Japanische SternzeichenJapanische Sternzeichen: Ihre Eigenschaften und Besonderheiten

Das chinesische Horoskop wird hierzulande immer beliebter, doch haben Sie auch schon mal etwas von den japanischen Sternzeichen gehört? Die wesentlichen Unterschiede und welches Sternzeichen Sie sind erfahren Sie hier.

Inhalt
  1. Japanisches Horoskop: Das macht es besonders
  2. So berechnen Sie Ihr japanisches Sternzeichen
  3. Die japanischen Sternzeichen und ihre Eigenschaften 

 

Japanisches Horoskop: Das macht es besonders

Parallelen zu China und Japan merkt man nicht zuletzt auch im japanischen Horoskop und bei den japanischen Sternzeichen.

Das chinesische und japanische Horoskop leiteten sich zunächst von der chinesischen Zeitrechnung ab. Ja, die Japaner richteten sich lange dem chinesischen Kalender, welcher sich an Mond- und Sonnenphasen orientierte.

Das neue Jahr zelebrierten die Menschen in China und Japan immer zwischen Ende Januar und Anfang Februar. Ganz anders als bei uns.

Die damaligen international unterschiedlichen Kalenderzeiten brachten einige Probleme zum Vorschein. Zwar existieren sowohl im gregorianischen (westlichen) als auch im chinesischen Kalender zwölf Monate, doch diese Daten stimmten kaum miteinander überein. Durch die schwankenden Mondphase und Monatslängen, tauchten beispielsweise in der Zeitgeschichte stets Ungenauigkeiten und Probleme bei den Zeitangaben auf. 

In Japan änderte sich diese Zeitrechnung mit den Jahren und der Kalender wurde an den gregorianischen Kalender angepasst. Das japanische Volk feiert seither Neujahr am 1. Januar. Jedem neuen Jahr wird dabei ein Sternzeichen und eines der fünf Elemente (Wasser, Erde, Luft, Feuer, Metall) zugeordnet. Diese Zuordnung bestimmt für das Jahr das Schicksal der Menschen.

Was auch gleich geblieben ist, sind die Sternzeichen. Die zwölf japanischen Sternzeichen aus dem Tierkreis werden durch das Geburtsjahr bestimmt, wie beim chinesischen Horoskop. 

Chinesisches Horoskop 2020 für das Jahr der Metall-Ratte

 

So berechnen Sie Ihr japanisches Sternzeichen

Für die Berechnung Ihres japanischen Sternzeichens benötigen Sie nur Ihr Geburtsjahr. Die japanischen Tierkreiszeichen wiederholen sich alle zwölf Jahre. Gehen Sie von Ihrem Geburtsjahr aus und erfahren Sie, welches japanische Sternzeichen Sie sind und welche Sternzeichen-Eigenschaften auf Sie zutreffen.

  • Maus/Ratte: 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020
  • Büffel/Ochse: 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021
  • Tiger: 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010, 2022
  • Hase: 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011, 2023
  • Drache: 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012, 2024
  • Schlange: 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013, 2025
  • Pferd:1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014, 2026
  • Ziege: 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015, 2027
  • Affe: 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016, 2028
  • Hahn: 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017, 2029
  • Hund: 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018, 2030
  • (Wild-)Schwein: 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019, 2031

Chinesisches Sternzeichen berechnen: So ist es ganz einfach

 

Die japanischen Sternzeichen und ihre Eigenschaften 

Maus/Ratte

  • besonders kreativ
  • smart 
  • temparamentvoll

Büffel/Ochse:

  • konsequent
  • selbstbewusst
  • geschickt

Tiger

  • tiefgründig
  • emotional
  • ungestüm

Hase

  • gesellig
  • gutmütig
  • vorsichtig

Drache

  • energisch
  • tatkräftig
  • gewissenhaft

Schlange

  • weise
  • nachdenklich
  • romantisch

Pferd

  • eifrig
  • zielstrebig
  • ungeduldig

Ziege

  • stillvoll
  • sympathisch
  • skeptisch

Affe

  • aufrichtig
  • intelligent
  • arrogant

Hahn

  • fleißig
  • energisch
  • angeberisch

Hund

  • loyal
  • zurückhaltend
  • ehrlich

(Wild-)Schwein

  • ambitioniert
  • idealistisch
  • naiv

Zum Weiterlesen:

Kategorien:
Copyright 2020 astrowoche.de. All rights reserved.