MondlaufVollmond im Dezember 2021: Der winterliche Julmond sorgt für Erkenntnisse

Welche Energien bringt der Vollmond im Dezember 2021 mit sich und wie beeinflusst er die 12 Sternzeichen? Lesen Sie hier alle wichtigen Infos.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Wann ist der Vollmond im Dezember?
  2. Vollmond in den Zwillingen: So wirkt er auf die 12 Sternzeichen
  3. Weitere Namen für den Dezember-Vollmond
 

Wann ist der Vollmond im Dezember?

Der letzte Vollmond im Jahr 2021 ereignet sich am 19. Dezember ab 05:37, im Sternzeichen Zwillinge. Zu dieser Zeit befindet er sich am erdfernsten Punkt seiner Umlaufbahn und ist somit weiter als sonst von der Erde entfernt. Wenn der Vollmond so eine große Distanz zur Erde aufweist, erscheint er uns viel kleiner als üblich und wird daher auch Mikro- oder Minimond genannt. 

Vollmond 2022: Alle Termine und Infos im Überblick

 

Vollmond in den Zwillingen: So wirkt er auf die 12 Sternzeichen

Jeden Monat aufs Neue bewegt sich der Mond in seinem 29.5-tägigen Zyklus durch alle 12 Tierkreiszeichen. Zusammen mit dem Tierkreiszeichen, in welchem er sich während seiner Vollmondphase befindet, beeinflusst er auch die anderen Sternzeichen. Der Dezember-Vollmond steht im Sternzeichen Zwillinge. Dieses quirlige Luftzeichen braucht Abwechslung, ist kommunikativ und intelligent.

Daher liegt es nahe, dass der Zwillinge-Vollmond die Kommunikation mit unserem Gegenüber fördert. Wir suchen vermehrt das Gespräch und den Austausch mit unseren Mitmenschen und können leichter über unsere Emotionen sprechen. Der Zwillinge-Vollmond schärft auch unseren Verstand und bringt uns dazu, unsere Gefühle genauer zu analysieren. Wir erkennen unsere wahren Wünschen und Ängste und können entsprechend handeln. Doch bei all dem Scharfsinn sollten wir nicht vergessen, auf unser Herz zu hören. Ansonsten könnten Entscheidungen getroffen werden, welche andere verletzen und auch uns selbst im Nachhinein ärgern.

Da Vollmond-Tage mehr Power schenken, bietet es sich beispielsweise an, alte Ideen wieder aufzugreifen und Projekte endlich abzuschließen. Auch das Bedürfnis nach einer Veränderung und mehr Spontanität wird durch den Zwilling geweckt. Eine Flucht aus dem Alltag, beispielsweise durch spontane Kurztrips oder einem terminfreien Tag, können schon ausreichen und zur inneren Zufriedenheit beitragen. 

Vollmond Bedeutung: Das steckt hinter dem mystischen Mond-Wunder!

 

Weitere Namen für den Dezember-Vollmond

Der Vollmond im Dezember ist hauptsächlich unter dem Namen „Julmond“ bekannt. Diese altdeutsche Bezeichnung ist auf das Julfest zurückzuführen, bei welchem es sich um ein germanisches Fest zur Wintersonnenwende handelte. Die Algonkin hingegen nannten den Dezember-Vollmond "Cold Moon" (kalter Mond). Sie waren ein Stamm nordamerikanischer Ureinwohner und mussten ab dem Winterbeginn am 21. Dezember mit der eisigen Kälte leben. Weitere Namen für den Vollmond im Dezember sind "Lange-Nacht-Mond", "Christmonat" und "Heilmond".

 

Zum Weiterlesen:

Artikelbild und Social Media: imitris66/iStock

 

Kategorien:
Copyright 2021 astrowoche.de. All rights reserved.