Thema der Woche

Horoskop ab 26. Juni 2023: So retten Sie sich jetzt vor den Chaos-Sternen!

Die nächste Woche wird turbulent. Doch mit Ihrem Horoskop ab 26. Juni 2023 kommen Sie trotzdem gut durch die Woche.

1 / 13
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am Montag, 26.06.2023, fühlen wir uns betrogen und vom Leben enttäuscht. Doch dann, während der Woche, trocknen unsere Tränen. Merkur nimmt uns so manche finanzielle Last von den Schultern, Saturn, der gerade rückläufig ist, gibt uns neue Karriere-Hoffnung und Jupiter sorgt für überraschend gute Nachrichten. Aber kaum ist unser Lächeln zurück, kommt der große Sonntagshammer: Venus und Uranus im Quadrat, roter Alarm für Liebe, Gefühle und Beziehung! Gefahr für unser Glück – können wir es retten?

Lesen Sie hier: Das Jahreshoroskop 2023 für alle Sternzeichen

Merkur und Neptun: Sie machen Ihnen am Montag das Leben schwer

Eigentlich könnte das Leben herrlich sein: Die Sommersonnenwende liegt hinter uns und die gefühlvolle Krebszeit ist in vollem Gange. Doch diese Woche startet alles andere als entspannt: Merkur legt sich am Montag mit Neptun an! Unter dem Quadrat, das die beiden Gestirne miteinander bilden, heißt es aufgepasst, denn es ist gut möglich, dass jemand Ihre Großzügigkeit ausnutzen und Sie übervorteilen will. Lassen Sie sich bloß nicht auf Projekte oder Geschäfte ein, die zu gut klingen, um wahr zu sein. Sie bergen vermutlich sehr hohe Risiken.

Unter diesem Merkur-Neptun-Aspekt sollten Sie auch Ihre Träume und Wunschvorstellungen prüfen. Ist es wirklich das, was Sie sich von Herzen wünschen, was Ihrer Persönlichkeit entspricht und was Ihr Leben positiv verändern könnte? Oder sind es nur vage Wünsche und Illusionen?

Sicher ist es schwer, sich einzugestehen, Phantomen hinterhergejagt zu haben – doch wenn Sie jetzt den Mut finden, sich von unrealistischen Sehnsüchten zu verabschieden, tun Sie genau das Richtige. Traumprinz, Traumvilla, Traumauto, Traumjob, Neptun gaukelt Ihnen da vermutlich viel Nebulöses vor und in Wahrheit wissen Sie gar nicht, wie das alles in Ihr Leben und Ihre Lebensbestimmung passt. Also, egal um was es geht – je mehr Sie Ihrer eigenen Realität in die Augen schauen, umso schneller schaffen Sie Raum für wahres und authentisches Glück. Klar, der Abschied von Illusionen fällt nicht leicht. Er kann Sie in quälende Zweifel und in inneres Chaos stürzen. Trotzdem, wagen Sie diesen Schritt!

Die Glückstage der Sternzeichen im Juli 2023

Ab Dienstag geht es wieder bergauf

Bereits am Dienstag, 27.06.2023, stehen die Sterne wieder günstiger, denn dann reist Merkur in den romantischen Krebs. Neue berührende Begegnungen, beginnende Freundschaft und die Vertiefungen von bestehenden Bindungen sind nun keine Seltenheit. Merkur stärkt jetzt auch Ihre Intuition und hilft Ihnen, mutige und richtige Entscheidungen zu treffen, die mehr Ordnung und Klarheit in Ihr Leben bringen. Das Sonne-Saturn-Trigon am Donnerstag, 29.06.2023, stellt Ihre neuen Vorhaben von Beginn an auf eine stabile Basis. Der Donnerstag ist deshalb auch ein guter Zeitpunkt, wenn Sie sich finanziell neu aufstellen wollen.

Die positiven Merkur-Energien wirken dann besonders stark am Freitag, wenn der Planet ein harmonisch-kreatives Trigon mit dem erdenden Fische-Saturn eingeht. Projekte, aber auch zwischenmenschliche Beziehungen können nun auf eine solide Basis gebracht werden. Nutzen Sie diese Chancen, denn schon bald wird sich das Blatt wieder wenden.

Doch vorher stehen am Sonnabend noch Glück verheißende Sextil-Aspekte von Jupiter mit Merkur und Sonne ins Haus. Das ist beinahe eine kosmische Garantie für gute Nachrichten und positive Entwicklungen. Gefühle gewinnen an Tiefe, es gibt mehr Verständnis und Zuneigung, neue Kontakte entstehen, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein wachsen, für fast jedes Problem ist plötzlich eine Lösung in Sicht.

Der Sonntag bringt Gefühlschaos mit sich

Halten Sie bitte fest, was Sie da sehen, und nehmen Sie sich fest vor, diese Lösungsansätze weiter zu verfolgen. So viel sei verraten: Mit den Sternen, die Sie dann erwarten, werden Sie dabei große Fortschritte erzielen. Am Sonntag, 02.07.2023, aber denken Sie besser nicht darüber nach. Denn da sieht es ganz so aus, als wollten Ihre Gefühle Amok laufen. Sie richten sich gegen alles und jeden. Warum? Weil Venus in einem äußerst kritischen Quadrat zu Uranus steht. Unter diesem Aspekt zerplatzen Liebesträume wie Seifenblasen. Auch deshalb, weil man selbst urplötzlich von Zweifel und Misstrauen erfüllt ist.

Der Mond im Quadrat zu Neptun lässt uns Verrat wittern, wo keiner ist. Ergebnis wird sein: Streit, Verdächtigungen, Schuldzuweisungen, ja, auch Trennung ist möglich. Wie können wir unser Glück retten? Am besten, wir denken an diesem Tag überhaupt nicht über Liebe und Beziehung nach. Wir verschließen vor unseren Gefühlen und unseren Zweifeln einfach die Augen. Wir arbeiten, machen Sport und versuchen, diesen Tag gelassen und irgendwie zu überstehen.

Ihr Horoskop für die Woche ab 26. Juni 20203

Es wird eine ziemlich herausfordernde Woche für uns, in der wir im abrupten Wechsel negativen und positiven Energien ausgesetzt sind. Eine Art kosmische Gehirnwäsche.

Doch keine Sorge, wir können diese Woche nicht nur gut überstehen, sondern auch persönlichen Gewinn daraus ziehen. Jedes Sternzeichen natürlich wie immer auf seine ganz spezifische Art und Weise. Was aber für uns alle gilt, ist: Wir dürfen nicht nur auf die Hilfe der Glückssterne hoffen, sondern müssen auch versuchen, aus den kosmischen Warnsignalen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Lesen Sie hier das Horoskop für Ihr Sternzeichen und erfahren, welches Ihr Mantra für diese Woche ist.

Artikelbild und Social Media: Maximusnd/iStock