Astro-Coaching

Es ist so einfach: Nie wieder einsam!

1 / 13
Foto: iStock
Auf Pinterest merken

Es ist so einfach: Nie wieder einsam!

Es ist Januar. Es ist kalt. Vielleicht liegt Schnee, an manchen Orten sogar viel Schnee. Auf jeden Fall sind die Nächte lang. Wie schön, wenn man eine Familie hat und am Abend gemeinsam am Küchentisch sitzt und sich unterhält. Im Ofen brennt ein Feuer. Man ist nicht allein.

Zu keiner anderen Zeit ist Einsamkeit so schwer zu ertragen wie im Januar. Man sehnt sich nach der Wärme der Gemeinsamkeit, nach einem Partner, der einen nachts in den Armen hält. Es ist ein altes Geheimnis, dass man das, was man mit aller Macht vermeiden will, wovor man Angst hat, man sich fürchtet, erst einmal zulassen und erleben muss, damit es seine Schwere verliert.

Das gilt ganz besonders für die Einsamkeit. Menschen, die sich mit aller Gewalt einen Partner wünschen, der Einsamkeit entkommen möchten, werden nie aus ihrer Qual erlöst, solange sie nicht einmal das, was sie haben, schätzen. Mit anderen Worten: Sie müssen zufrieden sein, dass sie keinen Partner haben. Sie müssen die Einsamkeit schätzen und lieben. Sie müssen zufrieden sein mit dem, was ist. Dann fällt ein Zauberer vom Himmel, und plötzlich öffnen sich Wege hinüber zum Du.

In dieser Woche zaubert der Kosmos eine Konstellation an den Himmel, die zur Einsamkeit regelrecht einlädt: Am Dienstag und Mittwoch zieht der Mond durch das Tierkreiszeichen Fische und streift dabei die Planeten Venus, Mars, Neptun und Chiron, die alle ebenfalls im Tierkreiszeichen Fische stehen. Damit wird vom Himmel Einsamkeit verordnet.

Denn das Zeichen Fische ist das letzte Abschnitt im Tierkreis. Das Leben ist erfüllt. Man findet sich selbst und erkennt, dass man nichts weiter braucht. Hinzu kommt, dass die Sonne im Steinbock steht, was auch eher ein Hinweis dafür ist, das Leben allein auf seinen Schultern zu tragen.

Die Astrologie sagt, dass man in diesen Tagen die Schönheit der Einsamkeit erfahren kann. Und sie teilt die Meinung der Psychologie, wie ich sie zuvor erwähnt habe, dass man die Einsamkeit kennen und schätzen muss, wenn man aus ihr heraus will. Solange man wie besessen nach einem Du sucht, glaubt, dass einem etwas fehlt, meint, dass Zweisamkeit viel erfüllender ist als die Einsamkeit, solange tappt man im Dunkeln.

Insofern ist diese Woche – insbesondere die ersten zwei bis drei Tage eine Einladung, die Einsamkeit schätzen zu lernen, um sie dann vielleicht leichter mit einer Partnerschaft zu tauschen. Dabei müssen die einzelnen Sternzeichen verschiedene Wege gehen.

Hier gibt es Ihre Horoskope für 2017

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.