Allgeiers Astro-WissenWie erkenne ich im Horoskop, ob ich ein Glückskind bin?

In der aktuellen Astrowoche erklärt uns unser Chefastrologe Michael Allgeier, wie wir anhand unseres Horoskops erkennen können, ob wir zu den Glückskindern gehören.

Ein Glückskind ist jemand, der immer Glück zu haben scheint, den das Schicksal auf irgendeine Art und Weise verwöhnt und dem das Glück geradezu hinterherzulaufen scheint. Natürlich ist das, was wir als Glückskind empfinden, in irgendeiner Form auch im Horoskop angelegt, und zwar meist in Form einer überragenden Jupiter-Stellung. Glück können aber letztlich natürlich alle Menschen haben, die dem Leben positiv gegenüber eingestellt sind und die stets versuchen, ihre Probleme kreativ zu lösen. So gesehen kann man sich sein Glück auch selbst erwerben und durch die richtige Einstellung zum Glücksritter werden.

 

Der Umgang mit dem Glück ist entscheidend

Demut und Dankbarkeit gegenüber dem Leben sind zwei ganz wichtige und große Dinge, ohne die das Glück auf Dauer nicht möglich bzw. nicht zu halten ist. Dankbarkeit ist der Schlüssel zum Glück. Es gibt viele Menschen, die ihr Glück so sehr ausreizen, weil sie nicht dankbar dafür sind, immer mehr wollen und es als selbstverständlich in ihrem Leben betrachten, dass es irgendwann einmal geht, ja regelrecht aufgebraucht scheint. Das gilt oftmals ganz besonders für die Menschen, die wir astrologisch gemeinhin als Glückskinder bezeichnen, weil sie etwa einen starken Sonne-Jupiter-Winkel in ihrem Horoskop haben, der ihnen immer wieder Glück bringt, der sie aber auch maßlos und überheblich gemacht hat.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: So gehen Sie am besten mit einem Krebs um

Dann gibt es aber auch Menschen, die objektiv gesehen viel Pech hatten in ihrem Leben, weil sie vielleicht harte Schicksalsschläge verkraften mussten, die aber trotzdem immer das Positive, die schönen Seiten in ihrem Leben sehen. Das sind für mich die eigentlichen Glückskinder, auch wenn in ihrem Horoskop vielleicht Saturn dominiert, der tendenziell will, dass wir uns alles hart erarbeiten und der nicht gewillt ist, uns vieles wie Jupiter zu schenken. Glück ist also immer auch eine Einstellungssache, eine Lebenshaltung, die sich jeder Mensch erwerben kann.

Eine ganz gefährliche Sache, die uns zu Pechvögeln macht, ist der Neid, der natürliche Gegenspieler des Glücks. Wer von ihm besessen ist, dem nutzen auch die besten Jupiter-Winkel im Horoskop nichts. Nicht von ungefähr gehört der Neid zu den sieben Todsünden. Er ist so alt wie die Menschheit selbst, er gehört ganz sicher zum Menschen und seinen größten Schwächen und Gefahren, da er eine ganze Kette von schweren Lebensdramen auslösen kann. Gewaltige Kriege entstehen durch Neid, sollte der Nachbarstaat größeren wirtschaftlichen Erfolg haben, denn Neid schielt gerne nach dem Glück des anderen.

Natürlich gibt es Menschen, die eine etwas glücklichere Veranlagung als andere von Natur aus haben, was ganz klar auch im Horoskop auftaucht. Sonne-Jupiter-Aspekte wurden bereits erwähnt. Sie sorgen oft dafür, dass einem das Glück geradezu hinterherzulaufen scheint. Glückskinder sind häufig auch Menschen mit starken Mond-Jupiter-Winkeln, da diese immer irgendwie beliebt machen und eine positive innere Einstellung erleichtern. Auch Jupiter in 1. Haus-Besetzung , der einen großen persönlichen Freiheits- und Entwicklungsdrang anzeigt, ist so eine Konstellation, die zum Glückskind machen kann, um nur einige zu nennen.

 

Jupiter und die Bedeutung seiner Horoskop-Stellung für das Glück

Glück und Erweiterung können wir alle konkret dort erfahren, wo unser Jupiter steht. Im Widder oder im 1. Haus kann er uns helfen, unseren Willen durchzusetzen. Er schenkt uns hier viel Optimismus und Lebensfreude, sofern keine anderen Aspekte und Konstellationen im Horoskop dagegensprechen. Im Stier oder 2. Haus sind oft Geld und Besitz sein herausragendes Geschenk. In den Zwillingen oder im 3. Haus sind es das Wissen und die ständig neuen Erfahrungen, die vielen Kontakte und Begegnungen, die uns glücklich machen. Im Krebs und im 4. Haus kann Jupiter große Geborgenheit durch die Familie anzeigen, die uns das Schicksal schenkt und die gewiss auch nicht selbstverständlich ist. Und er kann uns hier ein schönes Haus, eine tolle Wohnung bringen.

Auch spannend: Das große Horoskop Ihrer Gerechtigkeit

Im Löwen oder dem 5. Haus zeigt uns Jupiter, wie schön die Liebe und das Leben sind und hilft uns zudem, unsere Talente und Fähigkeiten zu verwirklichen. In der Jungfrau oder im 6. Haus schenkt uns Jupiter Freude an unserer Arbeit und häufig auch eine gute Gesundheit bzw. Heilkräfte, die uns im Krankheitsfall immer wieder schnell auf die Beine helfen können. In der Waage und im 7. Haus deutet Jupiter die große Chance einer erfüllten und glücklichen Ehe an. Im Skorpion oder im 8. Haus verbirgt sich Jupiters Glück in Erbschaften, in Vermögen, das zusammen mit dem Partner erworben wird und in der vertieften Auseinandersetzung mit Tod, Sexualität und überhaupt dem Drang, tiefe Lebensgeheimnisse zu ergründen.

Im Schützen oder 9. Haus ist unser Jupiter-Glück die Bildung, die permanente Fortbildung, der Glaube, die Erkenntnis, die Reise, die innere Führung. Im Steinbock oder im 10. Haus verrät Jupiter das große Glück in Form unseres Berufes, im Sinne der Berufung. Er kann uns hier große Ziele durch harte Arbeit erreichen lassen und uns auf diese Weise zum Glückskind machen. Im Wassermann oder 11. Haus sucht das große Glück seinen Weg über das Auskommen mit anderen Menschen, über Freundschaften und größere Gemeinschaften. Jupiter will hier, dass man fröhlich, idealistisch und vor allem sozial wird.

Jupiter in den Fischen oder im 12. Haus hat sehr viel mit dem christlichen Erlösungsgedanken zu tun. Es ist der Jupiter der Seelsorge, der Nächs­tenliebe und des Helfens. Je mehr dieser Jupiter gibt, desto mehr Geschenke erhält sein Träger selbst. Jupiter ist die große Hoffnung in unserem Horoskop. Jupiter ist das Glück, mit dem ein typisches Glückskind geboren wird, das aber auch dieses Glückskind am Leben erhalten muss. Glück ist, um es konkret zu sagen, ein Geschenk, das wir uns möglicherweise bereits in vorigen Leben erworben haben und das wir im Jetzt vermehren und festigen können.

 

Kategorien:
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.