Astro-Coaching-SerieSo lebt die Jungfrau erfolgreich ihr Sternzeichen

Inhalt
  1. Jungfrau und die Liebe
  2. Jungfrau und das Geld
  3. Jungfrau und die anderen Sternzeichen
  4. Die Meditation für bessere Jungfrau-Energie

Im sechsten Teil unserer Astro-Coaching-Serie verrät Diplompsychologe und Astrologe Erich Bauer, wie die Jungfrau erfolgreich ihr Sternzeichen lebt.

Jeder Mensch kennt heute sein Sternzeichen, zumindest dann, wenn er in einem einigermaßen kultivierten Land auf die Welt gekommen ist. Viele Menschen kennen dazu auch noch die wichtigsten Eigenschaften ihres Sternzeichens. Aber nur die wenigsten wissen, wie ihnen ihr Sternzeichen zu mehr Erfolg verhelfen kann.

Die Einstellung der Jungfrau zum Leben ist objektiv, sachlich und vernünftig. Man kann sich bildlich vorstellen, dass Sie eine Art inneres Ordnungssystem besitzen mit Schubladen und Fächern. Was von außen an Sie herankommt, wird sorgfältig analysiert, auf Verwendbarkeit und Nutzen untersucht und in Ihr System eingeordnet. Sie wollen Struktur und Klarheit in Ihrem Leben und planen daher Ihre Schritte sorgfältig und mögen es nicht, wenn Sie vom Schicksal hierhin und dorthin geschwemmt werden.

Aus gegebenem Anlass: Das Horoskop zur Mondfinsternis 2018

Aber das ist nur die eine Seite. Die andere ist Ihre Fähigkeit, der Zeit voraus zu sein. Manche Astrologen sagen daher, Sie haben das zweite Gesicht, und wissen, was kommt. Nun, in alle Ewigkeit reicht ihr Blick nicht. Aber, was als Nächstes ansteht, was dabei herauskommt, wenn man eine Angelegenheit verfolgt, damit liegen sie oft genau richtig.

Das macht Sie zuweilen auch recht unbeliebt, weil Sie Menschen, die nicht wie Sie die Zukunft erahnen, die Freude verderben, wenn Sie sagen, dass Ihr Vorhaben zum Scheitern verurteilt ist. Das müssen Sie sich vielleicht aus Rücksicht auf die anderen angewöhnen, manchmal Ihren sehenden Blick zu unterdrücken. Lassen Sie lieber die anderen ihre Fehler machen. Oder: sagen Sie nur solche Dinge, die schön und positiv sind. Das macht Sie beliebt.

 

Jungfrau und die Liebe

Jungfrau-Geborene tragen sämtliche Spielarten des „Jungfrauseins“ in sich. Zunächst verhalten sie sich der Liebe gegenüber tatsächlich wie pubertierende Vierzehnjährige. Alles, was mit Sex, Liebe, Nacktheit, Vereinigung, Verhütung, Kindermachen und -bekommen zu tun hat, löst viele Ahs, Ohs und Ihs aus. Das heißt um Gottes willen nicht, dass Jungfrauen prüde wären. Im Gegenteil! Aber sie begegnen der Liebe mit einer Mischung aus Unschuld, Naivität und Kindlichkeit. Egal, wie oft eine Jungfrau schon verliebt war, für sie ist es jedes Mal wieder wie das erste Mal.

Und gleichgültig, mit wie vielen Männern bzw. Frauen sie schon im Bett war, immer wieder zelebriert sie es, als handele es sich um ihre absolute Liebespremiere. Das ist das Reizende an ihr, sie bleibt innerlich jung, frisch, verliebt wie ein „Backfisch“ – selbst wenn sie hundert Jahre alt werden sollte. Sie ist schüchtern. Sie weiß nicht einmal richtig, wie man Kontakt zu einem anderen Menschen aufnimmt, wie man Beziehungen stiftet, wie man küsst … Genau das macht ihren Reiz aus, nämlich ihre Unschuld. Vielleicht ist das der eigentliche Grund für ihre Namensgebung: Jungfrau.

 

Jungfrau und das Geld

In finanziellen Angelegenheiten sind Jungfrauen zu bedauern. Im Grunde haben sie immer zu wenig, und selbst wenn sie viel haben, könnte es ja sein, dass sie alles wieder verlieren. Das beruht darauf, dass sie zu Ende des Sommers auf die Welt kommt, den Herbst und Winter vor der Nase und tief in sich die Angst vor einer Zeit, die nichts mehr hervorbringt. Wenn zuvor gesagt wurde, dass Jungfrauen den zweiten Blick besitzen, kann jetzt hinzugefügt werden: Wenn es um Geld geht, wird es vor ihren Augen meistens dunkel. Das ist wohl ihre Aufgabe in dieser Existenz, zu lernen, dass sie dem Leben vertrauen kann.

Auch spannend: Karma-Astrologie: Saturn und die Ahnen

Zu Geld kommen sie in aller Regel nur durch ihren Fleiß. Es gibt wenige unter ihnen, die etwas erben, noch weniger solche, die durch geschickte Anlagen reich wurden. Auch bei den Glücksspielen gehören sie nicht zu denjenigen, die hier absahnen, es sei denn, sie haben in ihrem Horoskop noch eine Glück verheißende Konstellation. Alles in allem ist die Jungfrau trotzdem ein Glückspilz, denn das Leben lässt sie nie im Stich. Aber sie muss sich selber treu bleiben und darf ihr Vertrauen an die Existenz nicht verlieren.

 

Jungfrau und die anderen Sternzeichen

Widder: Es überwiegen die Dissonanzen mit diesem Sternzeichen. Alerdings treten die erst zu Tage, wenn man eine Partnerschaft eingeht. Eine Affäre ist toll.

Stier: Es ist ein guter Freund, guter Liebhaber und guter Partner.

Zwillinge: Die Jungfrau muss aufpassen, dass sie dem Zwilling gegenüber nicht in die Rolle des Saturns verfällt und ihn zu viel kritisiert. Das kann er nicht leiden.

Krebs: Krebs-Geborene gehören eindeutig zu den Lieblingen einer Jungfrau.

Löwe: Wenn überhaupt, dann kommen Jungfrau und Löwe nur für eine (in aller Regel heiße) Affäre zusammen.

Jungfrau: Zwei Jungfrauen führen eine harmonische und innige Beziehung. Allerdings fehlt es mit der Zeit an Spannung und Abwechslung. Man ist sich einfach zu ähnlich.

Waage: Zwischen Jungfrau und Waage überwiegt eindeutig der Streit. Nur selten ergibt das eine Beziehung auf Dauer.

Skorpion: Pluto verbindet Jungfrau und Skorpion. Da ist alles möglich, von kurzen Affären bis hin zu Partnerschaften, die ein Leben lang halten.

Schütze: Dass Jungfrau und Schütze zusammenfinden, ist nicht einfach, aber kommt durchaus nicht selten vor.

Steinbock: Jeder ist für den anderen da. Wenn man ein bisschen aufpasst, ist das eine sehr gute Partnerschaft.

Wassermann: Der Wassermann fühlt sich wie ein freier Vogel. Da muss die Jungfrau aufpassen, dass sie ihm nicht die Flügel stutzt.

Fische: Jungfrau und Fische liegen sich im Tierkreis genau gegenüber. Da kann es nicht ausbleiben, dass sie eine große Liebe leben.

 

Die Meditation für bessere Jungfrau-Energie

Überlassen Sie sich beim Lesen Ihrem träumenden Bewusstsein und Ihrer Intuition. Sie erlangen jetzt die Fähigkeit eines sehenden Menschen. So durchstreifen Sie die Natur an einem späten Sommertag, vorbei an gemähten Kornfeldern, bis Sie unter einem herrlichen Apfelbaum mit rotbackigen Früchten verweilen. Mit Ihrem tiefen Wissen können Sie nachvollziehen, was ein Apfel erlebt, der gerade jetzt von der Zeit bestimmt wurde, vom Baum loszulassen, der ihn über Monate hinweg getragen hat. Plötzlich ist er ohne ihn, er hat keinerlei Verbindung mehr, ist frei, getrennt von seiner Vergangenheit.

Sicher, er bleibt ein Apfel, aber was jetzt mit ihm geschieht, kommt nicht mehr aus dem inneren Wesen eines Apfels, sondern von außen auf ihn zu. In der Weise, wie sich der Mensch von seiner bisherigen Zugehörigkeit befreit, wird er offen für eine neuartige und äußere Bestimmung. Sie stülpt sich über sein Wesen. Damit beginnt auch ein ganz neues Leben.

 

Alle Artikel aus unserer Serie: "So leben Sie erfolgreich Ihr Sternzeichen

 

Kategorien:
Copyright 2018 astrowoche.de. All rights reserved.