Astro-Coaching-SerieSo lebt der Zwilling erfolgreich sein Sternzeichen

Inhalt
  1. Der Zwilling und die Liebe
  2. Der Zwilling und das Geld
  3. Der Zwilling und die anderen Sternzeichen
  4. Die Meditation für bessere Zwilling-Energie

Im dritten Teil unserer neuen Astro-Coaching-Serie verrät Diplompsychologe und Astrologe Erich Bauer, wie der Zwilling erfolgreich sein Sternzeichen lebt.

Jeder Mensch kennt heute sein Sternzeichen, zumindest dann, wenn er in einem einigermaßen kultivierten Land auf die Welt gekommen ist. Viele Menschen kennen dazu auch noch die wichtigsten Eigenschaften ihres Sternzeichens. Aber nur die wenigsten wissen, wie ihnen ihr Sternzeichen zu mehr Erfolg verhelfen kann.

Ihr Element ist „Luft“. Das ist bedeutsam. Denn auch Ihr Wesen hat etwas „Luftiges“. Luft ist formlos, unsichtbar und leicht. Man kann sie nicht festhalten. Sie entwischt über­allhin. Darin sind Sie sehr ähnlich. Auf Enge reagieren Sie mit Flucht. Besonders in Partnerschaft und Freundschaften brauchen Sie das Gefühl von Freiheit, von „Luft“ um sich.

Auch interessant: Karma-Astrologie: Saturn-Rhythmen und ihre karmische Auflösung​

Sie sind objektiv, tolerant, neugierig, kontaktfreudig und stets bereit, etwas Neues zu lernen. Sie haben Feinen Blick für das Ganze und für die Zusammenhänge der Dinge. Austausch ist für Sie ein inneres Leitmotiv, sei es, dass Sie Informationen sammeln und weitergeben oder dass Sie Waren umsetzen, das heißt einkaufen und/oder verkaufen. Sie haben eine wunderbare Begabung für Kommunikation. Soweit die wesentlichen Wesensmerkmale Ihres Sternzeichens. Wie aber nützen Sie diese Qualitäten optimal aus, wie sollten Sie Ihr Sternzeichen leben? Ich lege Ihnen diese drei Grundregeln ans Herz:

1. Wenn jemand Ihre Freiheit einschränken will, trennen Sie sich von diesem Menschen. Ohne Wenn und Aber.

2. Stehen Sie konsequent zu Ihrer positiven Lebenseinstellung. Optimismus ist Ihr Lebenselixier. Pessimisten machen Sie krank.

3. Besiegen Sie Ihre Zweifel, haben Sie Mut, zu entscheiden. Vertrauen Sie dabei Ihrer Intuition.

 

Der Zwilling und die Liebe

Liebe ist für Sie ein schönes Spiel. Je nachdem, ob Sie männlich oder weiblich sind, versuchen Sie dabei, Ihren Zwillingsbruder respektive Ihre Zwillingsschwester zu finden – damit Ihre Seele mithilfe des „anderen Teils“ wieder ganz wird. Dabei funktioniert die Partnersuche eher nach dem „Schrotflintenprinzip“: Im Grunde könnte jeder Mensch Ihr Bruder bzw. Ihre Schwester sein. Unter allen Tierkreiszeichen findet bei Zwillingen die Partnerwahl am schnellsten statt. Nach dem – wohl meist unbewussten – Muster „Ich kenne dich ja schon seit immer, du bist doch mein anderer Teil!“ können sich Zwillinge buchstäblich innerhalb von Sekunden „unsterblich“ verlieben.

Passend zum Thema Liebe: Das Horoskop Ihres idealen Sternen-Partners

Das „unsterblich“ ist in Gänsefüßchen gesetzt, was nämlich diese Menschen darunter verstehen, ist eher das Gegenteil davon. Zwillingsliebe hat nämlich etwas von der unverbindlichen Tändelei auf Partys oder Festen: Man findet sich interessant, poussiert herum, geht zum Schluss auch miteinander ins Bett, was aber keineswegs bedeutet, dass man jetzt für immer und ewig zusammenbleiben wird. Zwillinge gehören nämlich auch zu den Menschen, die sich am häufigsten trennen.

 

Der Zwilling und das Geld

Kein anderes Sternzeichen kann so viele Berühmtheiten aufweisen wie Zwillinge. Darunter befinden sich Nobelpreisträger wie Andrei Sacharow, Jean-Paul Sartre, Thomas Mann genauso Oscarpreisträger wie Natalie Portman, Nicole Kidman, Angelina Jolie und Clint Eastwood. Auch erstaunlich viele Staatsmänner trifft man hier an, wie John F. Kennedy, Donald Trump und Che Guevara. Das beweist zu genüge, dass das Vorurteil, Zwillinge seien leichtlebige Zeitgenossen, die eigentlich keine große Lust haben, sich für ihren Beruf den Kopf zu zerbrechen oder sich ein Bein auszureißen, widerlegt.

Was man allerdings unter den berühmten Zwillingen vermisst, sind Leute mit viel Geld. Wenn sie reich sind (wie zum Beispiel Multimilliardär Donald Trump), sind sie nicht deswegen herausragend. Tatsächlich spielt Geld für Zwillinge keine große Rolle. Aus astrologischer Sicht beruht das darauf, dass das Geldzeichen Stier in ihrem 12. Solarhaus liegt und damit an Bedeutung verloren hat. Das bedeutet jetzt nicht, dass Zwillinge ärmer sind als andere. Im Gegenteil, aber das Geld kommt, und es geht auch wieder. Es ist einfach nicht so wichtig.

 

Der Zwilling und die anderen Sternzeichen

Liebe mit dem Widder: ein Traum, den Sie sich erfüllen sollten. Partnerschaften halten allerdings erfahrungsgemäß nicht so lange.

Mit dem Stier gehen Sie gern ins Bett – aber tagsüber haben Sie ihn lieber nicht so nah: Er nimmt Ihnen die Luft zum Atmen.

Mit noch einem Zwilling können Sie herrlich flirten, aber er bzw. sie macht das genauso mit anderen: Vorsicht!

Mit einem Krebs schwelgen Sie im Glück. Aber eine Beziehung steht auf einem ganz anderen Blatt: Sie fühlen sich eingesperrt.

An der Seite eines Löwen fühlen Sie, dass Ihr Ich größer wird. Aber wenn das der Löwe merkt, gibt es Ärger.

Ein Partner für gute und schlechte Tage ist die Jungfrau. Als Liebhaber ist sie etwas langweilig.

Bei der Waage können Sie sich alles vorstellen: eine Affäre und genauso auch eine Partnerschaft für „immer und ewig“.

Lust auf neue Erfahrungen? Dann nehmen Sie sich einen Skorpion – aber nicht wundern, wenn er Ihr Leben komplett umkrempelt.

Der Schütze kann Ihr Traumpartner werden – wenn es Ihnen gelingt, sich die Unterschiede, die Sie nun einmal haben, nicht ständig vorzuwerfen. Zum Beispiel: Sie wissen alles besser, und er hat den besseren Durchblick.

Der Steinbock meint es ernst mit Ihnen: Hochzeit, Liebes-WG, Familiengründung – nichts ist unmöglich.

Der Wassermann ist Ihr Co-Pilot ins Reich der Sinne: mehr Sex geht nicht. Aber Vorsicht, Sie bestehen nicht nur aus Sex, sondern auch aus Herzlichkeit und einem riesengroßen Bedürfnis nach Zärtlichkeit.

Der Fisch versüßt Ihnen so lange Ihr Leben, solange Sie ihn so lassen, wie er ist.

 

Die Meditation für bessere Zwilling-Energie

Diese Partnerübung hilft Menschen, sich besser zu verstehen. Lassen Sie Ihren Partner beginnen. Er hat die Möglichkeit, über irgendetwas zu sprechen. Am besten über sich selbst oder wie er Sie sieht. Sie versuchen ihm dabei nur zuzuhören und ihn zu verstehen. Sie unterbrechen ihn und widersprechen ihm nicht, auch wenn Sie eine andere Meinung vertreten. Zur Bekräftigung, dass Sie Ihren Partner auch wirklich ganz verstanden haben, wiederholen Sie jeweils in einer Pause, was Ihr Partner gesagt hat. Sie können das so beginnen, dass Sie sagen: „Ich habe dich beim Zuhören so verstanden, dass du mir sagen willst …“

Versuchen Sie mit der Zeit so zu denken wie er; schlüpfen Sie in den Kopf Ihres Partners, bis Sie die Welt so begreifen und verstehen können wir er. Versuchen Sie dann mit der Zeit, Ihren Partner möglichst noch vollständiger zu „doppeln“. Gemeint ist, dass Sie versuchen, auch seine Haltung, Gestik und den Tonfall seiner Stimme zu imitieren. Zu einem anderen Zeitpunkt führen Sie dann die gleiche Übung mit vertauschten Rollen durch.

 

Alle Artikel aus unserer Serie: "So leben Sie erfolgreich Ihr Sternzeichen

 

Kategorien:
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.