close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für astrowoche.wunderweib.de/ Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

MondlaufVollmond im März 2022: Der Lenzmond öffnet uns jetzt die Augen!

Der Vollmond im März steht im Zeichen der Jungfrau. Welche Energien dadurch freigesetzt werden und wann genau sich der Vollmond ereignet, erfahren Sie hier. 

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Wann bekommen wir den Vollmond im März 2022 zu sehen?
  2. Vollmond in der Jungfrau: So beeinflusst er die Sternzeichen
  3. Weitere Namen für den Vollmond im März
 

Wann bekommen wir den Vollmond im März 2022 zu sehen?

Jeden Monat durchläuft unser Mond unterschiedliche Phasen: Neumond, zunehmender Mond, Vollmond und abnehmender Mond. Am 18. März 2022 um 08:18 Uhr erwartet uns bereits der dritte Vollmond im Jahr 2022 – diesmal im Sternzeichen Jungfrau. Während dieser Phase steht der Mond der Sonne genau gegenüber und wir erblicken nur den Teil des Mondes, welcher der Sonne zugewandt ist.

Hier gibt es alle weiteren Vollmond-Termine für 2022.

 

Vollmond in der Jungfrau: So beeinflusst er die Sternzeichen

Das Sternzeichen Jungfrau bevorzugt Routine und Ordnung und arbeitet fleißig an seinen Zielen. Mit Scharfsinn betrachtet die Jungfrau ihre Umwelt und scheut sich nicht davor, ihre Meinung zu sagen. Oft wirkt sie auf andere aber auch sehr kritisch und perfektionistisch. Wenn nun der Vollmond in der Jungfrau steht, überträgt sich diese besondere Energie auch auf die anderen Sternzeichen.

Der Jungfrau-Mond schürt unseren Ehrgeiz und eignet sich bestens dazu, um die eigene berufliche Situation zu hinterfragen. Es fällt uns leichter, weitere Ziele in Sachen Karriere zu setzen und Maßnahmen einzuleiten, um diese zukünftig zu erreichen. Auch wenn wir mit der jetzigen beruflichen Situation unzufrieden sind, schenkt uns der Jungfrau-Mond die analytischen und praktischen Energien, um dies zu ändern. Doch auch vergangene Anstrengungen und Erfolge können noch einmal unter die Lupe genommen werden. Wenn dabei das Gefühl entsteht, noch nicht genug getan oder erreicht zu haben, lässt sich die Kraft des Vollmondes dazu nutzen, um umzulenken. Man sollte jedoch nicht vergessen, bisherige Erfolge zu feiern und stolz auf sich selbst zu sein.

Eine Besonderheit am März-Vollmond ist, dass zu diesem Zeitpunkt die Sonne in den Fischen eine Opposition zum Vollmond in der Jungfrau bildet. Dadurch fordert uns dieser Vollmond auch dazu auf, die Balance zwischen den alltäglichen Pflichten und Routinen, Gesundheit, Ordnung (Jungfrau) und der Spiritualität, Vision und geistigen Gesundheit (Fische) zu finden. Bisherige Gewohnheiten, Tagesabläufe und Routinen können ebenfalls analysiert und wenn nötig, verändert werden. Durch die Jungfrau/Fische Kombination verspüren wir zudem den Drang, die eigenen Gefühle zu erforschen und sie anschließend auszudrücken.

Geben wir uns diesen besonderen Energien hin, kann die Intuition starke Botschaften senden, mit welcher wir unsere momentane Situation verbessern können. Dies gilt sowohl für den beruflichen Bereich als auch für zwischenmenschliche Beziehungen. 

Der Vollmond am 18. März 2022 bringt 3 Sternzeichen eine positive Veränderung

 

Weitere Namen für den Vollmond im März

Eine der bekanntesten Bezeichnungen für den März-Vollmond ist „Lenzmond“. Diese lässt sich vom althochdeutschen Begriff für Frühling „Lenzo“ oder „Lenz“ ableiten. Doch auch „Wurmmond“ ist eine gängige Beschreibung. Die Algonkin, ein Stamm nordamerikanischer Ureinwohner, gaben dem Vollmond diesen Namen, da im März der Boden taute und die Vogel Würmer aus ihm ziehen konnten. Weitere passende Namen sind beispielsweise „Fastenmond“, „Krähenmond“, „Zuckermond“ und „Rindenmond“.

Weitere spannende Mond-Themen:

 

Artikelbild und Social Media: ArLawKa AungTun/iStock

Kategorien:
Copyright 2022 astrowoche.de. All rights reserved.