Astro-GipfelChristine Schoppas Jahresprognose für das Jahr 2020

In ihrer Jahresprognose für 2020 verrät Christie Schoppa uns, wieso das kommende Jahr finanzielle Krisen mit sich ziehen wird und wie wir trotz dessen Fortschritte ergattern können.

 

Christine Schoppas Jahresprognose 2020: Finanziell kann es sehr kritisch werden

 

Wie jedes Jahr stellt auch Christine Schoppa ihre Jahresprognose 2019 im Astro-Gipfel vor.
Christine Schoppa stellt im Astro-Gipfel ihre Jahresprognose 2020 vor.
Foto: Astrowoche

Der Mond ist der Regent des Jahres 2020. Der Mond, der für Gefühl, Intuition und Inspiration steht, wird uns 2020 eine neue Sichtweise auf die Welt geben. Und kaum etwas wird er so stark beeinflussen wie unser Verhältnis zur Natur und unserem Planeten Erde. So gibt er auf die erste Frage, die wir uns beim Astrogipfel stellen, nicht nur Antwort, sondern eine klare Ansage: Wir werden das Klima unserer Erde retten, weil wir es müssen! Und der Mond fordert uns zu sofortigem Handeln auf: Tu was, egal wer du bist, egal wo du bist! Auf diese Weise werden wir 2020 beim Thema Klima-Rettung endlich große Fortschritte erzielen.

Bei der Frage nach Krieg und Terror hingegen gibt es vom Mond wenig Trost. Schließlich hat er auch negative Gefühle in seinem Repertoire. Mars im Widder wird 2020 Krieg und Terror eher ausweiten, die Krisenherde und ihre Auswirkungen werden auch immer näher zu uns rücken. Auch beim Thema Geld und Wohlstand lässt sich für 2020 leider nichts beschönigen.

 

Saturn und Jupiter verdrängen Gier und Egoismus

Unter dem Einfluss von Merkur sind zwar einige wenige Reiche in letzter Zeit noch reicher geworden, aber sehr, sehr viele arme Menschen noch ärmer. Vor allem ein Uranus im Stier lässt da im nächsten Jahr wenig Hoffnung zu. Die Wohlhabenden werden ihren Besitz in Sicherheit bringen, die Armen, die Rentner, die Klein-Sparer bleiben im Regen stehen. Aber auch Unternehmen und der Wirtschaft im allgemeinen drohen unter diesen Sternen finanzielle Verluste.  Der Mond wird dafür sorgen, das die Nöte und Probleme der älteren Generation nicht völlig in Vergessenheit geraten.

Die Gesellschaft wird sich bewusst werden, wie wichtig die Wertschätzung der Älteren ist. Schließlich sind die Jungen von heute die Alten von morgen. Für die Zukunft unserer Kinder setzt Jupiter 2020 ein positives Signal. Auch Saturn setzt ein Zeichen, dass unsere Kinder in eine bessere Welt hineinwachsen. Eine Welt, in der Verantwortung und Gerechtigkeit mehr zählen als Geld und materieller Wohlstand.  Saturn und Jupiter setzen hier einen Prozess in Gang, der Gier und Egoismus langsam aber stetig verdrängt und hin zu mehr Menschlichkeit und Miteinander strebt.

Und wie stehen Deutschlands Sterne 2020? Wirtschaftlich (siehe oben) kann es problematisch werden, vor allem in der zweiten Jahreshälfte. Mars wird den sozialen und gesellschaftlichen Unfrieden schüren. Nur Saturn und Jupiter lassen auf Disziplin und Augenmaß hoffen. Es liegt an uns, diese Chance zu nutzen. Was der Welt Hoffnung macht? Da kommen wir wieder zum Mond. Er gibt uns ein sicheres Gefühl für das wirklich Wichtige im Leben.

 

Hier finden Sie alle anderen Jahresprognosen des Astro-Gipfels 2020 auf einen Blick:

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.