Astro-CoachingDie karmischen Beziehungen des Schützen

Der Schütze bringt Licht in die Dunkelheit. Erich Bauer erläutert für uns, welche karmischen Beziehungen den Schützen bei seinem "Auftrag" unterstützen und von welchen Beziehungen abzuraten ist.

Inhalt
  1. Die Karma-Befreiuung
  2. Der karmische Segen meines Sternzeichens
  3. Der karmische Fluch meines Sternzeichens
  4. Die karmischen Beziehungen der Schütze-Geborenen 

 

Die Karma-Befreiuung

Ein Horoskop mit einem betonten Schütze-Einfluss (Sonne, Aszendent, Mond im Schützen oder im neunten Haus) deutet auf eine Vergangenheit hin, in der das Unsägliche geschehen ist, nämlich der Tod im Zusammenhang mit der Zeu­gung von neuem Leben, mag dies auch Ge­nerationen zurückliegen und nicht mehr beweisbar sein.

Sternzeichen-Eigenschaften: Alles über das Sternzeichen Schütze - 23.11. bis 21.12.

Der Tod einer werden­den Mutter veranlasst die Ahnenseele dazu, den Blick vom rein Naturhaften abzu­wen­den und in den Himmel zu schauen. Wenn die Natur derartig versagt, erwacht die Suche nach dem Himmel, nach Gott, nach etwas, was über den Tod triumphiert. So be­trachtet trägt jeder schütze-betonte Mensch einen tiefen Wunsch nach Religio­sität in sich, der umso mächtiger wird, je älter er wird. Tatsächlich schlagen gar nicht wenige Schütze-Geborene einen entspre­chenden Weg ein. Aber selbst wenn ein Schütze jede Nähe zu irgendwelcher Frömmigkeit ablehnt, so ver­raten sein Denken und Handeln die große Nähe.

 

Der karmische Segen meines Sternzeichens

Im 9. Abschnitt, dem Schützen, entsteht ein Sehnen nach einer Wirklichkeit, die über das bloße Naturgesetz hinausreicht: der Wunsch nach Sinnhaftigkeit, nach Unvergänglichkeit. Mit diesem Sehnen wird der Schütze geboren, ein Wesen, das nicht mehr nur seinen Trieben folgt. Für ihn ist das Leben heilig. Und wenn das Leben entgleitet, vergeht, dann weint der Himmel. 

So lebt der Schütze erfolgreich sein Sternzeichen

Wie gesagt, diese Menschen sind Idealisten und Kämpfer für das Gute. Sie schweigen nicht, und sie leiden auch nicht stumm vor sich hin. Der Schütze bläst zum Angriff. Er möchte das Leben verändern, es besser machen. Insofern ist jeder Schütze-Geborene ein Weltverbesserer, ein Missionar, ein Prediger und ein Heiliger. Er tritt in seine Familie ein, um dort für das Seelenheil aller zu ringen. Ein Heiler steckt auch in ihm. Viele Schützen werden tatsächlich Arzt, Therapeut, Rettungswagenfahrer oder Krankenpfleger. Aber auch wenn er nicht gleich einen sozialen Beruf wählt, gibt er hilfreiche Ratschläge. 

 

Der karmische Fluch meines Sternzeichens

Manchmal kommt eine Schütze auf die Welt, weil in der Vergangenheit etwas geschehen ist, was nicht ruhen kann. Zumindest früher war es beinahe die Regel, dass man „Ausrutscher“ nicht weiter dramatisierte, sondern als Naturgeschehen abtat. In manchen Dorfgemeinschaften gab es außerhalb des Friedhofs einen Platz, wo man derartige „Unfälle“ in der Erde „entsorgte“. Manchmal legte man den toten Körper auch bei irgendjemandem, der gerade verstorben war, mit in die Erde. Aber das traurige Geschehen ist damit nicht beendet. Es geht weiter.

Astrologie des Elements Feuer: Die Feuerzeichen stehen immer unter Strom

Die menschliche Psyche betrachtet solche Geschehnisse als Schwäche und will sich damit nicht beschäftigen. Die ausgebliebene Trauer greift nach einem Menschen, der später als Schütze auf die Welt kommt und in aller Regel nichts von dem Geschehen weiß. So jemand wird dann sein Lebtag lang von dunklen Stimmungen bis hin zu regelrechten Depressionen verfolgt. 

 

Die karmischen Beziehungen der Schütze-Geborenen 

Karma-partner Widder

Widder und Schütze sind beides Feuerzeichen. Das verstärkt die Tendenz, tragische Geschehen in der Vergangenheit zu negieren. 

Karma-partner Stier

Mit einem Stier-Geborenen besteht eine große Chance, dass durch die Geburt eines Kindes ein altes Schicksal wieder belebt und positiv bewältigt werden kann.

Karma-partner Zwillinge 

Die beiden Sternzeichen liegen sich im Tierkreis genau gegenüber, ziehen sich also an: Zugleich bringt das Luftzeichen Zwillinge häufig eine Energie, die tragische Geschehnisse in der Vergangenheit bagatellisiert. Dann geschieht es leicht, dass dieses Geschehen einfach weitergegeben wird. Bei dieser Verbindung ist also ein respektvoller Blick in die Vergangenheit angesagt.

Karma-partner Krebs

Diese Verbindung lässt mit großer Sicherheit darauf schließen, dass in der Vergangenheit etwas geschehen ist, was den Wunsch nach Familienbildung stark werden ließ.

Karma-partner Löwe 

Löwen erinnern Schütze an Ahnen mit Macht, oft auch mit künstlerischer Begabung.

Karma-partner Jungfrau 

Jungfrauen treten ins Leben von Schützen, um ihnen den Wunsch, auf Nachwuchs zu verzichten, zu erleichtern. Dann ist davon auszugehen, dass die Vergangenheit karmisch beladen ist.

Karma-partner Waage 

Durch eine Waage wird die Vergangenheitsbewältigung des Schützen erleichtert. 

Karma-partner Skorpion

Skorpion- und Schütze-Geborene tragen äußerst unterschiedliche Wünsche nach Nachwuchs in eine Bindung und Partnerschaft. So ist es möglich, dass der Schütze dem Skorpion die Verwirklichung seines Kinderwunsches verhindert. Auch das ist möglich, dass der Skorpion beim Schützen den Kinderwunsch weckt und stärkt.

Karma-partner Schütze 

Wenn sich Menschen mit dem gleichen Sternzeichen begegnen, ist dies in aller Regel kein Zufall, sondern wird vom Schicksal „ gestrickt“. Man begegnet jemandem, der das Anliegen, das im jeweiligen Sternzeichen verborgen ist, verstärkt.

Karma-partner Steinbock 

Das Zeichen Steinbock verstärkt im Leben von Schützen das Thema Familiengründung. 

Karma-partner Wassermann

Wassermann und Schütze verbindet die Absicht, eingefahrenen Familienritualen zu entkommen. Zum Beispiel ist es möglich, dass man gemeinsam auf Nachwuchs verzichtet.

Karma-partner Fische 

Fische unterstützen das innere Verlangen von Schützen nach Hinwendung an eine höhere Ordnung und Erlösung.

 

Zum Weiterlesen:

Kategorien:
Copyright 2020 astrowoche.de. All rights reserved.