Astro-CoachingSternzeichen Wassermann: Das bedeuten die Häuser für Ihre Persönlichkeit

Ist der Wassermann tatsächlich sehr ängstlich und wenn ja, wie kann er damit fertig werden? Erich Bauer wendet sich in seiner neuen Astro-Coaching-Serie der Frage zu, welche Existenzen für den Wassermann essentiell sind und erörtert für uns, inwiefern die verschiedenen Hausbesetzungen Einfluss auf die Persönlichkeit dieses Sternzeichens haben.

 

Inhalt
  1. Lieber Wassermann, das 4. Haus schenkt Ihnen Geborgenheit
  2. Mein schwacher Punkt
  3. 1. Haus Wassermann: Startkraft
  4. 2. Haus Fische: Reichtum
  5. 3. Haus Widder: Information
  6. 4. Haus Stier: Geborgenheit
  7. 5. Haus Zwillinge: Selbstgewissheit
  8. 6. Haus Krebs: Vernunft
  9. 7. Haus Löwe: Ergänzung
  10. 8. Haus Jungfrau: Hingabe
  11. 9. Haus Waage: Einsicht
  12. 10. Haus Skorpion: Verwirklichung
  13. 11.Haus Schütze: Umbruch
  14. 12. Haus Steinbock: Stille

 

Lieber Wassermann, das 4. Haus schenkt Ihnen Geborgenheit

Nahezu jeder Mensch kennt heute sein Sternzeichen und geht davon aus, es würde seine Persönlichkeit mehr oder weniger treffend beschreiben. Das ist aber nicht richtig. Das eigene Sternzeichen steht in Beziehung zu allen anderen elf Abschnitten im Tierkreis. Erst in der Verbindung mit ihnen ergibt sich die ganze Fülle astrologischer Einsichten und Erkenntnisse. Erst dann versteht man, warum man so ist, wie man ist. Über diese Häuser-Logik treten beim Wassermann interessante und zum Teil auch ganz neue Erkenntnisse auf. Zum Beispiel wird klar, warum diese Menschen nahezu davon besessen sind, anders zu sein als die Allgemeinheit. Es liegt an der Verbindung ihres Sternzeichen Wassermann mit ihrem 12. Haus Steinbock. Dass sie wunderbare Partner sind, erklärt sich aus der Verbindung von Wassermann und dem 9. Haus Schütze. Auch ihre Begabung als (Filmschauspieler) hat astrologische Gründe.

 

 

Mein schwacher Punkt

Wassermänner können sehr ängstlich sein. Wenn es ganz schlimm kommt, dann gehen sie nicht mehr aus dem Haus, weil sie Angst haben, angesteckt zu werden. Sie verfolgen häufig auch Meldungen über Epidemien auf der ganzen Welt. Des Weiteren sind sie akribisch daran interessiert, welche Nahrungsmittel möglicherweise ihre Gesundheit beeinträchtigen. Manchmal besteht sogar eine Tendenz zur Hypochondrie. Irgendwo in ihrem Körper tut es weh und schon glauben sie, sie hätten eine fürchterliche Krankheit. Es hilft ihnen, wenn Sie den Zusammenhang mit ihrem astrologischen Tierkreiszeichen erkennen. Es ist sozusagen ihr Schatten (Ihr 8. Haus), der sich ihrer dabei bemächtigt. Allein die Erkenntnis, dass solche Ängste eine astrologische Grundlage haben, macht es leichter, damit fertig zu werden. Ein weiterer schwacher Punkt ergibt sich aus der Verbindung ihres 6. Hauses und dem Zeichen Krebs. Dabei gehen schnell Sachlichkeit und Vernunft verloren.

 

1. Haus Wassermann: Startkraft

Er wähnt sich auf der Welt, um sie zu verändern. Im großen schafft er das als Erfinder oder Politiker und im kleinen, indem er zum Beispiel eine besondere Frisur trägt oder sonst etwas macht, was ihn von den anderen abhebt. Ganz allergisch reagiert er darauf, wenn seine Unabhängigkeit bedroht ist. Manchmal kann er nicht einmal einen Fahrstuhl betreten, weil er sich darin wie in einem Gefängnis vorkommt.

 

2. Haus Fische: Reichtum

Zum 2. Haus, das ja für materielle und finanzielle Sicherheit steht, hat er kein gutes Verhältnis. Meis­tens hat er zu wenig Geld, und wenn er einmal viel hat, gibt der es häufig für regelrechten Plunder aus. Er füllt sich auch nicht wohl in Räumlichkeiten mit vielen Türen und Schlössern. Er schläft ungern bei geschlossenen Fenstern und Türen und kann es nicht einmal ab, wenn man ihn zu lange umarmt.

 

3. Haus Widder: Information

Der Wassermann weiß alles, was wichtig ist, und er weiß es vor allem vor allen anderen und gibt es auch lauthals und stolz kund. Das macht ihn natürlich zum geborenen Wissenschaftler, Journalisten und Politiker. Auch hier verwirklicht sich das wassermännische Urprinzip, nämlich alles anders zu machen als die anderen. Diese Haltung verleiht ihm vom skurrilen Humor bis zur akribischen Analyse sämtliche Nutzen.

 

4. Haus Stier: Geborgenheit

Während man in seinem 2. Haus (Fische) nicht glauben will, dass dieser Wassermann an Sicherheit und Wohlstand interessiert ist, so tritt hier eine ganz andere Seite zu Tage, nämlich dass er sich sehr wohl nach einem schicken Penthouse und sogar einem gemütlichen Haus auf dem Lande sehnt. Er ist eben nie nur so oder so, sondern hat immer mehrere Seiten und ist daher so schwer (auch für sich selbst) zu begreifen.

 

5. Haus Zwillinge: Selbstgewissheit

Diese Verbindung passt nahtlos an das, was über sein 3. Haus (Widder) gesagt wurde, nämlich, dass er viel weiß. Hier kommt noch hinzu, dass ihm sein Wissen wichtig ist, denn es verleiht ihm sein Selbstwertgefühl. Das ist auch der Grund, warum diese Menschen manchmal so unglaublich fanatisch sein können. Auch seine Begabung als Schauspieler erklärt sich hier: Kein anderes Sternzeichen bietet so eine lange Liste.

 

6. Haus Krebs: Vernunft

Das ist eine ausgesprochen interessante Verbindung und verrät zweierlei über Wassermann-Geborene. Zum einen scheinen bei ihnen Logik und Gefühl nicht getrennt, was sie in aller Regel zu angenehmen Menschen macht. Zum anderen scheint diese Verbindung auch sehr misstrauisch und ängstlich zu machen nach dem Motto: Ist auf die Vernunft noch Verlass, wenn sie im Zeichen Krebs einem Wasserzeichen, untergeht?

 

7. Haus Löwe: Ergänzung

Wurde schon gesagt, dass das Zeichen Wassermann Schauspieler en masse hervorbringt, so wird der astrologische Grund hier offensichtlich: Im 7. Haus tritt der Wassermann sozusagen ins Licht der Sonne, sprich, auf die Bühne. Paul Newman, Clark Gable, Pierre Brice, James Dean, John Travolta sind nur einige von unzähligen Schauspielern und Sängern. Diese Kombination verrät aber auch, dass Eitelkeit zu ihnen gehört.

 

8. Haus Jungfrau: Hingabe

Das Zeichen Jungfrau steht in der Astrologie in enger Beziehung zum Thema Gesundheit. Der Wassermann begegnet diesem Thema über sein achtes Haus und hat einen Hang, sich in diesem Thema zu verlieren. Mit anderen Worten: Wassermänner sind ausgesprochene Hypochonder, die überall eine ansteckende Krankheit vermuten und bei der kleinsten Kleinigkeit an den baldigen Tod denken.

 

9. Haus Waage: Einsicht

Wassermänner begegnen ihren Mitmenschen auf Augenhöhe und ausgesprochen respektvoll. Das hat ihnen ihren Ruf als Menschenfreund eingebracht. Auch die Aussage, dass Wassermänner in aller Regel zu Freundinnen und Freunden ein besseres Verhältnis haben als zu ihrer eigenen Familie, gründet sich auf diese Kombination. In Ihrer Nähe fühlt man sich respektiert. Ein Nachteil existiert auch: Wassermänner neigen dazu, ihre Beziehungen zu psychologisieren.

 

10. Haus Skorpion: Verwirklichung

In dieser Verbindung von Wassermann und 10. Haus Skorpion wird die Genialität einerseits, aber auch Tragik andererseits, offensichtlich: Der Wassermann, dessen Grundbestreben es ist, sich von seiner Vergangenheit zu befreien und ein eigenes, selbst entworfenes Leben zu führen, wird im 10. Haus Skorpion dazu angehalten, etwas hervorzubringen, was dann doch wieder Geschichte macht.

 

11.Haus Schütze: Umbruch

Diese Kombination verrät erneut die Weitsicht und Genialität dieser Menschen. Sie sind beseelt von einer besseren Zukunft, und versuchen sie auch ganz praktisch umzusetzen: Im großen als Politiker (zum Beispiel Abraham Lincoln, Franklin Roosevelt, Theodor Heuss oder Ludwig Erhard) und in kleinen, indem sie irgendwo ihren Beitrag zur Verbesserung der Welt leisten, zum Beispiel indem sie keine Plastiktüten mehr verwenden.

 

12. Haus Steinbock: Stille

Diese Kombination offenbart eine Grundeinstellung dieser Menschen. Das Zeichen Steinbock steht ja für die Allgemeinheit, für das gesellschaftliche System, das, was jeden Menschen betrifft. Der Wassermann begegnet dieser Energie mit dem 12. Haus und enthebt sie dadurch auch ihrer ursprünglichen Bestimmung. Das ist letzten Endes die Rechtfertigung, die diese Menschen mit sich bringen, im Leben anders zu sein als die anderen.

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.