Astro-Coaching-SerieDie geheimnisvollen Seiten der Waage: Der Wunsch, der Welt Frieden zu schenken

In dieser Woche wendet sich Erich Bauer im Astro-Coaching der Waage zu. Welche Geheimnisse versteckt sie? Was sind ihre Wünsche, was ihre Ängste?

Inhalt
  1. Ihr Karma
  2. Ihre geheimen Wünsche
  3. Ihre Ängste
  4. Ihre Glücksstrategie
  5. Waagen im Alter
  6. Ihr Verhältnis zur Magie

Zumindest in unserem Kulturkreis weiß heute jeder, was die einzelnen Sternzeichen bedeuten. Sogar Kinder geben manchmal ihr Sternzeichen zum Besten. In dieser Serie geht es daher um solche Eigenschaften der Sternzeichen, die nicht so offensichtlich sind: ihre geheimen Neigungen, solche, die sie meistens selbst nicht kennen und von denen ihre Mitmenschen gar nichts wissen.

 

Ihr Karma

Waagen haben die Fähigkeit, die unterschied­lichen Ahnensysteme von Vater und Mutter einander anzunähern. Wer mit Waage-Energie gesegnet ist, nimmt bereits im Mutterleib die Störungen und Spannungen innerhalb der Familie und Sippe auf, und der erste Schrei lautet übertragen: Ich komme! Jetzt werden wir zusammenfinden, meine Liebe ist stärker als aller Streit! Die Ahnen haben die Geburt einer Waage erzwungen, damit die Familie vom Fluch des Unfriedens befreit ist. Sie spürt, was die Eltern daran hindert, wirklich in Harmonie und Liebe zu sein.

Das ist die Voraussetzung für ein familiäres Klima, in dem ein menschliches Wesen wirklich wachsen, gedeihen und sich erfüllen kann. Eine Waage sieht immer zwei Seiten. Sie ist der Mensch, den die Welt braucht, wenn sie nicht in Einseitigkeit untergehen will. Sie ist die Brücke zwischen den Menschen, zwischen Gegensätzen, zwischen Ich und Du, zwischen Nationen und Welten. Waage-Geborene sind daher die besten Diplomaten, die bereits als Kinder und später als Erwachsene dafür sorgen, dass die Kraft des Friedens in der Welt stärker ist als Kampf und Zerstörung.

Ihr persönliches Glückstag-Horoskop 2019

 

Ihre geheimen Wünsche

Die Astrologie erklärt die geheimen Wünsche eines Sternzeichens aus der Positionen des siebten Solarhauses im Sternenrad. Bei Waage-Geborenen lautet dieser Abschnitt Widder. Die Energie dieses Sternzeichens hilft der Waage, sich aus ihrem ewigen Kampf um eine Entscheidung und um eine klare Aussage, zu befreien. Diese Energie braucht sie, wenn sie nicht hilflos im ewigen Hin und Her hängen bleiben will. Das Zeichen Widder erzeugt Spannung, Unfrieden und unter Umständen sogar Krieg und Gewalt. Das sind aber genau die richtigen Bedingungen für ihren Einsatz.

Je größer die Spannungen, umso wichtiger wird Waage-Energie. Letztendlich entsteht aus dieser Fähigkeit, Spannungen aufzugreifen und zu lösen, ihre geniale Schöpferkraft. So gesehen, bedeutet Kunst Versöhnung. Selbst die gigantische Inszenierung der Natur im Herbst zur Waage-Zeit lässt sich ebenfalls als ein Akt der Versöhnung begreifen, nämlich den Abschied vom Sommer leichter zu machen. Im Dunklen das Helle nicht zu vergessen, das ist letztendlich die geheime Bestimmung einer Waage und ihr größter Wunsch.

Jupiter bringt Glück, manchmal auch sogar mit kritischen Aspekten​

 

Ihre Ängste

Ängste, die Waagen ihr Lebtag lang heimsuchen, entstammen ihrem 4., dem 6. und dem 8. Solarhaus, also den Tierkreiszeichen Steinbock, Fische und Stier. Das Zeichen Steinbock lähmt Waage-Geborene, verpasst ihrem Leben ein Korsett, schafft Zwänge, die ihre Lust am Erfinderischen und Kreativen Sein unterdrückt oder zumindest behindert. Im Zeichen Fische wiederum begegnet der Waage das Gegenteil, nämlich Unend­lichkeit und Auflösung. Hier findet sich die eigentliche Ursache für ihre Schwierigkeit, sich zu entscheiden und Position zu beziehen.

Im Tierkreiszeichen Stier begegnet die Waage ihrer Angst vor Vergänglichkeit. Tief in ihrem innersten weiß sie, dass nichts, was das Leben hervorbringt, von Dauer ist. Das ist auch der Grund, warum viele Waagen einen Hang zur Melancholie haben und gar nicht selten sogar zu depressiven Verstimmungen neigen. Sie nehmen dem Dunklen die Schwere, aber genauso wissen Sie, dass dem Hellen wieder das Dunkle folgt. In Ihrem Sternzeichen wird die Polarität allen Lebens geboren.

Alle Eigenschaften der Waage auf einen Blick

 

Ihre Glücksstrategie

Es gibt drei Themen, die Waage-Geborene glück­lich machen. Sie resultieren aus ihrem 3., dem 5. und dem 11. Solarhaus. Das 3. Solarhaus lautet Schütze. Dieser Energiekreis macht Waagen weit und großzügig. Sie überschreiten gerne Grenzen, sowohl in ihrem Denken als auch ganz praktisch in ihrem Leben, was unter anderem dazu führt, dass diese Menschen gerne verreisen und ohne Weiteres in einem anderen Land leben können als in dem, in dem sie geboren sind. Das 5. Haus wiederum, der Wassermann, unterstützt ihre Genialität.

Hier bekommen Waage-Geborenen die Impulse für ihr künstlerisches Wirken. Über den Wassermann haben sie Teil an einer universalen, kosmischen Schöpferkraft. Das 11. Haus schließlich, der Löwe, vollendet ihr Glück. Hier finden Waagen das Licht und den Glanz, um ihr Leben zu krönen. Dieses Sternzeichen schenkt ihnen auch ein starkes Ich. Im Einzelfall kann dieses Löwe-Ich aber auch dazu führen, Waagegeborene in Richtung Überheblichkeit und sogar Hochstapelei und Größenwahn zu schieben. Es ist gut, wenn Waagen diese Gefahr kennen.

 

Waagen im Alter

Die Waage ist für die Liebe geboren. So steht es in jedem Astrologiebuch. Was dabei oft unterschlagen wird oder zumindest zu kurz kommt, ist, dass die Liebe, zu der eine Waage fähig ist, in aller Regel zu groß ist für eine menschliche Alltagsbeziehung. Sie ist so schwärmerisch, idealistisch, romantisch, verzückt, dass ein Mensch in einem normalen Alltag in aller Regel nicht mithalten kann.

Daher sind viele Waagen trotz ihrer großen Liebesfähigkeit allein. Im Alter sind diese Menschen dann eher in der Lage, ihrer großen Liebesfähigkeit Ausdruck zu verleihen, denn dann binden sie sich nicht mehr an einen Menschen. Ihre Liebe wird zum Geschenk an das Leben, und sie verteilen es, wie es ihnen gefällt: an ein Gedicht, an die Musik, einen Baum, ihre Katze, die Nachbarin.

 

Ihr Verhältnis zur Magie

Aus astrologischer Sicht findet sich alles, was mit Magie zu tun hat, im Tierkreiszeichen Skorpion. Dieses Sternzeichen folgt im astrologischen Sternenkreis unmittelbar dem Abschnitt Waage. Das führt dazu, dass diese Menschen sich eigentlich ununterbrochen magischem Wirken ausgesetzt fühlen. Sie sind einerseits abergläubisch wie kleine Kinder, andererseits versperren sie sich jeglichen Zugang zu diesem Metier.

Es gibt Waage-Menschen, die überall magische Kräfte am Werk spüren und versuchen, sich mit Ritualen, Talismanen und Sinnsprüchen dagegen zu schützen. Genauso existieren viele Waage-Geborene, die damit überhaupt nichts zu tun haben möchten und es weit von sich weisen. Erst im Alter finden viele Menschen mit dem Sternzeichen Waage einen Zugang in die Welt der Magie und bereichern damit ihr Leben.

Autor: Erich Bauer

Weiterlesen:

 

 

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.