Tendenzen - für die nächste Woche vom 02.07 - 08.07

Streit oder Glück? Es liegt an uns

Ja, wir haben in dieser Woche einen Streitaspekt am Himmel, eine Merkur-Mars-Opposition, die schon einigen Unfrieden bringen kann. Wir haben gleichzeitig aber auch ein Sonne-Jupiter-Trigon, und das gehört zu den schönsten, wertvollsten und besten Aspekten überhaupt. Auf das sollten wir uns ganz besonders fokussieren.

Am Donnerstag ist das wundervolle und Glück verheißende Trigon zwischen Sonne und Jupiter gradgenau. Wirken wird dieser tolle Aspekt aber bereits einige Tage zuvor und einige danach. Ein Grund zur Freude, die wir uns durch diesen Streitaspekt, der zur gleichen Zeit exakt ist, nicht vermiesen lassen sollten. Wir müssen also auch selbst etwas für unser Glück tun, das ist immer so, geschenkt wird uns nur ganz selten etwas im Leben.
Wer auf Krawall gebürstet ist und sich weigert, positiv zu denken, der wird auch von diesem tollen Jupiter, dessen Kraft durch die Sonne verstärkt wird, wenig mitbekommen. Wir können ihn und diesen Zeitqualität für uns nutzen, auch wenn Sonne und Jupiter persönlich gerade nicht so gut für uns stehen. Alles, was wir neu beginnen, steht immer unter den aktuellen Planetenkonstellation. Und so stünde eben jede Sache, die wir in diesen Tagen starten, unter dem Sonne-Jupiter-Trigon.
Natürlich, es ist jetzt auch Merkur- Mars mit von der Partie, und die würde doch auch einige Probleme in Aussicht stellen. Da es sich um eine Opposition zwischen diesen beiden Planeten handelt, kann diese heftige Energie von Ärger und Streit aber auch in schnelles und konsequentes Handeln umgelenkt und interpretiert werden. Wichtig ist nur, dass unsere Absichten gut sind, dass wir positiv und aufbauend denken und handeln und uns nicht von innerer Wut lenken lassen. Ein positiv und kreativ gerichteter Mensch versucht aus jeder Lebenssituation das Beste herauszuholen, er kann mit wenig Geld genauso gut leben wie mit viel Geld, und wenn er krank ist, versucht er zu ergründen, welchen Hilferuf ihm die Seele zukommen lassen will.
Der Mensch, der Glauben und Vertrauen besitzt, macht für eigene Fehltritte nicht andere verantwortlich, sondern versucht es in Zukunft ganz einfach selbst besser zu machen. Das sind die Menschen, denen Jupiter und das Glück folgen. Sie haben hohe Ideale, und vor allem neiden sie anderen nichts, sondern versuchen ihr ganz persönliches Glück in ihrem Leben zu sehen. Und genau darum geht es in diesen Tagen: selbst Schmied seines eigenen Glücks zu werden, indem wir unsere eigene Haltung überprüfen und zusehen, wo wir etwas verbessern können und wo wir gezielt Glück anstreben.

Tendenzen
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.