Allgeiers Astro-WissenKarma-Astrologie: Karmische Zeichen, die Ihr Leben prägen

In der aktuellen Astrowoche verrät uns unser Chefastrologe Michael Allgeier mehr über die Karma-Astrologie und welche karmischen Zeichen Ihr Leben prägen.

Nach dem klassischen Astrologen Stephen Arroyo gibt es tatsächlich Tierkreiszeichen, die auf ein dichteres, intensiveres Karma hinweisen. Konkret meinte er Jungfrau, Skorpion und Fische. Die Sonne allein in diesen Zeichen genügt allerdings nicht, um ihnen ein besonderes Karma zuzuschreiben. Sie müssen schon ausgeprägter im Horoskop erscheinen. Warum aber gerade diese drei Zeichen? Nun, sie haben eindeutig mehr als andere mit Problemen und Krisen im Leben zu kämpfen, die eben sehr stark nach Karma riechen.

Auch spannend: Das schenkt uns jetzt Glücks-Stern Merkur

Jungfrauen haben häufig das Schicksal in drückende Pflichten eingebunden zu sein, aus denen es scheinbar kein Entrinnen gibt. Sie müssen oft schwere Verantwortung tragen und haben das Dienen als Lebensaufgabe, ebenso wie Menschen, die eine starke 6. Haus-Besetzung im Horoskop haben. Schicksalshaft wird sie oft mit dem Thema Gesundheit, Krankheit, Arbeitskraft konfrontiert. Die Lebensführung, das Kümmern um die eigene Gesundheit ist ein ganz wichtiger Punkt, der zur eigenen Karmabewältigung beiträgt.

Sie muss Bescheidenheit und Genügsamkeit erlernen, lernen für andere mitzudenken und für sie da zu sein, wenn sie Hilfe brauchen. Dafür gibt es letztlich reiche Ernte, die ebenfalls der Jungfrau-Zeit zugeordnet ist. Menschen, die diese Entwicklung durchlaufen, werden aufgrund ihres Fleißes und ihrer Bescheidenheit am Ende mit großem Glück und neuen Perspektiven belohnt. Erlösung von karmischen Blockaden ist ihnen gewiss, Aushalten und viele Mühen lohnen sich.

Während Jungfrau Bezug zur körperlichen Reinheit, Pflege und Gesundheit besitzt, haben die Fische die Aufgabe, zu geistiger Reinheit zu finden. Der Weg dazu, die Läuterung, die sie durchlaufen müssen, ist aber oft genug mit schweren Problemen, Phasen großer Verunsicherung und Einsamkeit verknüpft. Dasselbe gilt für Menschen, die eine starke 12. Haus-Besetzung im Horoskop haben, das den irdischen Spiegel der Fische darstellt. Der Weg der Läuterung, den diese Menschen durchschreiten müssen, ist häufig mit vielen Desillusionierungsprozessen verknüpft, in denen die Liebe und die hohen Ideale auf Herz und Nieren überprüft werden.

Es ist schon paradox, kein Zeichen hat so große Angst vor Veränderungen wie der Skorpion. Sie verschließen sich gerne gegen alles Neue und Unbekannte. Skorpion ist nun aber auch das Zeichen der Transformation, des Stirb und Werde, der ganz großen, tiefgreifenden Veränderungen. Diese Menschen durchlaufen aufgrund ihrer Intensität, rastlosen Suche und Leidenschaft oft viele Krisen im Leben, aus denen sie dann immer wieder wie der Phönix aus der Asche emporsteigen, völlig neu und verwandelt, mit frischer Kraft und noch stärkerem Antrieb. Als Lohn für ihre intensiven Lebenskämpfe winkt die Befreiung von altem, belastenden Karma.

Natürlich haben auch die anderen Sternzeichen ihre karmische Bedeutung, aber vielleicht nicht ganz so ausgeprägt wie diese drei:

Menschen mit einer starken Widder- oder 1.-Haus-Betonung haben die karmische Aufgabe, zu sich selbst zu finden, Ihre starken Ich-Kräfte zu entdecken und zu leben, sich zu verwirklichen.

Menschen mit prägnanter Stier-Besetzung oder 2. Haus sollten sich vor allem ins Leben einbringen, seine Schönheit erkennen und sich selbst lieben und schätzen lernen.

Menschen mit einer starken Zwillinge-Energie oder 3.-Haus-Besetzung haben die Aufgabe viel Wissen aufzunehmen, offener und toleranter zu werden und vielfältige Kontakte zu pflegen.

Menschen mit einer starken Krebs-Betonung oder 4.-Haus-Besetzung haben die karmische Aufgabe sich mit inneren Vorgängen zu beschäftigen und sich auf einer tieferen seelischen Ebene mit Menschen zu verbinden.

Eine starke Löwe-Betonung bzw. 5.-Haus-Besetzung regt dazu an, seine größten Talente und schöpferischen Kräfte zu entdecken und zu leben.

Eine starke Waage-Betonung oder 7.-Haus-Besetzung hat zur Aufgabe, Frieden zu stiften, Menschen zusammenzuführen und eigene Beziehungsfähigkeit zu entwickeln.

Eine starke 9.-Haus-Betonung oder Schütze-Besetzung hat die Aufgabe, sich fortwährend weiterzubilden, Schüler des Lebens zu sein, feste Standpunkte und höhere Weltanschauungen zu entwickeln.

Eine starke Steinbock-Betonung oder 10.-Haus-Besetzung verweist auf die karmische Aufgabe, sich große Ziele im Leben zu setzen und dafür die Verantwortung zu übernehmen.

Eine starke Wassermann-Betonung oder 11.-Haus-Besetzung verrät die Aufgabe, soziales Bewusstsein zu entwickeln und unter Umständen in Gruppen und Gemeinschaften aktiv zu sein.

Es ist kein Zufall, unter welchem Sternzeichen wir geboren sind. Es weist bereits auf wesentliche Aufgaben und Richtungen hin, die wir in diesem Leben einschlagen. Unser Sternzeichen verkörpert unseren Geist, den es zu befreien und in einem positiven, schöpferischen Sinne zu leben gilt.

 

Kategorien:
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.