Astro-CoachingGeld und Finanzen: Der Löwe und sein Bezug zum Geld

Der Löwe ist ein wahrer Anpassungskünstler - das lässt sich durch das Verhältnis zwischen ihm, dem Stier und den Fischen erklären. Erich Bauer erörter für uns, inwiefern die Geld-Partner Einfluss auf die finanzielle Lage der Sternzeichen haben. Was bringt ihnen Geld und was nimmt ihnen Geld? 

Inhalt
  1. Das Herz ist wichtiger als das Geld
  2. Das bringt Löwen Geld
  3. Das nimmt den Löwen Geld
  4. Löwen und ihre besten Geld-Partner

 

Das Herz ist wichtiger als das Geld

Alle Welt verbindet das Wort Löwe mit Macht, Größe, Schönheit, Glanz und Gloria. Insofern ist es kein Wunder, dass Menschen mit diesem Sternzeichen nahezu automatisch davon ausgehen, viel Geld zu besitzen und sich alles leisten zu können, wovon ihr Herz träumt. Das ist in gewisser Weise auch richtig. Ein Löwe wird niemals zögern, etwas zu kaufen, was ihm gefällt, und wenn es noch so viel kostet, einen Diamantring zum Beispiel. Aber, das setzt voraus, dass er das viele Geld auch besitzt. Hat er es nicht, ist er nicht betrübt und es weint nicht sein Herz, sondern er begnügt sich eben damit, keinen Diamantring zu besitzen. Mit anderen Worten, der Löwe fügt sich den Umständen und bekommt kein schlechtes Gefühl, selbst, wenn er arm ist wie eine Kirchenmaus. Insofern hat er allen anderen Sternzeichen etwas voraus: Er lebt gerne in Saus und Braus, aber er leidet nicht, wenn er wenig besitzt. Er macht es sich dann trotzdem so gut, wie eben möglich. Und sich für Geld verkaufen? Das kommt vielleicht für andere Sternzeichen infrage, aber nie für einen Löwen.

 

Das bringt Löwen Geld

Die Astrologie sagt, ob jemand arm ist wie eine Kirchenmaus oder im Geld schwimmt, hängt erstens davon ab, wie sein Verhältnis zum Zeichen Stier ist, und zweitens, wie sein persönliches, zweites Solarhaus lautet. Nun, der Abschnitt Stier befindet sich im zehnten Solarhaus. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass Löwemenschen ein sicheres Gespür für Geld besitzen, beinahe kann man sagen, sie haben so etwas wie einen Instinkt, wie man zu Geld kommt. Da das Tierkreiszeichen Stier im Quadrat zu ihrem eigenen Sternzeichen Löwe steht, ist eben auch im Innersten klar, dass man Geld nur in Ausnahmefällen geschenkt bekommt, dass man in aller Regel viel mehr dafür arbeiten, ja meistens sich anstrengen muss. Sein persönliches zweites Solarhaus wiederum lautet Jungfrau, was wiederum anzeigt, dass diese Menschen sehr wohl vernünftig mit Geld umzugehen wissen. Wenn es sein muss, rechnen sie jeden Pfennig. Genauso umgekehrt geben sie auch gerne viel aus, wenn ihr Besitz entsprechend groß ist. Dass ihr Bezug zum Geld sozusagen von zwei Erdzeichen (Stier und Jungfrau) bestimmt wird, erklärt, warum diese Menschen in aller Regel weniger großspurig auftreten als andere Sternzeichen. Sie sind großzügig, haben ein Herz aus Gold, aber sind keinesfalls verschwenderisch und schon gar nicht geizig.

 

Das nimmt den Löwen Geld

Finanzielle Risiken verbindet die Astrologie mit dem achten Solarhaus. Für Löwe-Geborene lautet das achte Solarhaus Fische. Das ist ein Hinweis dafür, dass diese Menschen gerne vom Reichtum träumen, aber genauso Angst haben, irgendwann nichts mehr zu besitzen. Der Abschnitt Fische verrät auch, warum diese Menschen dann doch zuweilen unglaublich leichtsinnig und blauäugig sind. Das achte Haus Fische führt auch dazu, dass Löwen gar nicht selten ihr Geld verlieren, weil eine Aktie pleite macht. Dass diese Menschen so überaus großzügig sein können und immer bereit sind, etwas zu schenken, beruht ebenfalls auf dieser Verbindung zum Tierkreiszeichen Fische. Man bekommt manchmal regelrecht den Eindruck, dass diese Menschen tief in sich ein schlechtes Gewissen haben, wenn sie etwas besitzen und daher gerne von dem, was sie haben, etwas abgeben.

 

Löwen und ihre besten Geld-Partner

Geldpartner Widder: Widder sind für Löwe-Geborene so etwas wie Rivalen. Das führt häufig dazu, dass man um die Wette einkauft und investiert, manchmal gewinnt und manchmal verliert.

Geldpartner Stier: Die Stärke bei Stier-Geborenen ist ihr Gefühl für Geld. Mit einem Stier wird ein Löwen nie arm und vielleicht sogar reich.

Geldpartner Zwillinge: Zwillinge animieren Löwe-Geborene dazu, ihr Geld auszugeben. Das ist nicht immer eine vernünftige Entscheidung, sondern entspringt manchmal reiner Lust am Leben.

Geldpartner Krebs: Der Krebs ist wie ein „Geld-Sauger“. Manchmal führt das dazu, dass er dem Löwen zu einem beträchtlichen Geldpolster verhilft. Oft verbraucht er aber auch einfach das Geld des Löwen.

Geldpartner Löwe: Ein weiterer Löwe ist ein Mensch, der gern gesehen wird, weil eher dazu animiert, das Geld für schöne Dinge auszugeben.

Geldpartner Jungfrau: Jungfrauen bremsen Löwen ganz generell und besonders beim Umgang mit Geld. Das hat den Vorteil, dass Löwen ihr Geld sparen. Genauso bremst eine Jungfrau Löwen und verhindert damit ihr Glück.

Geldpartner Waage: Waage-Geborene sind problematische Geldpartner. Sie animieren Löwen regelrecht dazu, ihr Geld auszugeben. Löwen sollten daher im Umgang mit diesen Menschen vorsichtig sein.

Geldpartner Skorpion: Skorpion-Geborene wecken Angst. Löwen beginnen in ihrer Nähe sich Sorgen zu machen. In einer Partnerschaft führt das schnell zu Konflikten.

Geldpartner Schütze: Das Zeichen Schütze animiert Löwen dazu, Geld auszugeben. Das kann unter Umständen kritische Formen annehmen. Daher sind in Beziehungen gewisse Vorsichtsmaßnahmen angesagt.

Geldpartner Steinbock: Das Steinbockzeichen besetzt das sechste Haus von Löwe-Geborenen und wird daher schnell zu einer „Geldbremse“ für sie.

Geldpartner Wassermann: Wassermann-Geborene sind gefährliche Geldpartner für Löwen. In Ihrer Nähe verlieren sie jedes Maß und können den Stand ihres Kontos restlos vergessen.

Geldpartner Fische: Fische-Geborene stehen im Bezug zum achten Solarhaus von Löwen und führen leicht finanzielle Streitigkeiten und Schwierigkeiten herbei.

 

Kategorien:
Copyright 2020 astrowoche.de. All rights reserved.