Astro-Coaching

So erreichen Sie ihre Ziele am besten

1 / 14
Foto: iStock
Auf Pinterest merken

So erreichen Sie ihre Ziele am besten

Das neue Jahr klopft an. Am 31. um Mitternacht ist es so weit: Wir haben 2017. Auf der ganzen Welt wird der Übergang in ein neues Jahr mit einem Brauch verbunden, der wahrscheinlich so alt ist wie die moderne Menschheit, nämlich, dass man sich für das neue Jahr etwas vornimmt, Man hofft, dass solche Vorsätze in Erfüllung gehen. Ein alberner Brauch? Bloßer Aberglaube? Ein magisches Ritual?

Am 31.12. um Mitternacht geht am östlichen Horizont das Tierkreiszeichen Waage auf. Genau 1 Stunde später, also um 1.00 Uhr im neuen Jahr, steigt Jupiter über den östlichen Horizont. Wer also auf bleibt, über eine gute Aussichtsposition verfügt, und wenn die Nacht klar ist, kann diesen magischen Jupiter-Stern im Osten aufgehen sehen.

Diese Stunden zwischen 0 Uhr des neuen Jahres und dem Übergang des Planeten Jupiter gilt in der Astrologie als magisches Zeitfenster. Das gilt grundsätzlich für jeden Übergang von einem Tag zum nächsten. Das drückt sich ja auch darin aus, dass der Volksmund gerne von einer „Geisterstunde“ spricht, und damit genau diese Zeit zwischen Mitternacht und 1 Uhr morgens meint. Wenn dann auch noch ein neues Jahr beginnt, verdoppelt sich die magische Power. Ist dann auch noch der Glücksplanet Jupiter involviert, kann man von einer ganz besonderen magischen Phase ausgehen: Alles, was in dieser Stunde geschieht, ist wie ein Samen, der dann im Laufe des Jahres die Tendenz hat, aufzugehen.

In dieser magischen Nacht zum Sonntag schalten sich dann noch zwei weitere wichtige Planeten ein: Uranus steht in Opposition zu Jupiter, und diese Opposition bekommt durch ein Trigon-Sextil zu Saturn noch einmal zusätzliches Gewicht. Wer also zu diesem Zeitpunkt schläft, wird ein mehr oder weniger verschlafenes Jahr erleben. Wer sich gerade jetzt Sorgen macht, wird im kommenden Jahr viele Sorgen haben. Wer wiede­rum gerade jetzt mit seinem Partner eine Auseinandersetzung führt, wird 2017 so manchen Streit ausfechten.

Die magische Astrologie greift in diesem Zusammenhang den alten Brauch auf, sich gute Vorsätze mit ins neue Jahr hineinzunehmen. Sie sagt, je eindringlicher und intensiver man diesen Brauch anwendet, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das, was man sich wünscht, in Erfüllung geht. Es heißt aber auch, dass man sich nur wünschen darf, was einem zusteht. Das wiederum ist von Sternzeichen zu Sternzeichen verschieden.

Hier gibt es Ihre Horoskope für 2017

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.