Astro-GipfelKonstantin M. Schotts Jahresprognose für das Jahr 2021

In seiner Jahresprognose für 2021 beantwortet Konstantin M. Schott uns, die 7 essentiellen Fragen, die uns alle für das kommende Jahr beschäftigen. Worauf können wir uns 2021 freuen? Und welche Veränderungen bringt 2021 mit sich?

Video Platzhalter

 

Konstantin M. Schott Jahresprognose 2021: Und trotzdem Optimismus!

Konstantin M. Schott sieht in seiner Jahresprognose 2019 vorerst Besserung.
Konstantin M. Schott stellt uns seine Jahresprognose für das Jahr 2021 vor. 
Foto: Astrowoche

Wann werden wir die Pandemie besiegen?

Gut möglich, dass es bis Mitte des Jahres einen wirksamen Impfstoff gibt. Damit wird aber die Pandemie (mit all ihren Folgen) nicht besiegt sein. Wir werden noch lange darunter leiden. Das Gute daran: Jede Katastrophe bringt Neues und Besseres hervor. Saturn und Pluto stehen dafür. Diese Konstellation prägt 2021 die Geschehnisse.

Was wird sich 2021 in der Welt verändern?

Nach einer kurzen Pause von maximal 4-5 Monaten wird das Ausmaß der Krise deutliche Spuren zeigen. Die Konstellation Saturn-Pluto in einem Saturnjahr wird in der Welt einen grundlegenden Wandel in die Wege leiten. 2021 werden politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Strukturen einschließlich unserer Lebensmodelle infrage gestellt. Das Infragestellen schließt auch gewaltsamen Umbruch mit ein. Es werden die ersten Wehen einer schmerzhaften Geburt sein. Seine erste Vollendung wird dieser Wandel aber erst 2024 finden.

Werden wir unser altes Leben zurückbekommen?

Das wäre das erste mal in der Geschichte, dass sich Geschehnisse und Ereignisse zurückdrehen lassen. Also lautet die Antwort: Nein. Das, was war, wird Erinnerung und sonst nichts. Wir werden lernen müssen, loszulassen und uns neu zu orientieren. Jupiter und Uranus werden uns 2021 dabei behilflich sein.

Wie groß ist die Gefahr für unser Geld und unsere Existenz?

2021 werden mit Saturn-Pluto die Währungspolitik und die gesamte weltweite Finanzpolitik einer radikalen Prüfung unterzogen. Es wird gravierende Veränderungen geben, die für jeden Zumutungen und Verluste bedeuten werden. Aber nur, wenn wir all das in Kauf nehmen, werden wir langfristig unser Geld retten und unsere Existenz sichern.

Wie gut kommen Deutschland und Europa aus der Krise?

Deutschland und Europa kommen gestärkt aus der Krise hervor.  Vor allem Jupiter rechtfertigt eine solche Prognose. Es gibt sowohl für Deutschland wie für Europa hier viele günstige Konstellationen. Mit Saturn-Pluto steht auch der Generationenvertrag auf dem Prüfstand.

Was müssen wir 2021 am meisten fürchten?

Klare Antwort: Corona. Vor allem die Folgen der Pandemie sorgen für gesellschaftliche Verwerfungen, die nicht zu unterschätzen sind. Auch die wirtschaftlichen Probleme werden sich dramatisch verschärfen. Die Klima-Diskussion kann 2021 zur gesellschaftlichen Zerreißprobe werden.

Was wird 2021 besser? Worauf dürfen wir uns freuen?

Saturn und Pluto brechen verkrustete Strukturen auf. 2021 wird nichts gut sein, nur weil es alt ist. Das Gewohnte und Vertraute weicht dem Neuen und Innovativen. Kein Grund zur Trauer, viel eher ein Grund zur Freude. Nur so stellen wir auf erfolgversprechende Weise die Weichen für die Zukunft. Pluto wird weiter Unaufrichtigkeit und Korruption aus der Welt schaffen, Saturn neue Ordnungen herstellen, die den Menschen mehr Freiräume gewähren. Uranus gibt uns allen 2021 viele innovativen Impulse und Jupiter wird dafür sorgen, dass wir in der Düsternis der Krise immer genug Optimismus finden werden.

 

Wie wird Ihr Horoskop für das kommende Jahr? Erfahren Sie es im Jahreshoroskop 2021!

 

Hier finden Sie alle anderen Jahresprognosen des Astro-Gipfels 2021 auf einen Blick:

Michael Allgeiers Jahresprognose für das Jahr 2021

Christine Schoppas Jahresprognose für das Jahr 2021

Erich Bauers Jahresprognose für das Jahr 2021

Kurt Allgeiers Jahresprognose für das Jahr 2021

Gabriele Sperzels Jahresprognose für das Jahr 2021

Christopher Weidners Jahresprognose für das Jahr 2021

 

 

Kategorien:
Copyright 2021 astrowoche.de. All rights reserved.