Allgeiers Astro-WissenKarma-Astrologie: Saturn-Rhythmen und ihre karmische Auflösung

Inhalt
  1. Bedeutung von Saturn
  2. Der Rhythmus von Saturn
  3. Bedeutung des Transit-Saturns in Konjunktion, Opposition oder Quadrat zum Geburts-Saturn in den Häusern

In der aktuellen Astrowoche verrät uns unser Chefastrologe Michael Allgeier mehr über die Karma-Astrologie und die Rhythmen von Saturn mit ihrer karmischen Auflösung.

 

Bedeutung von Saturn

Saturn ist der weise, aber auch strenge Lehrer des Lebens, der uns mit seinen schweren Prüfungen zu wertvollen und tiefen Einsichten verhilft. Er wurde Karmaplanet genannt, da er auf die Verfehlungen und die Probleme hinweist, die wir aus vorigen Leben mitschleppen und die es nun auszuräumen gilt. Erst wenn wir unser Karma bewältigt haben und uns aus alten Verstrickungen gelöst haben, entlässt uns der Hüter der Schwelle, wie Saturn auch noch genannt wird, in die höheren geistigen Sphären und erlöst uns von Leiden. Er ist das Symbol der Begrenzung, die notwendig ist, um innerlich zu wachsen. Er symbolisiert das Erdenschicksal.

Das könnte Sie auch interessieren: Karmische Zeichen, die Ihr Leben prägen

Unser Geburtshoroskop ist nichts anderes als eine Bestandsaufnahme, als eine Art Foto des Sternenhimmels im Augenblick der Geburt. Für einen winzigen Augenblick wurde festgehalten, was uns ausmacht. Man könnte auch sagen, wir konnten uns nur deshalb in diesem Augenblick inkarnieren, auf der Erde verwirklichen, weil der Himmel genau so beschaffen war, wie er uns entsprach. Er war bei unserer Geburt sozusagen unser kosmischer Geburtskanal.

 

Der Rhythmus von Saturn

Das Leben und die Sterne schreiten jedoch unaufhörlich weiter. Es dauert aber immerhin ca. 29 1/2 Jahre, bis Saturn einmal den Tierkreis durchquert hat und wieder an die Stelle zurückkehrt, die er zu unserer Geburt eingenommen hat. Man spricht hier von „Rückkehr Saturns“ engl. „Return of Saturn“, einem sehr wichtigen und schicksalsschwangeren Augenblick unseres Lebens. Von der Geburt ausgehend legt er ca. alle sieben Jahre 90 Grad im Tierkreis zurück. Circa deshalb, weil Saturn nicht gleichmäßig wie ein Uhrwerk am Himmel seine Bahnen zieht, sondern durch seine Rückläufigkeit gewissen Schwankungen und Unregelmäßigkeiten unterliegt.

Ca. sieben Jahre nach unserer Geburt steht er also im Quadrat zu unserem Geburts-Saturn, mit ca. 14 Jahren in Opposition, mit ca. 21 Jahren wieder im Quadrat und dann mit eben 28, 29, 30 Jahren in Konjunktion mit unserem Geburts-Saturn. Saturn ist zurückgekehrt. Mit sieben Jahren, wenn der laufende Saturn erstmals in Spannung zu unserem Geburts-Saturn steht, verlassen wir normalerweise erstmals das schützende Nest. Das Leben konfrontiert uns durch die Schule mit der Realität, wir sind nun erstmals aufgefordert Leistung zu bringen, uns Prüfungen zu stellen und bewertet zu werden. Plötzlich haben wir es mit Autoritätspersonen in Form von Lehrern zu tun, die uns nicht alles verzeihen und so grenzenlos lieben, wie es unsere Eltern tun. 

In die Jahre um das 14. Lebensjahr, wenn Saturn unserem Saturn gegenübersteht, fällt der erste Abschnitt der Pubertät. Für viele eine der schlimmsten Krisenzeiten. Es geht um die eigene Identität. Wir sollen nun erwachsen werden und müssen uns dazu von unseren Eltern abwenden, von den Menschen, die uns am nächsten stehen, weil wir sonst nicht zu uns selbst finden können. Was für ein Drama!

Um das 30. Lebensjahr dann der „Return of Saturn“. Ein ganz wichtiger Augenblick in unserem Leben, an dem wir an unsere Aufgabe und Bestimmung erinnert werden, aber auch an unsere karmischen Begrenzungen. Saturn lässt uns zunächst in die Vergangenheit zurückschauen und stellt uns die Frage, was wir bisher erreicht und geschaffen haben. Manch einer mag darüber so erbittert sein, dass er resigniert. Doch wir sollten uns auch von dieser oftmals schwer empfundenen Phase nicht entmutigen lassen. 

Sehr bedeutsam ist in der Folge vor allem auch die zweite Rückkehr Saturns zwischen dem 58. und 59. Lebensjahr. Erneut lässt uns Saturn zurückblicken und stellt uns die Frage nach dem bisher Erreichten. Manche werden jetzt schon alt und müde, resignieren, weil sie die Niederlagen der Vergangenheit nicht verarbeiten können. Für viele andere ist dieser Rückblick aber ein Ansporn, um noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren und neue Ziele anzugehen. Geprüft wird nun vor allem die Ehe, und Alleinstehende fragen sich ernsthaft, ob sie sich noch einmal binden wollen. 

 

Bedeutung des Transit-Saturns in Konjunktion, Opposition oder Quadrat zum Geburts-Saturn in den Häusern

Auch interessant: Die Bedeutung unseres Geburts-Saturns in den Häusern

Steht Saturn im 1. Haus des Geburtshoroskops und wird vom laufenden Saturn durch eine Konjunktion, ein Quadrat oder in Opposition aspektiert, wird der Betroffene gezwungen, sich über sich sein Selbst, sein Erscheinen und seine Persönlichkeit Gedanken zu machen.

Bei Saturn im 2. Haus findet in diesen Saturn-Phasen eine Überprüfung des Selbstwertes statt. Saturn fragt, was man bisher geleistet hat.

Bei Saturn im 3. Haus können in diesen Saturn-Phasen sehr schwere, düstere Gedanken erscheinen. Saturn fragt, ob die Lebenseinstellung stimmt.

Bei Saturn in Haus 4 werden in diesen Phasen vor allem schwere Kindheitserinnerungen angesprochen, die es nun aufzuarbeiten gilt, um sich weiterzuentwickeln.

Bei Saturn in Haus 5 wird erneut die Frage nach der Lebensfreude gestellt und inwieweit die eigenen Fähigkeiten bisher ins Leben eingebracht wurden.

Bei Saturn in Haus 6 kann es in diesen Phasen zu gesundheitlichen Krisen kommen, weil etwas in der Lebensführung endlich korrigiert werden muss.

Bei Saturn in Haus 7 steht in diesen Phasen die Überprüfung der eigenen Beziehungsfähigkeit an. Saturn fragt nach den tieferen Ursachen von Trennungen.

Bei Saturn in Haus 8 tauchen gewaltige Ängste auf, die mit Tod und Existenzverlusten zu tun haben. Es geht darum das Wesentliche im Leben zu erkennen.

Bei Saturn in Haus 9 können in den Saturnphasen starke Erinnerungen an vorige Leben sowie religiöse und weltanschauliche Konflikte auftauchen. Es gilt im Hier und Jetzt klare Standpunkte zu entwickeln.

Bei Saturn in Haus 10 kann in diesen Saturn-Phasen die Frage nach der eigenen Verantwortung und Lebensausrichtung auftauchen. Es gilt letztlich die wirklichen, ganz großen und persönlichen Lebensziele herauszufinden.

Bei Saturn in Haus 11 kann es in diesen Saturn-Phasen zu größeren Enttäuschungen in Freundschaften kommen. Ein Wink von oben, Freundschaften besser zu pflegen und noch bewusster auszuwählen.

Bei Saturn in Haus 12 ist in diesen Saturn-Phasen oftmals alles infrage gestellt, was bisher geschaffen wurde. Ein Neuanfang ist dringend erforderlich.

 

Passend zum Thema Karma: Pluto und die karmische Aufgabe der Generationen​

Auch ein spannendes Thema: Das Horoskop Ihres idealen Sternen-Partners​

 

Kategorien:
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.