Eigenschaften des WiddersSternzeichen-Eigenschaften: Alles über das Sternzeichen Widder - 21.03. bis 20.04.

Die Eigenschaften des Widders sind vielseitig. Lesen Sie jetzt, wie das Sternzeichen genau tickt, was seine Stärken und Schwächen sind und noch vieles mehr. 

Inhalt
  1. Allgemeine typische Eigenschaften des Widders: So tickt der Widder
  2. Die Stärken des Widders: Das beherrscht der Widder perfekt
  3. Negative Eigenschaften des Widders: Hier hat der Widder noch Lernbedarf
  4. Typische Eigenschaften für eine Widder-Frau: Das macht eine Widder-Frau aus
  5. Typische Eigenschaften für einen Widder-Mann: Das macht einen Widder-Mann aus
  6. Der Charakter des Widders: Was ist typisch Widder?
  7. Sternzeichen Widder in der Liebe: Wie hält der Widder es mit der Zweisamkeit?
  8. Sternzeichen Widder und Freundschaft: Sind Widder ein guter Freund?
  9. Sternzeichen Widder im Beruf: So klappt es mit dem Erfolg
  10. Sternzeichen Widder und seine Gesundheit: So bleibt der Widder fit
  11. Element, Edelstein, Glücksbringer und mehr

Wer zwischen 21. März und 20. April Geburtstag hat, ist im Sternzeichen Widder geboren. Der typische Widder ist energiegeladen, mutig und direkt. Alle weiteren Charaktereigenschaften, Vorlieben und Schwächen des Sternzeichens finden Sie hier.

Sternzeichen Widder: Das bedeuten die Häuser für seine Persönlichkeit

 

Allgemeine typische Eigenschaften des Widders: So tickt der Widder

Es ist kein Zufall, dass der Widder im Frühling geboren wurde. Dieser Zeitpunkt entspricht dem natürlichen Anfang des Jahres: Die Natur erwacht, alles riecht nach Aufbruch, und auch die Kraft des Widders regt sich sehr schnell. Er will etwas voranbringen und stürmt entsprechend freudig und herrlich unbekümmert los. Er ist ein sehr direkter Zeitgenosse, der vor Optimismus und Lebensfreude nur so strotzt – und dabei ungemein schnell entschlossen.

Hier wird nicht lange gefackelt, sondern angepackt. Impulsive Aktionen sind seine Spezialität, großartige Planungen liegen ihm nicht. Er braucht Menschen um sich, die sich schnell begeistern lassen. Diese wird er auch nie enttäuschen. Denn der Widder ist eine ehrliche Haut und sein raubeiniger Charme ist legendär, wenn auch manchmal etwas gewöhnungsbedürftig.

So lebt der Widder erfolgreich sein Sternzeichen

 

Die Stärken des Widders: Das beherrscht der Widder perfekt

Der Widder besitzt das Talent, spontan zu sein und nicht lange zu zögern. Er ist nie in der zweiten Reihe zu finden, sondern mischt ganz vorne mit. So entgeht ihm keine Chance und er ist anderen immer den entscheidenden Schritt voraus. Der Widder ist eben nicht umsonst das erste Sternzeichen des Tierkreises. Viele innovative Ideen haben wir allein ihm und seinem Entdeckerdrang zu verdanken. Dabei nimmt er es sportlich, wenn mal was nicht so klappt wie gewünscht. Fehler gehören eben manchmal dazu, doch am Ende wird alles gut, da ist sich der Widder ganz sicher. Sein Optimismus ist dabei schon der halbe Weg zum Erfolg und eine große Hilfe im Alltag. Genauso wie seine Durchsetzungskraft.

So gehen Sie am besten mit einem Widder um

 

Negative Eigenschaften des Widders: Hier hat der Widder noch Lernbedarf

Der Widder in seiner Urform ist reines Dynamit. Wer so unter Volldampf steht, kann natürlich auch mal explodieren wie ein Schnellkochtopf, den man nicht sachgemäß bedient. Wer ihn warten lässt oder ihm das verweigert, was er gern hätte, kann ein Lied davon singen. Er ist nun einmal chronisch ungeduldig und seine Zündschnur ist kurz. Da kann es recht schnell zum Streit kommen; zumal er es liebt, andere ein wenig anzustacheln.

Der Widder wird eben nicht umsonst von Kriegsgott Mars regiert. Wo andere erschreckt das Weite suchen, fühlt er sich erst so richtig wohl. Gefürchtet wird er auch für seine unüberlegten Aktionen, mit denen er sich öfter mal in die Nesseln setzt. Mit etwas mehr Plan könnte er sich so manche Arbeit und auch manche unnötige Beule ersparen. Doch er lebt getreu dem Motto: no risk, no fun!

 

Typische Eigenschaften für eine Widder-Frau: Das macht eine Widder-Frau aus

Selbst ist die Frau – so lautet das Motto dieser Amazone. Denn die Widder-Frau ist eine echte Kämpfernatur. Empfindlichere Männer kann sie damit allerdings schon mal in die Flucht schlagen. Aber ganz ehrlich: Die können ihr sowieso gestohlen bleiben. Sie punktet nicht mit Sanftmut, sondern mit geballter Kraft. Nein, die Widder-Frau braucht ganz sicher keinen, der sie beschützt, sondern jemanden, der sie fordert und der begeistert mit ihr voranstürmt, wenn sie mal wieder eine ihrer bahnbrechenden Ideen hat. Einen Fehler sollte man aber nie machen: sie bevormunden.

Sie ist eine gleichberechtigte Partnerin, die es perfekt versteht, sich auch in einer Beziehung oder Freundschaft das zu holen, was ihr zusteht. Ihr Zeichenherrscher Mars unterstützt sie dabei, denn der lässt sie sehr bestimmt auftreten. Ihr Charme mag manchmal etwas rau sein, doch hinter ihrer harten Schale schlägt ein weiches Herz. Für gute Freunde macht sie alles.

Die besten Partner für den Widder: Mit ihm ist immer etwas los im Leben

 

Typische Eigenschaften für einen Widder-Mann: Das macht einen Widder-Mann aus

Ganz klar: Der Widder ist der Macho des Tierkreises, und zwar in Reinform. Mit Kraftplanet Mars als Herrscher seines Zeichens kann er gar nicht anders: Er muss aktiv sein, etwas bewegen und sich beweisen. Am wohlsten fühlt er sich dabei, wenn er sich gegen Widerstände zur Wehr setzen muss. Denn was er so einfach erringen kann, interessiert ihn nicht. Sich etwas zu erkämpfen, entspricht schon viel eher seiner Natur.

Der Widder ist der geborene Eroberer – von Frauen, einer besseren beruflichen Position oder sportlichen Rekorden. Erfolge sind seine Antriebskraft und um die zu erreichen, gibt er alles. Nicht selten geht er dabei nicht nur an seine Grenzen, sondern auch mal darüber hinaus. Wer mit einem Widder zu tun hat, sollte keine Angst vor blauen Flecken haben. Denn der Widder liebt den Kampf (der Geschlechter) und braucht dafür einen gleichwertigen Sparringpartner. Doch in ihm schlägt ein Herz aus Gold und mit dem beschützt er all seine Lieben vor jeglichen Gefahren. Auf ihn ist halt einfach Verlass!

 

Der Charakter des Widders: Was ist typisch Widder?

Bei einem Widder weiß man von der ersten Minute an, woran man ist. Er ist geradlinig und gar nicht zu Verstellung fähig. Die einen lieben seine direkte Art, die anderen stöhnen laut, wenn er mal wieder ungefiltert mit der Wahrheit oder dem, was er dafür hält, herausplatzt. Er ist eben selbstbewusst und so kommt er gar nicht auf die Idee, dass er mal nicht recht haben könnte.

Doch er ist kein Egomane, sondern unterstützt auch seine Mitmenschen gern, wenn er merkt, dass deren Ideen Potenzial haben. Er ist einfach gestrickt und schätzt auch alles Einfache und Ungekünstelte. Sobald es kompliziert wird, ergreift er die Flucht. Um sich groß in eine Sache oder einen Menschen einzudenken, fehlt ihm schlicht die Geduld. Er ist eben eher der Typ Sprinter statt Dauerläufer. Doch wer sein Herz erobert, für den macht er alles. Für jemanden, der es ehrlich mit ihm meint, ist ihm keine Mühe zu viel.

 

Sternzeichen Widder in der Liebe: Wie hält der Widder es mit der Zweisamkeit?

Der Widder wird von Erotiker Mars regiert und das merkt man ihm auch an. Er stürzt sich regelrecht in die Liebe und in eine neue Beziehung und denkt schnell an eine gemeinsame Zukunft. Die Liebe auf den ersten Blick ist ihm nicht fremd, sondern für ihn selbstverständlich. Er weiß sofort, ob es passt oder nicht. Da kann es schon sein, dass er bereits nach wenigen Wochen die Hochzeit und die gemeinsame Zukunft plant. Auch mit dem Sex will er nicht lange warten, dazu ist er viel zu heißblütig. Wer Spielchen mit ihm spielt und ihn zappeln lässt, verliert ihn schnell. Glücklicherweise passiert ihm das nur selten, denn sein Herrscherplanet Mars macht ihn ungemein anziehend. Dabei punktet er vor allem mit seinem offenen Lachen, seinem vom vielen Sport gestählten Körper und seiner schwungvollen, zupackenden Art.

Sex-Typologie: Welcher Sex-Typ sind Sie?

 

Sternzeichen Widder und Freundschaft: Sind Widder ein guter Freund?

Freundschaft fürs Leben ist zwar möglich, aber bei einem Widder doch eher unwahrscheinlich. Denn er ist ein typisches Feuerzeichen, und damit für einen anderen Menschen schnell Feuer und Flamme. Gut möglich, dass der beste Freund oder die beste Freundin heute jemand ganz anderes ist als noch vor ein paar Monaten. Denn so schnell, wie er sich für jemanden begeistert, so schnell kann er das Interesse auch wieder verlieren.

Übrig bleibt ein erlesener Kreis und für diese Menschen würde der Widder auch sprichwörtlich durchs Feuer gehen. Wer länger mit einem Widder befreundet sein möchte, darf nicht zimperlich sein, denn er muss seine ehrliche Art abkönnen. Dafür spielt er nie falsch und man weiß, woran man bei ihm ist. Als Freund eines Widders sollte man begeisterungsfähig sein und dazu bereit, jeden Spaß mitzumachen. Eine zögerliche, vorsichtige Art ist für den Widder ein sicherer Freundschaftskiller.

Die Sternzeichen und die vier Elemente

 

Sternzeichen Widder im Beruf: So klappt es mit dem Erfolg

Wenn jemand multitaskingfähig ist, dann der Widder. Denn er würde sich schnell unterfordert fühlen, wenn er sich nur mit einem Projekt beschäftigt. Dazu hat er auch viel zu viele Ideen, und die will er natürlich auch alle sofort umsetzen. Ihm geht die Arbeit fix von der Hand, darunter kann die Gründlichkeit schon mal leiden.

Wichtige Fakten sollte man besser noch mal nachprüfen und seine Ergebnisse im Detail checken. Der Widder ist einfach nicht der richtige Ansprechpartner, wenn etwas besonders genau werden soll. Dafür ist er aber vor allen anderen fertig. Am meisten Erfolg hat er, wenn es im Team jemanden gibt, der seine Ideen aufgreift und dann ordentlich umsetzt. Die grobe Struktur gibt der Widder gern vor, um die Feinheiten soll sich dann aber möglichst jemand anders kümmern.

 

Sternzeichen Widder und seine Gesundheit: So bleibt der Widder fit

Kaum ein anderes Sternzeichen hat ein so hohes Energieniveau wie der Widder. Als Feuerzeichen verfügt er über viel Kraft und Elan – und er braucht dringend ein sinnvolles Ventil für seine ganze Power, sonst kann er nicht abschalten. Die Freizeit sollte möglichst actionreich gestaltet werden und rasante Sportarten sind fast schon Pflicht. Geeignet ist alles, wobei dieser feurige Zeitgenosse sich so richtig auspowern kann.

Erst wenn der Schweiß in Strömen fließt, ist der Widder happy. Klar, dass er da nicht darauf achten kann, seine Grenzen zu respektieren. Zumal er davon überzeugt ist, dass ihn sowieso nichts umhaut. Ein kräftiger Muskelkater erinnert ihn am nächsten Tag daran, dass er es mal wieder übertrieben hat. Das hält ihn aber nicht davon ab, gleich wieder aktiv zu werden. Sein Motto: Wer rastet, der rostet. Zu viel Stress verursacht ihm Migräne. Kein Wunder, will dieser Sturkopf doch immer mit dem Kopf durch die Wand.

So bleibt der Widder mithilfe seines Sternzeichens gesund

 

Element, Edelstein, Glücksbringer und mehr

Das Element des Widders: ganz klar das Feuer. Dieses Element treibt ihn immer wieder an und verleiht ihm seine unglaubliche Energie.

Der Edelstein des Widders: Der Magnesit hilft ihm dabei, mehr Geduld zu entwickeln. Der Aventurin wirkt entspannend auf sein feuriges Temperament und der Rote Chalcedon stärkt die Fähigkeit des Widders, flexibel auf Widerstände zu reagieren.

Die Glücksbringer des Widders: Alles in der Farbe Rot fungiert als Glücksbringer, denn das ist seine Farbe. Und zwar ungefiltertes, knalliges Rot, das entspricht seinem direkten Wesen einfach am besten.

Die Polung des Widders: Er ist ein männliches Zeichen, auch Yang-Zeichen genannt, und damit in seiner Wesensart aktiv und extrovertiert.

Der Herrscherplanet des Widders: Kriegsgott Mars herrscht über den Widder. Er symbolisiert seine angriffslustige Art und hilft ihm dabei, seine Ziele notfalls auch gegen Widerstand durchzuboxen.

 

Noch mehr Spannendes über und für alle Widder:

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.