Astro-CoachingSternzeichen Skorpion: Das bedeuten die Häuser für Ihre Persönlichkeit

Für Skorpione ist es schwierig den richtigen Partner zu finden, allerdings kann sich in einem der Häuser Liebe und Partnerschaft verbergen. Erich Bauer wendet sich in seiner neuen Astro-Coaching-Serie der Frage zu, welche Existenzen für den Skorpion essentiell sind und erörtert für uns, inwiefern die verschiedenen Hausbesetzungen Einfluss auf die Persönlichkeit dieses Sternzeichens haben.

Inhalt
  1. Der Schwachpunkt des Skorpions
  2. 1. Haus Skorpion: Startkraft
  3. 2. Haus Schütze: Reichtum
  4. 3. Haus Steinbock: Information
  5. 4. Haus Wassermann: Geborgenheit
  6. 5. Haus Fische: Selbstgewissheit
  7. 6. Haus Widder: Vernunft
  8. 7. Haus Stier: Ergänzung
  9. 8. Haus Zwillinge: Hingabe
  10. 9. Haus Krebs: Einsicht
  11. 10. Haus Löwe: Verwirklichung
  12. 11. Haus Jungfrau: Umbruch
  13. 12. Haus Waage: Stille

Nahezu jeder Mensch kennt heute sein Sternzeichen und geht davon aus, es würde seine Persönlichkeit mehr oder weniger treffend beschreiben. Das ist aber nur zum Teil richtig. Das eigene Sternzeichen steht nämlich in Beziehung zu allen anderen elf Abschnitten im Tierkreis. Erst in der Verbindung mit den anderen Abschnitten ergibt sich die ganze Fülle astrologischer Einsichten und Erkenntnisse. Erst dann versteht man, warum man so ist, wie man ist.

Beim Tierkreiszeichen Skorpion wird zum Beispiel ersichtlich, warum er dazu neigt, die Familie zu idealisieren und damit zu überhöhen, ja sie zum Teil zur Religion erhebt. Das ergibt sich aus der Verbindung seines 9. Hauses – ein Abschnitt, der über das unmittelbare und reale Leben hinausweist – und Krebs, dem Zeichen für die Familie. Seine zuweilen regelrecht verschrobenen Ansichten finden in der Verbindung des 11. Hauses mit dem Zeichen Jungfrau eine Erklärung.

 

Der Schwachpunkt des Skorpions

Skorpione sind Nesthocker, habe ich in einer Beschreibung über diese Sternzeichen gelesen. Am liebsten würden sie ihre Familie und den Ort, an dem sie auf die Welt gekommen sind, nie verlassen. Es ist deswegen auch schwierig, den richtigen Partner zu finden, weil eigentlich nur die eigene Sippe infrage kommt. Nun, zu diesem Punkt gibt die Astrologie eine erstaunliche Antwort. Sie sagt nämlich, dass das Fremde, dem der Skorpion so gerne aus dem Weg geht, zutiefst in seinem Inneren „steckt”.

Sein 4. Haus, die Türe zu seinem Innersten, steht im Tierkreiszeichen Wassermann, das ein genaues Gegenteil darstellt. Dem Wassermann ist nämlich alles, was zu nahe ist, inklusive der eigenen Familie, suspekt. Er sucht etwas anderes und Fremdes. Insofern befindet sich ein Skorpion an einer schwierigen „Kreuzung“. Da mit dem 4. Haus Familie und Geburt verbunden sind, muss er etwas wählen, was ihm eigentlich fremd ist, wenn er sich verewigen will.

 

1. Haus Skorpion: Startkraft

Tief in ihrem Unterbewusstsein wirkt nur ein einziges Prinzip, nämlich, den Tod zu überwinden. Irgendetwas muss geschehen oder erschaffen werden, was in die Ewigkeit weist, ein Buch, ein Bild, ein Haus, eine besondere Tat, eine Straße, die den Namen trägt. Aber weit mehr als alles andere zählen eigene Kinder und Kindeskinder. In ihnen verewigt sich ihr Blut, und damit wird auch der Skorpion-Geborene unsterblich.

 

2. Haus Schütze: Reichtum

Was einen Skorpion das Gefühl von Reichtum verleiht, ist daher nicht physischer Natur, also nicht unbedingt Geld oder andere Vermögen. Die Astrologie sagt, es sind Ideen und wie zuvor gesagt solche, die zeitlos sind. Das ist der Grund, warum diese Menschen dermaßen fixiert sein können und zuweilen regelrecht besessen sind von einer Idee. Umgekehrt verrät diese Verbindung aber auch, ihre Treue und Verbindlichkeit zu dem, was sie sagen und hervorbringen.

Emotionale Intelligenz in der Astrologie - was bedeutet das?

 

3. Haus Steinbock: Information

Auch diese Verbindung verrät die kolossale Verbindlichkeit eines Skorpions. Was er sagt, stimmt, ist richtig. Man kann sich darauf verlassen. Sie verrät aber auch, dass sich diese Menschen schwer tun, beim lockeren Umgang mit anderen und mit einer Kommunikation, die der reinen Unterhaltung dient. Das ist mit der Grund, warum Skorpione nicht so leicht Kontakt finden, gehemmt und manchmal regelrecht schüchtern sind.

 

4. Haus Wassermann: Geborgenheit

Hier taucht ein Problem auf. Das 4. Haus ist wie eine Türe in die eigene Seele. Befindet sich dort das Zeichen Wassermann, löst dieser Seelenraum auch Fremdheitsgefühle aus. Das ist sicher ein Grund dafür, warum Skorpione sich gegenüber Fremden gerne abgrenzen. Es zeigt aber zugleich, dass es in ihnen selbst enthalten ist. Andererseits offenbart diese Kombination auch die Fähigkeit zu inniger Freundschaft.

Die besten Partner für den Skorpion: Er geht mit seinem Partner durch dick und dünn

 

5. Haus Fische: Selbstgewissheit

In dieser Verbindung wird die unglaubliche Offenheit für Mystik deutlich. Man verbindet dieses Zeichen in der populären Astrologie ja schon immer mit Magie und Mystik. Hier lässt sich sagen, der Skorpion gehört mit seinem Herzen (fünftes Haus) der Mystik an. Und er wird dann auch von dieser Mystik getragen und genährt. Die Ära des Geheimnisvollen, die diese Menschen umgibt, findet hier ebenfalls ihre Begründung.

 

6. Haus Widder: Vernunft

In dieser Kombination offenbart sich ein Zug, den man fälschlicherweise gerne als eine Haupteigenschaft von Skorpionen nennt: ihre Aggressivität, ja Bosheit und Brutalität. Aber viel eher zeigt sich hier die Treffsicherheit in ihrem Urteil, ja auch ihre Art, durch scheinbar sachliche Bemerkungen andere zu verletzen. Sie sticheln gerne, heißt es in vielen Beschreibung. Jetzt weiß man, worauf das beruht und wozu der Skorpionschwanz dienen kann.

Die geheimnisvollen Seiten des Skorpions: Er wirkt immer sehr rätselhaft

 

7. Haus Stier: Ergänzung

In dieser Kombination tritt ein genialer Zug der Astrologie zu Tage. Der Skorpion, der antritt, um den Tod zu überwinden, liebt zugleich das Leben in seiner reichsten Form. Denn das verkörpert der Stier: blumige Frühlingswiesen und die Geburt einer neuen Welt. Diese Kombination verrät aber auch, dass es nicht so weit her ist, wenn Skorpione behaupten, an äußeren Werten nicht orientiert zu sein.

 

8. Haus Zwillinge: Hingabe

Skorpione verfügen über die Gabe, das Einfache und Nebensächliche mit einem tieferen Sinn zu versehen. Daher sind Gespräche mit ihnen auch so tiefgründig. Smalltalks sind mit einem Skorpion grundsätzlich nicht angesagt. Er will in die Tiefe, ins Mark, ins Fleisch. Das ist auch ein Grund, warum man Skorpionen eine Verbindung zur Magie nachsagt, zum Beispiel wenn Sie hinter einfachen Zahlen geheimnisvolle Inhalte vermuten.

So lebt der Skorpion erfolgreich sein Sternzeichen

 

9. Haus Krebs: Einsicht

Hier tritt wieder die große Mystik zu Tage, die Skorpion-Geborene mit dem Tierkreiszeichen Krebs verbinden. Sie glorifizieren alles, was mit diesem Zeichen verbunden ist, an aller erster Stelle Familie, Geburt, Geborgenheit, Schwangerschaft, Zusammenhalt. Die Familie wird sozusagen zur Religion erhoben, um nicht zu sagen sie ist ihr Himmel. Es bedeutet aber auch, dass das Thema Familie leicht idealisiert werden kann.

 

10. Haus Löwe: Verwirklichung

Man sagt, Skorpione halten sich im Verborgenen auf und treten ungern in die Öffentlichkeit. Das ist auch richtig. Aber in der Verbindung vom 10. Haus und Löwe geht es um seine Verwirklichungen; also das, was er hervorbringt, bekommt den Glanz der Löwe-Sonne. Das kann sein Beruf sein und natürlich auch seine Kinder und Kindeskinder, auf die er dann unendlich stolz ist und die eine Lebensverwirklichung sind.

 

11. Haus Jungfrau: Umbruch

Hier tritt eine Besonderheit zu Tage, nämlich die Fähigkeit von Skorpionen, den Fluss der Logik, der in Zeichen Jungfrau angelegt ist, gegebenenfalls zu durchbrechen. Im negativen ergeben sich daraus skurrile Ansichten und verschrobenen Meinungen. Im Positiven findet sich hier die Begründung dafür, dass Skorpione ungeheuer große Denker werden können. Sicher einer der bekanntesten ist Martin Luther.

Ruth Siegenthaler: Ihr Jahreshoroskop für 2019

 

12. Haus Waage: Stille

Mit dem Tierkreiszeichen Waage sind Liebe und Partnerschaft aufs innigste verbunden und beinhalten, dass zwei Menschen, die eine Verbindung eingehen und sich lieben, sich in freier Absprache in gleicher Augenhöhe begegnen. Der Skorpion löst diese Gleichheit und Leichtigkeit auf. Liebe und Partnerschaft bedeuten für ihn, das Ich der Gemeinschaft unterzuordnen, und das erwartet er auch vom anderen.

 

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.