Horoskop

Das Gesundheits-Horoskop für die Woche vom 29. November bis 05. Dezember 2021

Lesen Sie jetzt das Horoskop für Ihre Gesundheit in der aktuellen Woche vom 29. November bis 05. Dezember 2021​.

1 / 8
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das Gesundheits-Horoskop für die Woche vom 29. November bis 05. Dezember 2021

Ihr persönliches Gesundheits-Horoskop von unserer Astrologin Christine Schoppa:

Mond-Tipp: viel Wasser trinken – das braucht jetzt die Blase

Die Woche geht mit dem Mond in der Waage los, dann geht es mit dem Skorpion-Mond weiter. Während dieser Zeit ist die Gefahr an Niere oder Blase zu erkranken, erhöht. Es gibt aber sehr wirksame Heilkräuter, welche speziell für Beschwerden an Niere und Blase eingesetzt werden können. Ein Arztbesuch ist erforderlich, wenn die Beschwerden länger als drei Tage andauern. Vier Kräuter und ihre positive Wirkung bei Blasen- und Nierenbeschwerden stelle ich Ihnen hier vor: 1.Bärentraube: Die Bärentraubenblätter werden als Tee bei leichten Blasenentzündungen zubereitet und enthalten den Wirkstoff Arbutin, der im Körper zu Hydrochinon umgewandelt wird. Dieser Stoff besitzt antibakterielle Eigenschaften. Er wird über den Harn ausgeschieden und trifft so in der Blase auf die Entzündungserreger. 2.Birkenblätter: Zubereitungen aus Birkenblättern sorgen für eine gesteigerte Durchspülung der ableitenden Harnwege bei bakteriellen Infekten und bei Nierengrieß. 3.Goldrute: Besonders bei Blasenentzündungen schätzt man die entzündungshemmenden, krampflösenden und harntreibenden Eigenschaften. 4.Schachtelhalm: Die in der Pflanze enthaltenen Flavonoide sorgen für eine harntreibende Wirkung.

Hinweis: Bitte verstehen Sie unsere Gesundheitstipps und Ratschläge als vorbeugende und unterstützende Maßnahmen. Konsultieren Sie bei Krankheiten und Beschwerden dennoch immer Ihre*n Arzt oder Ärztin.

Zum Weiterlesen:

Artikelbild und Social Media: Redaktion Astrowoche