Astro-Coaching-SerieDie besten Partner für den Zwilling: Mit ihm ist es immer amüsant im Leben

Mit welchen Sternzeichen harmonieren Zwillinge am besten? Im Astro-Coaching erfahren Sie, mit welchen Partnern das Sternzeichen Zwillinge sich vorzugsweise umgeben sollte.

Inhalt
  1. Die besten Liebespartner
  2. Die besten Geschäftspartner
  3. Die besten Kollegen
  4. Die besten Freunde
  5. Mein Seelenpartner

Der Mensch ist ein soziales Wesen. Bereits wenn er zur Welt kommt, ist er aufs engste mit seiner Mutter verbunden. Er kommt auch nicht auf einer einsamen Insel zur Welt, sondern ist vom ersten Tag seines Lebens an umgeben von anderen. Auf engstem Raum mit anderen Kindern verbringt er dann seine Zeit in der Schule. Und später begegnen ihm ständig und überall andere Menschen. Er ist eigentlich nie wirklich allein.

 

Die besten Liebespartner

Kein anderes Sternzeichen verliebt sich so schnell wie ein Zwilling, und die Begegnung ist leicht und amüsant. Man fühlt sich dem Himmel nahe, enthoben von der Schwere der Erde. Allerdings verliebt sich auch kein anderes Sternzeichen so häufig. Das macht dann das Zusammensein mit ihm auf Dauer doch nicht nur aufregend und angenehm. Jetzt würde man erwarten, dass der bes­te Liebespartner für diesen fröhlichen Gesellen ein ebenso ausgelassenes Sternzeichen ist. Wer sonst kann die Wechselbäder, die ein Zwilling erzeugt, einigermaßen ertragen? Aber erstaunlicherweise ist es ein ganz anderer Typ, nämlich der Schütze.

Dieses Sternzeichen liegt im astrologischen Tierkreis dem Abschnitt Zwillinge genau gegenüber und ist entsprechend anders, ja regelrecht entgegengesetzt. Sicher, auch der Schütze liebt das Leben, geht auch gerne lockere Bindungen ein, aber das alles ist ihm nicht so wichtig. Seiner Meinung nach geht es darum, den Sinn des Lebens zu erforschen und das Gemeinsame im Vielen zu entdecken. Jetzt muss der optimale Partner für einen Zwilling nicht gleich vom Sternzeichen her ein Schütze sein. Aber er braucht eine Portion davon, zum Beispiel den Aszendenten, den Mond oder ein passendes Solarhaus.

Das Horoskop Ihrer persönlichen Chancen: Was vier Sterne Ihnen jetzt schenken

 

Die besten Geschäftspartner

Das Sternzeichen, das einen Zwilling dahingehend motiviert, erfolgreich zu sein, aufzusteigen und vielleicht sogar die Spitze eines Unternehmens zu übernehmen, ist von ganz anderem Kaliber als der Zwilling. Es ist jemand, der Zeit hat, geduldig ist, hinter die Vordergründigkeit der Dinge blickt. Es ist vor allem jemand, der sich nicht von kurzfristigen Erfolgen beeindrucken lässt. Sein astrologisches Kennzeichen lautet Fische. Nun ist es so, dass zwischen diesen beiden Sternzeichen, also Fische und Zwillinge, eine Quadratbeziehung besteht. Mit anderen Worten, die beiden tun sich schwer, gemeinsam etwas zu bewirken.

Aber genau das ist die Voraussetzung, um erfolgreich zu sein. Ein Zwilling freut sich über jeden kleinen Erfolg und ist zufrieden. Der Fisch hält ihn an, das größere Ganze anzustreben. Klar ist damit auch, dass eine Beziehung zwischen diesen beiden nicht einfach ist, und dass der Zwilling bereit sein muss, sich umzustellen. Jetzt ist es so, dass der optimale Karriere-Partner eines Zwillings nicht unbedingt vom Sternzeichen her ein Fisch sein muss, aber er braucht eine Portion von diesem Sternzeichen, zum Beispiel den Aszendenten, den Mond oder eine Hausbesetzung.

Astro-Wissen: Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus

 

Die besten Kollegen

Es gibt eigentlich kein Sternzeichen, mit dem ein Zwilling nicht von vorneherein klarkommen könnte. Das bezieht sich auch auf sein Verhältnis zu seinen Kollegen. Erstens hat er zu vielen Kollegen ein gutes Verhältnis und zweitens befinden sich darunter mehr oder weniger sämtliche Sternzeichen. Aber wenn es dann einmal darauf ankommt, womöglich sogar kritisch wird, der Zwilling kollegiale Unterstützung braucht und nicht hinterrücks heimlich gemobbt wird, dann stellt sich heraus, dass eigentlich nur wenige Sternzeichen verdienen, wirklich Kollege zu sein.

An ers­ter Stelle stehen Widder-Geborene. Diese Menschen sind ähnlich gepolt, lieben die Vordergründigkeit und nicht unbedingt den tieferen Sinn des Lebens. Auch die beiden anderen Feuerzeichen, also Löwe und Schütze sind Kollegen, auf die man sich verlassen kann und mit denen der Stress des beruflichen Alltags leichter wird. Erstaunlicherweise zeigt die Astrologie, dass weitere Zwillinge nicht unbedingt zum Favoritenkreis gehören. Wahrscheinlich liegt das daran, dass man dann gar nicht mehr richtig zur Arbeit kommt, weil man ständig abgelenkt wird und sich über tausend Dinge unterhalten kann.

Alle Eigenschaften des Sternzeichens Zwillinge auf einen Blick

 

Die besten Freunde

Zwillinge haben viele Freunde, ja man kann fast sagen, sie kennen die halbe Welt. Natürlich lassen sich bei einer dermaßen großen Bandbreite Freundschaften nicht wirklich vertiefen. Man kennt sich, trifft sich, geht wieder auseinander, und das nächste Mal sind andere dran. Aber es gibt Menschen, mit denen eine längere, freundschaftliche Beziehung besteht. An erster Stelle sind das Löwe-Menschen. Von Ihnen geht eine Selbstverständlichkeit und Sicherheit aus, die den Zwilling nicht nur imponiert, sondern von der er sich gerne etwas abschaut.

Umgekehrt bevorzugt ein Löwe durchaus auch Zwillinge, weil sie sein Image vergrößern. Dann mag ein Zwilling auch wahnsinnig gerne Waage-Freunde. Sie sind ihm ähnlich, amüsieren sich gern und verstehen es beinahe noch geschickter als Zwillinge, auftauchende Probleme irgendwie zu umgehen. Ein weiterer Favorit ist der Wassermann. Ein Mensch mit diesem Sternzeichen ermuntert den Zwilling zu geistigen Höhenflügen. Man kann sich stundenlang über Gott und die Welt unterhalten und fühlt sich dabei über die banalen Dinge des Lebens erhaben.

Der Wassermann wiederum hat gerne einen Zwilling an seiner Seite, weil er von ihm erfahren kann, was gerade „in“ ist. Selten kommt eine tragfähige Freundschaft mit einem Steinbock, einem Stier oder einer Jungfrau zustande. Diese Sternzeichen sind für einen Zwilling zu schwer, zu unflexibel und, das vor allem, zu wenig unternehmungslustig. Er will doch täglich etwas Neues erleben, während die soeben erwähnten Sternzeichen gerne immer das Gleiche tun.

Dann gibt es noch die Wasserzeichen, Krebs, Skorpion und Fische. Am ehesten klappt es doch mit einem Krebs. Dieses Sternzeichen übt auf einen Zwilling eine regelrechte Anziehung aus, der er sich nicht erwehren kann, auch wenn dieser Mensch so ganz anders ist. Aber irgendwo in dieser großen weiten Welt einen Krebsfreund zu wissen, den man aufsuchen kann, wenn man Sorgen hat, das tut gut.

 

Mein Seelenpartner

Zwillinge haben zwei Seiten, eine, die sie gerne der Welt präsentieren, die fröhlich und optimistisch ist, und eine die sie eher verbergen, denn sie ist wie aus einer anderen Welt. Diese zweite Seite übertragen sie gerne an ihren Seelenpartner. Das ist ein Mensch, dem sie manchmal nie begegnet sind, der aber all ihre geheimen Wünsche an einen Partner verkörpert. Auch das ist möglich, dass sie ihrem Seelenpartner irgendwann begegnet sind und sich dann für ewig und immer mit ihm verliebt und verbunden fühlen, obwohl sie sich real nie mehr begegnen.

Es ist nämlich so, dass Menschen mit diesem Sternzeichen nicht nur den Namen „Zwillinge“ tragen, sondern, dass es tatsächlich ein Zwillingswesen in ihrer Fantasie gibt. Eigentlich hätte es mit ihnen auf die Welt kommen sollen, aber es zog vor, in der geistigen Sphäre zu bleiben. Zwischen beiden existiert eine überirdische Liebe, eine Liebe so groß, dass sie mit keinem realen Menschen möglich ist.

Autor: Erich Bauer

Weiterlesen:

 

 

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.