MondlaufNeumond Januar 2021: Zeit, um Großes zu bewegen!

Der Anfang eines neuen Jahres ist einschüchternd. Wie uns der Neumond im Januar 2021 Kraft und Ausdauer für Neues gibt, erfahren Sie hier.

Video Platzhalter

Während des Neumonds sehen Sie nur die Nachtseite des Monds. Er steht in der Astrologie für einen Neuanfang, da er der Beginn eines neuen Mondzyklus ist. Nicht nur unser Planet wird von dieser Konstellation beeinflusst. Wie sich der Neumond im Januar 2021 auf uns Menschen auswirkt, wird hier aufgeklärt.

Rückläufiger Merkur 2021: Alle wichtigen Daten und Infos

 

Neumond Januar 2021: Wann findet er statt?

Am 13. Januar um 06:03 Uhr können Sie den Mond am Himmel nicht erkennen, da er zwischen Erde und Sonne steht und dem menschlichen Auge somit nicht sichtbar ist. Der Neumond ist im Januar am frühen Morgen. Im Dezember fand er erst in der späten Nachmittagsstunde statt.

Neumond im Dezember 2020: Volle Kraft voraus!

 

Was bedeutet der Neumond im Steinbock für die Sternzeichen?

Im Januar steht der Neumond im Erdzeichen Steinbock. Passend zum neuen Jahr haben alle Sternzeichen dadurch die Möglichkeit, das große Ganze zu betrachten und neue Möglichkeiten ins Visier zu nehmen. Der Steinbock besteigt Berge jeder Art. Damit gibt das Sternzeichen Ihnen die Kraft und Ausdauer, neue Ziele bedacht zu verfolgen. 
Doch Achtung: Das Erdzeichen nimmt sich häufig so viel vor, dass es praktisch nie fertig werden kann. Hier ist also wichtig, auch mal Abstand zu nehmen und abzuschalten, um nicht von der Menge an Aufgaben erschlagen zu werden.

Weitere Horoskope:

Kategorien:
Copyright 2021 astrowoche.de. All rights reserved.