HimmelsphänomenVollmond im März 2020: Alles zum Lenzmond

Ein neuer Monat, ein neuer Vollmond. Was es genau mit dem Vollmond im März 2020 auf sich hat und warum man ihn Lenzmond nennt, erfahren Sie hier.

Der letzte Vollmond im Februar 2020, auch als der letzte Wintermond bekannt, erstrahlte am 9. Februar am Himmel. Doch wann ist der Vollmond im März und welche Bedeutung wird ihm zugeschrieben?

Sehr spannend: Die astropsychologische Bedeutung von Sonne und Mond

 

Vollmond im März 2020: Wann ist er?

Tatsächlich findet der Vollmond im März auf den Tag genau einen Monat später, also am 9. März 2020, statt. Die genaue Uhrzeit, zu der sich der Mond in seiner vollen Größe am Himmel zeigt, ist 18:47 Uhr. Drücken wir die Daumen, dass am diesen Tag das Wetter ein bisschen besser ist, als in den vergangenen Wochen. Dann können wir den Vollmond in ganzer Pracht auch wirklich sehen.

Ihr Jahreshoroskop für das Jahr 2020: Das große Jahr des Mondes

 

Welche Bedeutung hat der Vollmond im März?

Der März-Vollmond hat viele verschiedene Namen. So nennt man ihn zum Beispiel Krähenmond, Zuckermond oder auch keuscher Mond. Sehr naheliegend ist auch der Begriff Fastenmond, da dieser Vollmond genau in die nach wie vor von vielen zelebrierte Fastenzeit fällt.

Weit verbreitet ist auch der Name "Lenzmond". Das Wort Lenz bedeutet aus dem Althochdeutschen übersetzt "Frühling". Lenzmond meint also den Frühlingsmond. Dies verwundert nicht, da am 20. März doch Frühlingsanfang ist. Hoffen wir, dass wir uns dann auch wirklich auf einen schönen Frühling freuen dürfen. 

Zum Weiterlesen:

 

 

Kategorien:
Copyright 2020 astrowoche.de. All rights reserved.