Astro-Coaching

So machen Sie das Beste aus Ihrem Leben

1 / 14
Foto: iStock
Auf Pinterest merken

So machen Sie das Beste aus Ihrem Leben

Diese Woche verrät Astrologe Erich Bauer im Astro-Coaching, wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen.

Die Astrologie ist ein komplexes Persönlichkeitsmodell, das nicht nur zwölf verschiedene Typen – die Tierkreiszeichen – beschreibt, sondern auch soziale Regel aufstellt, wie die zwölf Typen miteinander verkehren. Sie erfasst also auch den Mensch als soziales Wesen. Darüber hinaus beschreibt sie Muster und Regeln im Entwicklungsprozess der einzelnen Sternzeichen und wie sie sich auf die Welt einlassen und auf sie einwirken.

Jeder Mensch, ganz egal, welches Sternzeichen er hat, besitzt eine Art Wächter. Den braucht er, um in der Welt zurechtzukommen. Die Astrologie sagt, dass dieser Wächter jeweils in seinem sechsten Solarhaus sitzt. Ohne ihn hat er keine Chance, zu überleben.

Was ist damit gemeint? Das sechste Solarhaus befindet sich am Übergang zwischen innerpsychischen Prozessen und dem Leben draußen in der Welt. Es regelt, was von innen nach außen gelangen darf und umgekehrt, was von außen im Organismus aufgenommen wird.

Dieser Vorgang lässt sich treffend mit einem Türsteher an einem Kaufhaus vergleichen. Jeder, der in das Gebäude will, muss diesen Posten passieren und wird ausgecheckt. Aber sein Job ist es auch, darauf zu achten, dass Leute, die von drinnen nach draußen gehen, bezahlt haben.

Auf den Menschen übertragen bedeutet „drinnen“ der innerseelische Raum, Gedanken, Gefühle, Impulse, Absichten usw. Mit „draußen“ wiederum ist die ganze Welt gemeint, die anderen Menschen, der Straßenverkehr, das Wetter usw.

Passt der Wächter (das sechste Haus) nicht auf, können Dinge in den Organismus gelangen, die gefährlich sind, zum Beispiel Krankheiten. Passt der Wächter umgekehrt nicht gegenüber den Dingen auf, die von „innen” nach „draußen” wollen, kann es passieren, dass jemand sich in Gefahr bringt, weil er zu stürmisch ist, oder dass er andere beleidigt oder vielleicht sogar gefährdet und dann von der Gesellschaft bestraft wird.

Es ist aber auch möglich, dass der Wächter zu genau und pingelig ist. Dann gelangt zu wenig von „drinnen” nach „draußen”. So ein Mensch spielt keine befriedigende Rolle in der Welt. Genauso ist es möglich, dass zu wenig von „draußen” nach „drinnen” gelangt. Dann hat man zu wenig Freude und Spaß am Leben.

Der Wächter (das sechste Solarhaus) ist also überaus wichtig, damit man das Beste aus seinem Leben macht und zugleich in der Lage ist, sich so geschickt zu schützen, dass einem das Leben nicht schadet.

Lesen Sie am Ende der Galerie auch Ihre Therapie von Erich Bauer, um das Beste aus Ihrem Leben zu machen.

Hier gibt es Ihre Horoskope für 2016

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.