Sternzeichen-Eigenschaften: Alles über das Sternzeichen Fische - 20.02. bis 20.03.

Das Sternzeichen Fische braucht Freiraum und Geborgenheit. Welche Eigenschaften noch typisch für ihn sind? Alle Infos haben wir zusammengestellt. 

Inhalt
  1. Allgemeine typische Eigenschaften des Fischs: So tickt der Fisch
  2. Die Stärken des Fischs: Das beherrscht der Fisch perfekt
  3. Negative Eigenschaften des Fischs: Hier hat der Fisch noch Lernbedarf
  4. Typische Eigenschaften für die Fische-Frau: Das macht die Fische-Frau aus
  5. Typische Eigenschaften für einen Fische-Mann: Das macht einen Fische-Mann aus
  6. Der Charakter des Fischs: Was ist typisch Fische?
  7. Sternzeichen Fisch in der Liebe: Wie hält der Fisch es mit der Zweisamkeit?
  8. Sternzeichen Fisch und Freundschaft: Sind Fische ein guter Freund?
  9. Sternzeichen Fisch im Beruf: So klappt es mit dem Erfolg
  10. Sternzeichen Fisch und seine Gesundheit: So bleibt der Fisch fit
  11. Element, Edelstein, Glücksbringer und mehr

Wer zwischen 20. Februar und 20. März Geburtstag hat, ist im Sternzeichen Fische geboren. Der typische Fisch ist schwärmerisch, kreativ und einfühlsam. Alle weiteren Charaktereigenschaften, Vorlieben und Schwächen des Sternzeichens Fische finden Sie hier.

Die geheimnisvollen Seiten des Fischs: Er hat den sechsten Sinn

 

Allgemeine typische Eigenschaften des Fischs: So tickt der Fisch

Der Fisch ist eine sensible Seele, schon ein lautes Wort kann ihn tief verletzen. Um solchen Situationen zu entgehen, hat er einen Trick entwickelt: Er taucht einfach ab, wenn es unangenehm wird. Und schon ist er nicht mehr greifbar. Seine Intuition hilft ihm auch dabei, solche Situationen zu wittern. Doch nicht nur mögliche Gefahren erkennt er schnell, auch vielversprechende Chancen bleiben ihm nicht verborgen. Zudem spürt er, was in anderen Menschen vorgeht.

Sein Einfühlungsvermögen ist legendär, genauso wie seine stark ausgeprägte kreative Ader und seine Fantasie. Damit macht er sich den Alltag schön. Denn nichts liebt der Fisch mehr, als sich aus den täglichen Pflichten fortzuträumen. In Gedanken ist er eigentlich immer in fremden Welten unterwegs und ein meisterhafter Regisseur seines ganz persönlichen Fantasy-Films.

Das Geburtstagshoroskop für das Sternzeichen Fische: Ganz einfach downloaden und verschenken

 

Die Stärken des Fischs: Das beherrscht der Fisch perfekt

Der Fisch ist offen für alles und lehnt erst mal nichts ab. Denn er weiß, dass jede Situation etwas Gutes in sich trägt und er sich daher der Meinung seines Gegenübers nicht verschließen sollte. Auf die Art entwickelt er sich persönlich immer weiter und gewinnt ganz nebenbei auch Sympathien. Ein weiteres Plus ist seine blühende Fantasie. Diese macht ihn zu einem begnadeten Geschichtenerzähler, aber auch zu einem echten Lebenskünstler.

Ob er viel oder wenig Geld zur Verfügung hat: Der Fisch kommt gut zurecht. Zeit für verträumte Mußestunden ist ihm weitaus wichtiger als ein dickes Bankkonto. Dabei versteht er es, um sich eine Wohlfühlatmosphäre zu zaubern. Kein Wunder, spürt er doch intuitiv, was ihm gut bekommt und Kraft schenkt. Und auch, wie er seine Lieben glücklich machen kann. Worüber andere lange grübeln müssen, das erfasst er intuitiv, und schont so Zeit und Nerven.

Aszendent Fische: Was ihn ausmacht, wie er die Sternzeichen beeinflusst

 

Negative Eigenschaften des Fischs: Hier hat der Fisch noch Lernbedarf

Wer versucht, den Fisch zu einer konkreten Aussage zu bewegen, muss viel Geschick beweisen. Denn er kann, ähnlich wie seine tierischen Artgenossen, ganz schön glitschig sein, wenn man versucht, ihn zu packen. Er will nicht analysiert werden und noch weniger mag er es, sich festzulegen. Am liebsten lässt er alles im Ungefähren. Doch damit macht er sich oft selbst das Leben schwer. Denn auf die Art behält er zwar seinen Freiraum, aber den so dringend benötigten Halt erreicht er so nicht.

Dabei braucht gerade der Fisch Verlässlichkeit im Leben. Er muss lernen, nicht immer abzutauchen, wenn es ernst wird, sondern die Konsequenzen seiner Gefühle und seines Handelns zu tragen. Selbstdisziplin ist nicht seine Stärke, sondern seine Lernaufgabe.

 

Typische Eigenschaften für die Fische-Frau: Das macht die Fische-Frau aus

Die Fische-Frau hat etwas von einem scheuen Reh an sich, wenn sie einen mit ihren großen Augen anschaut und dabei zu bitten scheint, ihr nur ja nicht wehzutun. Sie ist eben ein typisches Wasserzeichen, und damit sensibel und verletzlich. Und sie fordert ein, dass man sie mit Samthandschuhen anfasst. Ansonsten fließen schon mal die Tränen. Klar, dass das den Beschützerinstinkt der Männerwelt weckt.

Dabei wirkt die Fische-Lady hilfloser, als sie in Wirklichkeit ist. Sie versteht es durchaus, ihren Willen durchzusetzen. Nur macht sie das nicht mit den Ellbogen, sondern mit ihrem speziellen Charme und auf sehr subtile Art und Weise. Doch sie achtet darauf, dass auch ihre Lieben nie zu kurz kommen. Diese Frau hat wirklich zu jeder Tages- und Nachtzeit ein offenes Ohr für die Sorgen, Wünsche und Bedürfnisse der Menschen, die ihr am Herzen liegen. Sie ist eine durch und durch gute Seele.

Die Sternzeichen und die vier Elemente

 

Typische Eigenschaften für einen Fische-Mann: Das macht einen Fische-Mann aus

Wie sanft und einfühlsam das starke Geschlecht doch sein kann – zumindest, wenn es sich dabei um einen Fische-Mann handelt. Er ist ein sanfter Verführer, der die leisen Töne schätzt. Und deshalb auf den ersten Blick oft unscheinbar wirkt. Doch stille Wasser sind ja bekanntlich tief. Der Fische-Mann ist dafür das beste Bespiel. Er kann einen mit seiner Fantasie regelrecht verzaubern und in die schönsten Traumwelten entführen.

Doch so wirklich greifbar ist er nie. Denn seine geheimen Wünsche und Vorstellungen behält er gern für sich und deutet sie bestenfalls an. Da muss seine Liebste schon einiges an Raffinesse entwickeln, um ihm diese zu entlocken, und damit in die Tiefen seiner reichen Gefühlswelten vorzudringen. Er braucht eine starke Partnerin an seiner Seite, die ihm im Lauf der Jahre immer wieder den Rücken stärkt. Auf Streicheleinheiten und Zärtlichkeit spricht er stärker an als andere Männer.

 

Der Charakter des Fischs: Was ist typisch Fische?

Alles Rationale und Logische erschreckt den Fisch. Er braucht viel Wärme und die Möglichkeit, seine Gedanken immer mal wieder schweifen zu lassen und seinen Tagträumen nachzuhängen. Dann ist er mit sich im Reinen und kann erstaunliche Leistungen abrufen. Und sich vor allem voll und ganz auf seine Vorahnungen verlassen. Er hat einen starken Zugang zu seinem Inneren und die Fähigkeit, die Gegebenheiten erstaunlich treffend einzuschätzen. Ganz ohne dass dabei der kalte Verstand zum Einsatz kommt.

Sowieso geht er eine Sache lieber mit viel Gefühl an. Das ist seine Welt und für ihn die Möglichkeit, sich auszudrücken. Emotionale Intelligenz hat er im Übermaß, aber es mangelt ihm an Konsequenz. Er braucht kreativen Freiraum, dann fühlt er sich wohl. Und die Möglichkeit, sich immer ein Hintertürchen offenzuhalten. Alles und nichts: Beides ist möglich – und diese Vorstellung gefällt ihm. So vertraut er dem Lauf der Dinge und lässt sich ansonsten treiben.

So lebt der Fisch erfolgreich sein Sternzeichen

 

Sternzeichen Fisch in der Liebe: Wie hält der Fisch es mit der Zweisamkeit?

Wohl kein anderes Sternzeichen ist so begeistert dabei, sich die Liebe in den schönsten Farben auszumalen. Doch er schwärmt meist mehr von tiefen Gefühlen, als dann tatsächlich welche zu entwickeln. Ist der typische Fisch doch ein Einzelgänger, der auf jeden Fall die lange Leine braucht. Er kann unglaublich zärtlich und liebevoll sein. Aber bitte schön dann, wenn ihm gerade danach ist.

Wenn er dagegen lieber für sich ist, verschließt er sich wie eine Auster und lässt niemanden an sich heran. Damit muss sein Partner klarkommen, und das möglichst nicht auf sich beziehen. Der Fisch macht dies aber auch wett: Er verfügt über eine sehr subtile Erotik und schon die ersten Dates mit ihm machen seinem Gegenüber klar: Hier wird nicht das normale Programm geboten, sondern sehr viel Zärtlichkeit und sanfte Verführungskunst. Mit seiner einfühlsamen Art kann er seinen Schatz regelrecht verzaubern.

Die besten Partner für den Fisch: Er bleibt immer ein kleines Rätsel

 

Sternzeichen Fisch und Freundschaft: Sind Fische ein guter Freund?

Der Fisch hält nichts von vielen Kontakten, er achtet lieber darauf, sich mit den Menschen zu umgeben, die auch wirklich zu ihm passen. Dabei beweist er ein gutes Gespür. Seine Freunde wählt der Fisch sehr intuitiv aus. Er merkt schneller als andere, ob die Chemie stimmt. Und er liebt es, mit einem Freund bis in die Nacht hinein zu plaudern und die verschiedensten Themen anzuschneiden. Er ist mehr für die gemütliche Gangart und besucht mit Freunden lieber eine Kunstausstellung als eine laute Party.

Was ihm auch viel Spaß macht: Mit einem Freund in Erinnerungen schwelgen oder einen romantischen Film schauen. Doch der Fisch ist in seinen Launen wechselhaft und braucht auch in einer Freundschaft einen gewissen Freiraum. Er ist durchaus zuverlässig, aber auf seine Art und Weise. Er ist nicht unbedingt immer dann für einen da, wenn man es gern hätte. Doch wenn ein ernsthaftes Problem ansteht, kann man auf ihn zählen.

 

Sternzeichen Fisch im Beruf: So klappt es mit dem Erfolg

Der Fisch braucht die Möglichkeit, seine Fantasie in die Arbeitsabläufe einzubringen, erst dann kann er zeigen, was alles in ihm steckt. Er spürt intuitiv, wenn es Verbesserungspotenzial gibt und mit welchen Argumenten er den Kunden erreichen kann. Auch lohnenswerte Deals spürt er zielsicher auf. Doch er hat nicht immer die nötige Hartnäckigkeit, um seine guten Ideen dann auch erfolgreich umzusetzen. Sobald Hindernisse auf dem Weg ans Ziel auftauchen, ist sein Elan gebremst.

Am besten kommt er im Team voran, wenn andere ihn immer wieder neu motivieren und darin bestärken können, dass er auf dem richtigen Weg ist. Denn das ist er dank seiner Intuition auch meist. Er glaubt nur selbst zu wenig an sich, und er trommelt zu wenig für seine Sache. Er ist mehr der Typ, der geschickt die Fäden im Hintergrund zieht. Damit er sich nicht in Kleinigkeiten verliert, ist es für ihn wichtig, sich einen guten Plan zurechtzulegen und sich dann auch konsequent an diesen zu halten.

 

Sternzeichen Fisch und seine Gesundheit: So bleibt der Fisch fit

Der Fisch ist ein typisches Wasserzeichen und damit zartbesaitet. Stress schlägt ihm schnell auf den Magen und Ärger kann Hautirritationen zur Folge haben. Doch er besitzt auch sein sehr gutes Gespür für den Körper und dessen Bedürfnisse – und dafür, wie er Beschwerden auf den Grund gehen kann. Wohl kaum ein anderes Sternzeichen hat einen so guten Zugang zu seinem Inneren wie der Fisch.

Mit einer natürlichen Lebensweise kann dieser sensible Zeitgenosse viel für sich tun. Auf Chemie oder Genussgifte reagiert er nämlich recht stark. Doch auch Vitamine und Mineralstoffe nimmt er besser auf. Wenn er sich dann noch Zeit und Muße zum Träumen nimmt, ist er glücklich. Um Energie zu tanken, tun ihm Aufenthalte am Wasser gut. Mit Musik kann er zudem wunderbar seine Stimmung beeinflussen. Sowieso dienen ihm Kunst und Kultur als ideale Seelenschmeichler.

So bleibt der Fisch mithilfe seines Sternzeichens gesund

 

Element, Edelstein, Glücksbringer und mehr

Das Element des Fisches: das Wasser. Dieses Element verleiht ihm seelische Tiefe und ein reiches Gefühlsleben, macht ihn aber auch sensibel.

Der Edelstein des Fisches: Der Rutilquarz hilft dem Fisch dabei, verborgene Ängste aufzudecken und zu heilen. Außerdem wirkt er seelisch stabilisierend. Dank des Karneols hat er den Mut, die Alltagspflichten und mögliche Hindernisse beherzt anzupacken. Dieser Stein fördert seine Selbstsicherheit.

Die Glücksbringer des Fisches: Alles in der Farbe des Meeres bringt ihm Glück. Schließlich ist das seine angestammte Heimat. Doch auch fröhliche, zitronige Düfte oder ein kleiner Delfin sind für den Fisch ein prima Glücksbringer.

Die Polung des Fisches: Er ist ein weibliches Zeichen, auch Yin-Zeichen genannt, und damit in seiner Wesensart passiv und introvertiert.

Der Herrscherplanet des Fisches: Neptun herrscht über den Fisch. Das passt, schließlich ist er der Gott der Meere. Er verleiht ihm seine reiche Fantasie, aber auch die eher schwammige Art und den Wunsch, öfter mal abzutauchen.

Mehr zum Sternzeichen Fische:

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.