Allgeiers Astro-WissenPluto und seine magische Kraft

Inhalt
  1. Ein Phänomen: Manche Menschen können Pluto nicht wahrnehmen
  2. Pluto: Die Kraft, die böse und gut sein kann
  3. Pluto kann von den Toten auferstehen lassen
  4. Jupiter im Skorpion aktiviert magische Pluto-Kräfte
  5. So erhalten Sie große Schätze von Pluto

Pluto, der Gott der Unterwelt, der Herrscher über den Skorpion und den Tod, gilt in der Astrologie als mächtiger Planet. Chefastrologe Michael Allgeier klärt diese Woche über seine magischen Kräfte auf.

An Plutos mächtigen Kräften ändert sich nichts, auch wenn ihm in der Astronomie der Planetenstatus aberkannt wurde. Pluto ist schwer zu verstehen, da er eine äußerst geheimnisvolle Qualität besitzt. Vielen erscheint Pluto dubios, ja fast ein wenig unheimlich, denn sowohl der Tod als auch die Macht sind in unserem Denken oftmals sehr negativ besetzt.

 

Ein Phänomen: Manche Menschen können Pluto nicht wahrnehmen

Warum manche ihn überhaupt nicht wahrnehmen, ist sicherlich in der Natur von Pluto begründet. Denn er spricht all die Dinge oft mit gnadenloser Härte bis hin zur schonungslosen Entlarvung an, die wir verdrängen und die wir lieber nicht wahrhaben wollen. Das ist auch der Grund, warum uns plutonische Menschen oder einfach nur Skorpione so oft schockieren. Sie treffen, absichtlich oder unabsichtlich, einfach immer zielsicher den wunden Punkt.

Eines steht fest: Solange wir uns noch in der Phase der Verdrängung befinden, werden wir auch den Einfluss Plutos kaum wahrnehmen, einfach deshalb, weil wir die oft schleichenden aber fundamentalen Veränderungen, die mit ihm einhergehen, nicht wahrhaben wollen. Langsam, oft über viele Jahre hinweg, beginnt der Vulkan erst zu brodeln, bevor er dann unvermittelt und unvorhergesehen ausbricht.

Das bedeutet Pluto in den unterschiedlichen Häusern

 

Pluto: Die Kraft, die böse und gut sein kann

Jeder plutonische Mensch, das heißt Menschen, die über eine starke Betonung des Skorpions verfügen, die das 8. Haus prominent besetzt haben, die kraftvolle Sonne- oder Mond-Pluto-Winkel besitzen oder bei denen Pluto am Aszendenten steht etc., haben in irgendeiner Form übersinnliche Fähigkeiten. Mein Vater Kurt Allgeier stellte einst die Horoskope der prominentesten Wunder- und Geistheiler auf und machte dabei die erstaunliche Entdeckung, dass all diese Heiler Sonne-Pluto-Spannungen, Sonne Quadrat, Konjunktion oder Opposition Pluto in ihrem Horoskop hatten. Möglicherweise ein Hinweis darauf, dass diese Menschen auch irgendwie gefährlich sind, da sie mit diesen Aspekten eben auch einen starken Machtinstinkt besitzen.

Ganz sicher wird man bei diesen Vorzeichen im Horoskop im Laufe seines Lebens auch immer wieder auf die Probe gestellt: Entscheide ich mich für die helle oder die dunkle Seite der Macht, ganz so wie in dem Heldenepos „Star Wars“, in dem wichtige Figuren der Verlockung der dunklen Macht erliegen.

Sonne- und Mond-Pluto-Spannungen (bedeutsam vor allem im weiblichen Horoskop) haben jedoch gerade aufgrund ihres Spannungswinkel seinen oft noch viel größeren Antrieb und Dynamik, als etwa Sextile und Trigone zwischen Sonne, Mond und Pluto. Grundsätzlich kann man sagen, dass immer der Mensch selbst darüber entscheidet, wie und für was er seine Kräfte einsetzt. Ein Plutonier ist durchaus in der Lage andere zu seinem Zwecke zu manipulieren, er kann seine starken, suggestiven Kräfte aber auch nutzen, um anderen bei einer notwendigen Wandlung zu helfen. Er kann Missstände aufdecken und damit ganze Lebensgebäude zum Einsturz bringen, was die Betroffenen im Moment vielleicht als negativ empfinden, später aber als Segen.

Er kann aber auch nur zerstören und dennoch positiv wirksam sein, so wie der Teufel in Goethes Mephisto: „Ich bin Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und doch das Gute schafft.“ Fluch und Segen hängen sehr eng beieinander bei Pluto. Die Einteilung in Gut oder Böse, negativ oder positiv ist dieser gigantischen Energie eigentlich egal. Pluto will nur verändern, durch den Tod, die Zerstörung, damit ein Neuanfang möglich wird. Und er will, dass wir unsere Schattenseiten erkennen und als Teil unserer Persönlichkeit akzeptieren. Solange wir dazu nicht imstande sind, wird Pluto uns zwangsläufig mit Zwanghaftigkeit, destruktiven und gefährlichen Neigungen wie Handlungen konfrontieren.

 

Pluto kann von den Toten auferstehen lassen

Ein wichtiges Symbol von Pluto ist die Schlange, die aufgrund ihrer Häutung, mit der sie sich immer wieder selbst neu erschafft, zum Symbol des ewigen Lebens wurde. In der Bibel wird sie als böse angesehen, als Verführerin, was eher der dunklen Kraft Plutos entspricht. Im Symbol der Schlange, der Erneuerung verbirgt sich letztlich auch der gewaltige Heil­aspekt Plutos. In der Astrologie werden ihm, dem Skorpion und dem 8. Haus, die Kräfte der Regeneration zugeschrieben.

Tatsächlich können Menschen, die über entsprechende plutonische Kräfte verfügen, immer wieder aus dem Nichts aufstehen und selbst schlimmste Krankheiten überwinden, was dann oftmals als Wunderheilung angesehen wird.

Traumdeutung Schlange: Das versteckt sich hinter dem Symbol

Entsprechend sind plutonische Menschen auch in der Lage andere zu heilen. Neben Wunderheilern sind Plutonier oft Menschen, die aufgrund ihrer magnetischen Kräfte etwa durch Handauflegen Gutes tun können. Es finden sich unter Plutoniern aber auch fantastische Psychologen und Astrologen, die die Begabung besitzen, zu den tiefsten Stellen der Seele ihrer Klienten vorzudringen und diese zu verstehen. Es gibt kaum etwas, was ein typischer Plutonier nicht nachvollziehen kann, da er selbst große Untiefen in seiner Seele hat, vor allem, mit Mond in Haus 8 oder im Skorpion oder einer Mond-Pluto-Spannung.

Das verrät Pluto über unser Karma und unser vergangenes Leben

 

Jupiter im Skorpion aktiviert magische Pluto-Kräfte

Bis zum 8. November diesen Jahres durchquert Jupiter noch den Skorpion, aktiviert und erhellt die plutonische Kräfte. „Das große Glück“ kann im Skorpion zu wahren Wunderheilungen beitragen und stärkt die Regenerationskräfte. Er ist ferner ein Zeichen für Macht, Suggestion und Magie. Das heißt, dass diese Themen nun ebenfalls stark in den Vordergrund treten, sich in vielen Filmen widerspiegeln und auch im wahren Leben verstärkt auftauchen. Im negativen Sinne könnte der Skorpion-Jupiter natürlich auch den Einfluss und die Verführung durch destruktive Machthaber verstärken, die Chefs von Firmen oder Staatsoberhäupter sein können.

Vorschub leis­tet die dunkle Seite des Skorpion-Jupiters nicht zuletzt religiösen Fanatikern, die andere zwingen, ausbeuten und seelisch beherrschen wollen. Wir können nur hoffen, dass diese Seite des Jupiters im Skorpion nicht so stark zum Tragen kommt. Neben schwarzer Magie, die unter diesem Jupiter verstärkt aufzukommen droht, blüht aber auch die weiße Magie, die nur das Gute für den Menschen und seine Entwicklung im Sinne hat. Jupiter im Skorpion kann im positiven Sinne Glauben vertiefen und verfestigen und innere visionäre Bilder von großartiger Klarheit erzeugen.

 

So erhalten Sie große Schätze von Pluto

Aber zurück zu den plutonischen Menschen, die unter einem besonders starken Pluto-Einfluss stehen. Unter ihnen findet man wie gesagt viele Geist- und Wunderheiler, fantastische Astrologen und Psychoanalytiker. Diese Menschen besitzen die Fähigkeit, in die Tiefe zu gehen und das Verdrängte, nicht wahrgenommene in der Seele zu erkennen, aufzudecken und möglicherweise sogar zu heilen. Wir finden wahre Magier unter den Plutonieren, weiße wie schwarze, die im Verborgenen ihr Unwesen treiben.

Welche Richtung ein skorpionischer bzw. plutonischer Mensch einschlägt, bleibt, wie gesagt, immer seinem eigenen Gewissen überlassen. Der Plutonier, der sich zum Adler, dem Symbol des aufgestiegenen Skorpions, hin entwickeln will, wird sich vor allem Menschen zuwenden, sie aufbauen und nicht länger zerstören. Er muss soziales Bewusstsein entwickeln, was er von Geburt an meist überhaupt nicht besitzt.

Wer es schafft, seinen Pluto positiv zu leben, wird vorher viele Wandlungen in seinem Leben durchmachen müssen. Die Geschenke Plutos, die verborgenen Schätze, sind jedoch unermesslich am Ende dieses Weges.

Letztlich müssen wir keine starke Skorpion-Besetzung in unserem Horoskop oder einen besonders auffälligen Pluto besitzen. Jeder von uns hat einen Pluto, der ein Wesensanteil von ihm ist und der brach liegen, im Verborgenen tätig oder durch das jeweilige Leben stark im Vordergrund stehen kann.

Manche Menschen müssen ihren Pluto, ihre Kraft, mit der sie andere Menschen überzeugen und beeinflussen können, erst entdecken, was heutzutage z. B. durch astrologische Symbolaufstellungen möglich ist. Wer seinen Pluto lebt, lebt seine eigene, ganz persönliche Macht, kann also „machen“, etwas schaffen und bewegen in seinem Leben. Wer seinen Pluto dagegen von sich schiebt und verdrängt, wird ihn in Form von Zwängen und ungezügelten Leidenschaften erleben, die einen sehr zerstörerischen Einfluss auf das Leben haben können. Es ist also wichtig, dass wir Pluto zu unserem Freund machen.

Kategorien:
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.