MondlaufVollmond Juli 2021: Der Wassermann-Mond bringt uns voran

Wann ist der Vollmond im Juli 2021 und welche Energien bringt er mit sich? Wir klären auf und analysieren die Wirkung des Vollmondes auf die Sternzeichen.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Wann ist Vollmond im Juli 2021?
  2. Vollmond im Zeichen Wassermann fördert unsere Kreativität
  3. Wie heißt der Vollmond im Juli?

Jede Mondphase des Vollmonds ist stets etwas ganz Besonderes. Denn der Mond strahlt immer eine sehr intensive Anziehungskraft und Energie aus. Der Vollmond im Juli steht im Zeichen Wassermann. Doch wann erstrahlt der sogenannte Heumond und wie beeinflusst das Sternzeichen seine Wirkung?

Dein persönliches Monatshoroskop für Juli

 

Wann ist Vollmond im Juli 2021?

Der Vollmond erstrahlt wie schon im Juni am Ende des Monats. Bei sternenklarer Nacht können wir ihn am Samstag, den 24. Juli 2021, um 04:37 Uhr bestaunen. Das bedeutet natürlich, dass wir zur Beobachtung entweder sehr früh aufstehen oder unsere Nacht kurzweilig unterbrechen müssten. Aber natürlich können Sie auch in der Nacht vor dem kompletten Vollmond einen wunderschönen runden Himmelskörper bestaunen. 

Im Gegensatz zu den letzten drei Monaten handelt es sich beim Juli-Vollmond allerdings um keinen Supermond. Das bedeutet, der Mond ist wieder so weit von der Erde entfernt wie üblich und erstrahlt nicht ungewöhnlich hell oder groß.

Vollmond Bedeutung: Das steckt hinter dem mystischen Mond-Wunder!

 

Vollmond im Zeichen Wassermann fördert unsere Kreativität

Der Mond wechselt am 24. Juli 2021 in den Wassermann und das Sternzeichen fördert unsere Kreativität. Zusammen mit der Kraft des Merkur im Trigon mit Neptun werden nicht nur unsere künstlerischen Talente gefördert, sondern auch unsere Intuition gestärkt. Allerdings sorgt die Mond-Konjunktion im Saturn dafür, dass unsere Selbstbeherrschung besser wird, wir aber auch schnell in Schwermut versinken. Geben Sie Ihrer Melancholie keine Chance und verwandeln Sie Ihre Gefühle auf eine kreative Weise in etwas Sinnvolles um.

Alles über das Sternzeichen Wassermann - 21.01. bis 19.02.

 

Wie heißt der Vollmond im Juli?

Der kommende Vollmond wird als Heumond oder im Süddeutschen auch als Heuet bezeichnet. Denn im Juli findet in der Regel die Heuernte statt. Die Algokin, ein Stamm der nordamerikanischen Ureinwohner, bezeichnet den Vollmond im Juli hingegen als Bockmond. Warum? Im Hochsommer wächst dem männlichen Reh - dem Bock - ein neues Geweih.

Der Vollmond wird zudem Donnermond, Sonnenmond, Würzmond und Bärenmond genannt.

 

Zum Weiterlesen:

Kategorien:
Copyright 2021 astrowoche.de. All rights reserved.