MondlaufNeumond im Juni 2021: Ein besonderes Himmelsphänomen zeigt sich zeitgleich!

Der Neumond im Juni im Zeichen Zwillinge bringt bereits eine ganz besondere Magie mit sich. Doch im Juni erwartet uns noch ein weiteres Himmelshighlight.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Wann ist der Neumond im Juni 2021?
  2. Der Mond im Zeichen Zwillinge: So wirkt er auf die Sternzeichen
  3. Sonnenfinsternis im Juni 2021: Die wichtigsten Infos

Ein Neumond, der häufig auch als Halbmond bezeichnet wird, ist an sich keine große Überraschung. Schließlich hat diese Mondphase jeden Monat ihren Platz im Kalender. Im Juni allerdings findet zeitgleich zum Neumond eine partielle Sonnenfinsternis statt. Wie der Neumond im Juni und die Sonnenfinsternis auf die Sternzeichen wirken können, erklären wir. 

 

Wann ist der Neumond im Juni 2021?

Möchten Sie sich auf den Neumond im Juni einstellen, müssen Sie sich Donnerstag, den 10. Juni 2021 in Ihrem Kalender markieren. Um 12:53 Uhr (MEZ) kommt es zur Mondphase des Neumonds.

Zu diesem Zeitpunkt befindet sich der Mond zwischen der Erde und der Sonne. Wir sehen dann nur die sogenannte Nachtseite des Mondes. Grundsätzlich markiert der Neumond einen guten Zeitpunkt für Neuanfänge. Wenn es Dinge gibt, die Sie in Ihrem Leben anders machen möchten, sind Neumondtage und -nächte gut dafür geeignet, um innezuhalten, zu reflektieren und sich eventuell für einen neuen Weg zu entscheiden. Ein Tipp für alle Gärtner: Wer rund um den Neumond seinen Rasenmäher zum Einsatz bringt, muss damit rechnen, dass das Gras schneller nachwächst. 

Die Energien des Neumondes werden jedoch auch durch das Sternzeichen beeinflusst, in dem sich der Mond zum Zeitpunkt des Beginns des neuen Mondzyklus gerade aufhält.

 

Der Mond im Zeichen Zwillinge: So wirkt er auf die Sternzeichen

Im Juni 2021 steht der Neumond im Zeichen Zwillinge. Angesichts der typischen Eigenschaften des Luftzeichens sollte es nicht groß überraschen, dass der sechste Neumond im Jahr vor allem spontane Tendenzen und viel Potenzial für Veränderungen mit sich bringt. 

Die Kommunikation mit anderen steht zum Zeitpunkt dieses Neumonds unter einem guten Stern. Wichtig ist jedoch, eine Balance zwischen Gedanken und Gefühlen zu finden. Ansonsten kann man sich schnell verlieren. 

Der Mondkalender 2021 verrät Ihnen übrigens für jeden Tag, wie die Energien des Mondes Sie beeinflussen. In unserem Mondlauf haben wir Ihnen wiederum bereits jetzt alle Mondphasen 2021 aufgelistet. 

 

Sonnenfinsternis im Juni 2021: Die wichtigsten Infos

Anders als im Fall des Vollmonds im Mai 2021, zu dem zeitgleich eine totale Mondfinsternis stattfindet, tritt im Juni zeitgleich zum Neumond eine partielle Sonnenfinsternis auf. Das Phänomen, bei dem der Mond nur einen Teil der Sonne verdeckt, wird größtenteils in der Polarregion sichtbar sein. Dort wird sie sich besonders beeindruckend als eine ringförmige Finsternis präsentieren.

Wer die partielle Sonnenfinsternis von Deutschland aus bestaunen möchte, hat leider schlechte Karten. Sie wird kam wahrzunehmen sein, wenn man nicht ganz genau darauf achtet. Höchstens in sehr nördlichen Regionen ist es möglich, einen Blick auf die Finsternis zu erhaschen. Wichtiger Hinweis: Blicken Sie nicht ungeschützt in die Sonne. Wenn Sie eine Sonnenfinsternis oder ähnliches beobachten möchten, sollten Sie immer eine Brille mit entsprechenden Schutzfiltern dazu verwenden. 

Einer Sonnenfinsternis wird in der Astrologie in der Regel eine größere Bedeutung zugeschrieben als einer Mondfinsternis. Insbesondere in der Mundanastrologie, die sich im Gegensatz zur Individualastrologie nicht mit einzelnen Schicksalen, sondern mit dem ganzer Nationen und Völker befasst, werden solche Himmelsphänomene mit verschiedenen politischen oder wirtschaftlichen Entwicklungen in Zusammenhang gebracht. Das große Sonnenfinsternis-Horoskop verrät, was Ihr Sternzeichen ab dem 10. Juni erwartet.

Die nächste Sonnenfinsternis können wir in Deutschland im Oktober 2022 beobachten.

Zum Weiterlesen:

Kategorien:
Copyright 2021 astrowoche.de. All rights reserved.