Entscheidung ist und Uranus mit Schnelligkeit und Intuition zu tun hat, dürfen, nein sollen wir jetzt auch einmal ganz spontan aus unserem Bauch heraus handeln. Es sind nicht die Tage, in denen wir zögern und zaudern, sondern unbedingt handeln sollen. Sie kennen ihn sicher auch, diesen Spruch: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“. So ähnlich ist es jetzt eben auch unter diesem Mars-Uranus-Winkel. Wer sich schnell entscheiden kann, hat Erfolg. Eine Chance, die wir beim Schopf packen sollten. Denn viele unter uns sind ja gerade in schwierigen Zeiten und in Fragen, bei denen für uns viel auf dem Spiel steht, total blockiert. So sehr wir auch grübeln, wir finden keine Lösung. Der Kopf sagt das, das Gefühl weiß nicht so recht. Alles ist letztlich von der Angst überlagert, das Falsche zu tun. Oftmals begehen wir den Fehler, dass wir Merkur, das Denken zu unserem Herrn machen, dabei ist sollen Merkur und das Denken doch nur unser Diener sein. Wir müssen auch von Gedanken loslassen dürfen und können, die nicht gut sind und die zu keiner Lösung führen. Manchmal ist einfach Abwarten angesagt. Gelegentlich heißt es, wenn die Zeit drängt, sich schnell zu entscheiden, was wir dann nur noch intuitiv können. Uranus hat wie gesagt viel mit der Intuition zu tun, Uranus ist im positiven Sinne so etwas wie der Draht zum Himmel. Folgen wir wirklich unserer Intuition, sind auch unsere Entscheidungen immer richtig. Viele Menschen können ihre Intuition aber nur schlecht oder gar nicht wahrnehmen, da sie eben von Zweifeln und Ängsten, manchmal auch von falschen Hoffnungen und Wünschen überlagert ist. Die Intuition ist letztlich sehr ganz stille Stimme in uns, die sehr ruhig und besonnen, aber sehr bestimmt zu uns spricht. Sie kennt kein Entweder-Oder, sie hat immer eine klare Überzeugung. Um diese innere Stimme zu hören, müssen wir in uns gehen, unser Bewusstsein nach oben richten und selbst ganz leise werden. Dann sollte es klappen. Natürlich ist das auch eine Übungssache. Diese Woche ist mit dem Mars-Uranus-Sextil ideal, um Entscheidungen intuitiv zu treffen.

Tendenzen
Copyright 2020 astrowoche.de. All rights reserved.