Astro-GipfelMichael Allgeiers Jahresprognose für das Jahr 2021

In seiner Jahresprognose für 2021 verrät unser Chefastrologe Michael Allgeier uns, welche Gegensätze Saturn und Uranus andeuten und wie wir sie zum Fortschritt nutzen können. 

Inhalt
  1. Michael Allgeiers Jahresprognose 2021: Saturn gegen Uranus – das Jahr der großen Gegensätze
  2. Jahresprognose 2021 sieht Chancen in Aufbruch und Fortschritt
  3. Jahresprognose 2021: Umgang mit Krisen

 

Michael Allgeiers Jahresprognose 2021: Saturn gegen Uranus – das Jahr der großen Gegensätze

Michael Allgeier: Seine Jahresprognose 2018
Michael Allgeier stellt in diesem Astro-Gipfel seine Jahresprognose 2021 vor.
Foto: Astrowoche

Der Beginn des neuen Jahres wird recht schwierig. Vorherrschende Krisen werden sich zunächst weiter verschärfen. 2021 wird ein aufregendes und schicksalhaftes Jahr und in jedem Fall ein Jahr des großen Wandels. Die uranischen Kräfte, die nach Veränderung streben, sind auf dem Vormarsch. Das Wassermannzeitalter drängt mehr denn je nach vorne. Der Aufbruch in eine neue Welt geschieht nicht reibungslos. Saturn Quadrat Uranus ist der vorherrschende Aspekt 2021. Ein Konflikt zwischen den alten Kräften, Saturn, und den neuen, Uranus. Am stärksten spürbar ist dieses Quadrat Ende Januar, den gesamten Februar, im März, Mai, Juni, Anfang Juli, Ende November und Dezember 2021. Saturn will die alte Welt bewahren, Uranus ruft dazu auf, in die Zukunft aufzubrechen. Die Herausforderung dieses Jahres besteht nun darin, beide Kräfte miteinander zu versöhnen. Wir können das Alte nicht einfach abstoßen, verdrängen, beiseiteschieben, um in die Zukunft aufzubrechen.

 

Jahresprognose 2021 sieht Chancen in Aufbruch und Fortschritt

In Politik und Gesellschaft bedeutet diese Spannung zwischen Saturn und Uranus ein starkes Aufeinanderprallen zwischen konservativen und reaktionären Kräften auf der einen Seite  sowie modernen und progressiven Kräften auf der anderen. Dieses Verschärfen der Gegensätze durchdringt alle Bereiche. Hier die Impfbefürworter, dort die Impfgegner. Auf der einen Seite die Menschen, die sich noch mehr Einschränkungen wünschen, auf der anderen Seite die Menschen, die sich ihrer Freiheit und Verfassungsrechte beraubt sehen. Wissenschaftsgläubige stehen ganzheitlich denkenden Menschen gegenüber. Das, was schon lange im Untergrund schwelt, tritt immer deutlicher zutage.

Saturn Quadrat Uranus spiegelt den Riss wider, der sich nicht nur durch Deutschland, sondern nahezu durch die gesamte Welt zieht. Wirtschaftliche Krisen werden nicht ausblei­ben. Die Zahl der Firmenpleiten wird ebenso wachsen wie die Zahl der Arbeitslosen. Da wird es wenig helfen, dass die Menschen der Krise überdrüssig sind. Und während die Länder des Westens um Schadensbegrenzung bemüht und mit sich selbst beschäftigt sind, wird die Wirtschaft in China weiterwachsen. Der Rest der Welt gerät gegenüber China in immer größere wirtschaftliche Abhängigkeit und wird somit immer mehr erpressbar.

Aber, es gibt natürlich auch viele gute Entwicklungen im neuen Jahr. Die uranischen Kräfte, die auf Fortschritt bedacht sind, werden sich durch­setzen. Auch weil Jupiter, der im vergangenen Jahr im Steinbock kaum Entfaltungschancen hatte, groß auftrumpfen kann. Es wird bahnbrechend neue Erfindungen und soziale Reformen geben, die mehr Gerechtigkeit versprechen. Auch jedem Einzelnen von uns geben diese uranische Kräfte Rückenwind und machen Mut, etwas Neues zu wagen. Gerade in dieser schwierigen Übergangszeit zwischen alter und neuer Welt tun sich völlig neue Wege und Möglichkeiten in allen Bereichen auf. Wir müssen sie nur erkennen und unsere Chance beim Schopf packen. Für viele ist es das ideale Jahr, um beruflich endlich den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen.

 

Jahresprognose 2021: Umgang mit Krisen

Das Coronathema werden wir hinter uns lassen, das heißt: Wir werden mit Corona so leben, wie wir auch mit anderen Krankheiten leben. Solange das Virus nicht gänzlich besiegt ist, werden wir Einschränkungen wohl oder übel auch 2021 akzeptieren müssen.

Ein dramatisches Thema wird 2021 der Klimawandel sein. Das Quadrat zwischen Uranus und Saturn sowie Jupiter und Saturn im uranischen Wassermann deuten wetterastrologisch ein Jahr an, in dem die Alarmsignale der Natur unübersehbar sein werden. Wir müssen uns auf Wetter-Katastrophen aller Art gefasst machen.

 

Wie wird Ihr Horoskop für das kommende Jahr? Erfahren Sie es im Jahreshoroskop 2021!

 

Hier finden Sie alle anderen Jahresprognosen des Astro-Gipfels 2021 auf einen Blick:

Kurt Allgeiers Jahresprognose für das Jahr 2021

Erich Bauers Jahresprognose für das Jahr 2021

Christine Schoppas Jahresprognose für das Jahr 2021

Gabriele Sperzels Jahresprognose für das Jahr 2021

Konstantin M. Schotts Jahresprognose für das Jahr 2021

Christopher Weidners Jahresprognose für das Jahr 2021

 

Kategorien:
Copyright 2021 astrowoche.de. All rights reserved.