Astro-CoachingSternzeichen Jungfrau: Das bedeuten die Häuser für ihre Persönlichkeit

Das größte Problem von Jungfrauen versteckt sich im 6. Haus. Was das bedeuet und inwiefern die verschiedenen Hausbesetzungen Einfluss auf die Persönlichkeit dieses Sternzeichens haben erklärt uns Erich Bauer in seiner neuen Astro-Coaching-Serie.

Inhalt
  1. Sternzeichen Jungfrau: Ihr schwacher Punkt
  2. Haus 1: Jungfrau
  3. Haus 2: Waage
  4. Haus 3: Skorpion
  5. Haus 4: Schütze
  6. Haus 5: Steinbock
  7. Haus 6: Wassermann
  8. Haus 7: Fische
  9. Haus 8: Widder
  10. Haus 9: Stier
  11. Haus 10: Zwillinge
  12. Haus 11: Krebs
  13. Haus 12: Löwe

Nahezu jeder Mensch kennt heute sein Sternzeichen und geht davon aus, es beschreibe seine Persönlichkeit. Das ist aber nicht richtig. Das eigene Sternzeichen steht in Beziehung zu allen anderen elf Abschnitten im Tierkreis. Erst in der Verbindung mit den anderen Abschnitten ergibt sich die ganze Fülle astrologischer Einsichten und Erkenntnisse. Erst dann versteht man, warum man so ist, wie man ist. Für die Jungfrau zum Beispiel ergeben sich große Probleme im 6. Haus Wassermann. Es heißt ja, dass diese Menschen ungeheuer genau, zuverlässig und ordentlich sind. Nimmt man aber dieses 6. Haus Wassermann, wird offenbar, dass in ihnen regelrechte Chaoten stecken. Das ist natürlich bei den meisten Jungfrauen ein Geheimnis und ist höchstens den unmittelbaren Mitmenschen bekannt. Eine andere, positive Eigenschaft ist ihre Treffsicherheit, die wiederum darauf beruht, dass ihr 3. Haus Skorpion lautet.

 

Sternzeichen Jungfrau: Ihr schwacher Punkt

Das größte Problem einer Jungfrau ist Ruhe, Entspannung, Nichtstun. Selbst im Urlaub arbeitet sie weiter. Feiertage, an denen man nicht arbeitet, existieren für sie sowieso nicht, genauso wenig wie das Wort „Überstunden“. Um sich von diesem Zwang nicht völlig terrorisieren zu lassen, muss die Jungfrau aus sich heraus rigorose Regeln aufstellen, die zum Automatismus werden müssen: grundsätzlich vor oder nach der Arbeit durch den Park joggen, schwimmen oder Sport treiben. Des weiteren braucht sie in regelmäßigen Abständen Zeiten, in denen sie sich selbst verbietet, zu arbeiten, ja sogar an die Arbeit zu denken. Ein wunderbarer Ausgleich ist das berühmte Mittagsschläfchen, dass in Amerika den Namen „Nap“ bekommen hat und zumindest in der geistigen Mittelschicht und Elite zum festen Arbeitsprogramm gehört. Diese Menschen benötigen nicht ausgedehnte Entspannungsphasen. Ihnen reicht tatsächlich ein kurzer „Nap” von 20 Minuten in einem bequemen Stuhl oder Sessel, und sie sind hinterher wieder fit.

Das große Uranus-Horoskop: So steht es um neue Chancen bis zum Jahresende

 

Haus 1: Jungfrau

Startkraft

Sie begegnet dem Leben mit Vernunft, ist sozusagen die personifizierte Stimmigkeit und weiß für alles eine Erklärung. Insbesondere wo andere „Zufall“ oder gar „Zauberei“ vermuten, ruht sie nicht eher, als bis sie, dank ihrer hoch entwickelten Vernunft, eine logische Erklärung gefunden hat. Sie ist ein lebender Aktenschrank, manchmal sogar ein ganzes Büro. Niemand kennt sich besser aus, wenn es darum geht, Fakten zu sammeln.

Sternzeichen-Eigenschaften: Alles über das Sternzeichen Jungfrau

 

Haus 2: Waage

Reichtum

Andere sammeln vielleicht Geld oder Schmuck. Die Jungfrau sammelt Wissen. Man denke an Johann Wolfgang von Goethe oder Alexander von Humboldt, den vielleicht berühmtesten Jungfrauen der Geschichte. Sie verfügten über ein Universalwissen. Auf einer ganz anderen Ebene macht sich das zweite Haus Waage ebenfalls bemerkbar, und zwar bei der Partnerschaft. Eine Jungfrau ohne einen Partner fühlt sich nicht unbedingt gleich arm, aber es fehlt ihr etwas.

Astro-Coaching: Die besten Partner für die Jungfrau

 

Haus 3: Skorpion

Information

Was die Jungfrau weiß, kann anderen Schmerzen zufügen, sie manchmal regelrecht zur Weißglut treiben: die Jungfrau weiß alles – und alles besser. Und sie behält ihr Wissen auch nicht für sich, sondern nutzt jede Gelegenheit, um sie ins Spiel zu bringen. Das ist einer der Punkte, warum Jungfrauen nicht nur beliebt sind. Sie können regelrechte Nörgeltaschen sein, und um möglichst alles zu wissen, bohren sie, bis es weh tut.

Astro-Coaching: So bleibt die Jungfrau mithilfe ihres Sternzeichens gesund

 

Haus 4: Schütze

Geborgenheit

Hier offenbart sich ein wunderbarer Zug von Jungfrauen. Ihr Wissen bleibt eben doch nicht nur auf objektiven Sachverhalt beschränkt. Wenn sie nach innen schauen, sich entspannen, öffnet sich eine Tür in eine ganz andere Welt, nämlich in die des Geistes. Eine besondere Spezialität ist dabei die Astrologie, denn hier lässt sich Logik mit der Welt des Geistes verbinden, weil sich den Lauf der Planeten genau berechnen lässt.

Astro-Coaching: Die geheimnisvollen Seiten der Jungfrau

 

Haus 5: Steinbock

Selbstgewissheit

Wie bereits im Zusammenhang mit dem dritten Haus Skorpion formuliert, wissen Jungfrauen alles und alles besser als alle anderen. Hier, im fünften Haus kommt dann auch noch ein weiterer, aber unangenehmer Zug hinzu, nämlich, dass sie zuweilen völlig verbohrt an dem festhalten, was sie für richtig erachten. Eine Jungfrau davon zu überzeugen, dass sie im Unrecht ist, ist nahezu unmöglich. Wissen verleiht ihrem Ich Macht.

Astro-Coaching: So gehen Sie am besten mit einer Jungfrau um

 

Haus 6: Wassermann

Vernunft

Das sechste Haus Wassermann ist ihr Schicksal und oft genug auch ihr Verhängnis. Denn Vernunft ist untrennbar mit Logik verbunden, und die wiederum passt überhaupt nicht zum Wassermann, der gerne gegen jede Logik lebt und argumentiert. Die Jungfrau gerät hier also in einen Teufelskreis, den zum Beispiel viele Jungfrauen so lösen, dass sie anderen gegenüber unglaublich pingelig sind, aber selbst in Chaos leben.

Astro-Coaching: So lebt die Jungfrau erfolgreich ihr Sternzeichen

 

Haus 7: Fische

Ergänzung

Auch im siebten Haus begegnet die Jungfrau einer einzigen Herausforderung und oft genug auch Demütigung. Denn das Zeichen Fische ist per se unvernünftig. Die Astrologie postuliert aber, dass gerade mit dieser Unvernunft die vernünftige Jungfrau ihre Erfüllung findet. Die Regel sieht so aus, dass eine Jungfrau im Himmel ist, wenn sie einem Fisch begegnet, aber früher oder später in der Hölle landet.

 

Haus 8: Widder

Hingabe

Im achten Haus „Widder” offenbart sich die ungeheurere Arbeitskraft, ja zuweilen regelrechte Arbeitssuchteiner Jungfrau. Niemand kann so ausgiebig und besessen arbeiten wie dieses Sternzeichen. Es sieht so aus, dass sie in ihrer Hingabe an die Arbeit das Feuer des Tierkreiszeichens Widder in sich zum Leben erweckt und bis zur Erschöpfung arbeiten kann. Hier muss sie lernen, nicht bis zum „Umfallen“ weiterzumachen.

 

Haus 9: Stier

Einsicht

Hier wird deutlich, was ja auch schon zuvor gesagt wurde, dass eine Jungfrau über ein ungeheuer Sachwissen verfügt. Hier offenbart sich aber auch, dass es eine Jungfrau auch gut versteht, über ihr Wissen zu Geld zu kommen. Es gibt viele Jungfrauen, die zu viel Geld gekommen sind. Dass man von ihnen wenig hört, liegt daran, dass diese Menschen ungern protzen – und gleich gar nicht mit ihrem Geld.

 

Haus 10: Zwillinge

Verwirklichung

Diese Kombination stellt eine kolossale Herausforderung für jede Jungfrau dar. Am großartigsten hat sie Johann Wolfgang von Goethe verwirklicht. Tatsächlich ist es der Traum einer jeden Jungfrau unter den Literaten einen Platz zu finden. Allerdings existiert ein Bereich, in dem ihre Fähigkeit als Jungfrau im Zeichen Zwilling Erfüllung findet, und das ist der Journalismus: Meldungen zu verbreiten ist ihr in die Wiege gelegt.

 

Haus 11: Krebs

Umbruch

Die Jungfrau ist ein unruhiger Mensch, in ihr läuft ununterbrochen ein Motor, der sie nicht ruhen lässt. Diese Kombination verrät auch, warum sie besonders unruhig wird, wenn es eigentlich ruhig und entspannt wird, zum Beispiel, wenn sie schläft. Das ist eine Problemkonstellation, die eine Jungfrau kennen und bewältigen muss. Mit anderen Worten, sie muss sich selber anhalten, und zur Ruhe regelrecht zwingen.

 

Haus 12: Löwe

Stille

In dieser Kombination findet sich eine Erklärung dafür, dass diese Menschen Prunk, Lobpreisung und öffentliche Auftritte nicht ausstehen können. Sie halten sich lieber im Hintergrund, wirken aus dem Verborgenen. Umgekehrt verachten sie Menschen, die sich in den Mittelpunkt spielen. Das geht soweit, dass man einer Jungfrau fast kein Kompliment machen darf, wenigstens nicht in aller Öffentlichkeit. Das ist ihr zuwider.

Autor: Erich Bauer

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.