Astro-Coaching-SerieDie besten Partner für den Wassermann: Über allem steht das Zauberwort Freiheit!

Welche Sternzeichen passen zu einem Menschen, der seine Freiheit über alles liebt? Genau um einen solchen geht es nämlich diese Woche im Astro-Coaching - die Rede ist natürlich vom Wassermann. Finden Sie jetzt heraus, nach welchen Partnern dieses Luftzeichen am besten Ausschau halten sollte!

Inhalt
  1. Die besten Liebespartner für den Wassermann
  2. Die besten Geschäftspartner für den Wassermann
  3. Die besten Kollegen für den Wassermann
  4. Die besten Freunde für den Wassermann
  5. Der Seelenpartner des Wassermanns

Es ist ganz einfach, einen Wassermann zu verlieren. Nehmen Sie ihm  seine Freiheit! Egal unter welchem Vorwand: Liebe, Familie, Freundschaft... Wenn ihn irgendetwas einengt, ist der Wassermann weg, meist auf Nimmerwiedersehen. Das gilt für alle privaten und geschäftlichen Beziehungen, Ausnahmen gibt´s nicht. Sind da überhaupt Partnerschaften möglich?  Na ja, einige Sternzeichen kommen mit der Freiheitsliebe des Wassermanns ganz gut zurecht.

 

Die besten Liebespartner für den Wassermann

Es ist nicht leicht, das Seelenleben eines Wassermann-Geborenen zu verstehen. Er selbst hat damit Schwierigkeiten und erst recht seine Mitmenschen, allen voran sein jeweiliger Partner. Denn genau genommen betrachtet ein Wassermann eine Partnerschaft als Einengung, beinahe als etwas wie ein Gefängnis. Natürlich zeigt er das nicht und meistens empfindet er es auch nicht so. Aber wenn man tiefer schaut, wird es deutlich. Selbstverständlich liebt er die Lust und stürzt sich regelrecht in eine Partnerschaft, heiratet auch, bekommt sogar Kinder, aber je länger die Beziehung dauert, umso stärker wird das Gefühl der Enge.

Er braucht daher einen Menschen an seiner Seite, der genauso freiheitsliebend ist wie er und der ihn nicht einengt. Löwe-Geborene sind optimale Partner. Sie sind ihrerseits stolz und unabhängig und verströmen so viel Sonne und Lebensglanz, dass der Wassermann einigermaßen gerne auf seine Freiheit und Unabhängigkeit verzichtet. Dann kommen noch die beiden anderen Luftzeichen, also Zwillinge und Waage, für eine Partnerschaft infrage. Besonders schwierig hingegen ist eine Partnerschaft mit einem Stier. Das Zeichen aber, das mit seiner Art zu leben, am aller wenigs­ten klarkommt, ist der Krebs.

Das Horoskop des schwarzen Mondes: Das steht Ihrem Glück im Weg!

 

Die besten Geschäftspartner für den Wassermann

Wassermänner sind genial. In ihren Köpfen entstehen großartige, manchmal sogar bahnbrechende Visionen. Aber, und das ist das Drama eines Wassermanns, seine tollen Ideen zerplatzen wie schillernde Seifenblasen. Er braucht daher jemanden an seiner Seite, der in der Lage ist, seine Träume zu verwirklichen bzw. seine Ideen so umzugestalten, dass sie realisierbar sind. So ein Geschäftspartner braucht in seinem Horoskop unbedingt eine „Portion“ Stier. Optimal ist, wenn sein Sternzeichen Stier lautet, aber es ist schon toll, wenn der Aszendent, der Mond oder sonst eine wichtige astrologische Größe in diesem Sternzeichen steht.

Völlig ohne „Stier“ geht es nicht, und je stärker dieses Sternzeichen ins Gewicht fällt, umso größer sind die Chancen, dass die tollen Ideen eines Wassermanns auch tatsächlich Realität werden. Manchmal klappt es auch schon mit einem der beiden anderen Erdzeichen, also einem Steinbock bzw. einer Jungfrau. Aber in aller Regel kommt es in einer Partnerschaft mit einem dieser beiden Sternzeichen früher oder später zu beachtlichen Reibereien, die letztendlich zum Abbruch der Partnerschaft führen. Völlig ungeeignet sind Wasser- und Feuerzeichen.

Toleranz und die Sterne: Wie viel muss ich mir gefallen lassen?

 

Die besten Kollegen für den Wassermann

Dass der Wassermann jemanden braucht, der ihm hilft, seine tollen Ideen zu realisieren, ist die eine Seite. Die andere lautet, dass der Wassermann Kollegen braucht. Allein verliert er sich leicht in seinen Traumwelten. Im Team dagegen findet er eher die Sicherheit, um sich und seine Ideen zu verwirklichen. Es ist sogar so, dass der Wassermann grundsätzlich andere Menschen um sich braucht, im Beruf genauso wie im Privatleben. Die besten Teamkollegen sind Schütze-Geborene. Diese Menschen teilen mit ihm die Begeisterung für neue Ideen, besitzen einen weiten Horizont und lehnen Grenzen ab.

An zweiter Stelle kommen Widder-Geborene. Auch sie sind voller Ideen und bringen dazu eine Portion Tatendrang mit, der ja nötig ist, um Ideen in die Tat umzusetzen. Dann verstehen sich Wassermänner auch recht gut mit Waage-Geborenen. Diese Menschen helfen Ihnen, sich in ihren manchmal obskuren Ideen nicht zu verlieren. Die beiden Erdzeichen Jungfrau und Steinbock sind für Wassermänner eher Bremser. Früher oder später kommt es zu Auseinandersetzungen. Am schwierigsten ist die Zusammenarbeit mit einem Krebs, einem Skorpion oder Fisch.

Alle Eigenschaften des Sternzeichens Wassermann auf einen Blick

 

Die besten Freunde für den Wassermann

Wie bereits erwähnt, der Wassermann braucht Freunde. Sie sind für ihn so notwendig wie die Luft zum Atmen. Wohlverstanden Freunde aus seiner Sicht sind Seelenverwandte, Personen, die ihn nicht einengen, bevormunden oder gar versuchen, ihn zu bemuttern. Solche Freunde haben nichts mit dem Klischee zu tun, das man gemeinhin unter Freundschaft versteht, die den Anspruch erhebt, immer füreinander da zu sein. Das wäre ja wieder eine Festlegung und Einengung. Aus der Sicht des Wassermanns stellt eine Freundschaft eine Seelenbeziehung dar.

Man muss sich im Äußeren nichts beweisen. Man kann sich auch über mehrere Jahre nicht begegnen, nicht einmal am Telefon miteinander sprechen, und trotzdem besteht eine tiefe Beziehung. Natürlich ist daher ein weiterer Wassermann-Geborener der beste Freund. Des Weiteren kommt es häufig zu Freundschaften mit Waagen. Auch diese Menschen genießen die Momente der tatsächlichen Begegnung und bestehen nicht auf irgendwelche Ansprüche, die es in einer Freundschaft zu erfüllen gilt.

Dann klappt es auch recht gut mit den Zwillingen, die ebenfalls eine offene Beziehung mehr schätzen als alles andere. Unter Umständen klappt manchmal auch eine Freundschaft mit einer Jungfrau, vorausgesetzt, dieses Sternzeichen besitzt in Ihrem Horoskop wenigstens eine „Portion“ Wassermann, also den Aszendenten, den Mond oder ein anderes wichtiges Gestirn. Selten kommen Freundschaften mit einem Stier oder einem Steinbock zustande und wenn, gehen sie in aller Regel früher oder später zu Bruch.

Noch weniger Chancen haben Freundschaften zwischen einem Wassermann und einem Wasserzeichen, also einem Fisch, einem Skorpion oder einem Krebs. Vor allem die beiden zuletzt genannten Sternzeichen denken so ganz anders über eine Freundschaft, sind vielmehr an Begriffen wie „Treue“ und „Dauer“ interessiert, was wiederum ein Wassermann als Einengung und Festlegung betrachtet. Er besteht auf seiner Freiheit und Unabhängigkeit.

 

Der Seelenpartner des Wassermanns

Während sich durchaus sagen lässt, ein richtiger Wassermann sei beinahe unfähig für eine Partnerschaft und Familie, so lässt sich andererseits feststellen, dass diese Menschen zur höchsten Form einer seelischen Freundschaft und Partnerschaft fähig sind. Im Grunde liegt ihnen das auch mehr als eine reale Beziehung. Einem Seelenpartner gegenüber können sie ihre große Fantasie leben. Dabei sind ihnen keine Grenzen gesetzt. Ihr Seelenfreund braucht nicht einmal real zu existieren, lebt manchmal sogar auf einem fernen Planeten oder ist eine reine Romanfigur.

Das ist auch der Grund, warum Wassermänner so ausgezeichnete Geschichtenerzähler und Schriftsteller sind, denn in der Gestaltung von Romanen ist ihrer Fantasie keine Grenze gesetzt. Selbst wenn ein Wassermann in einer realen Partnerschaft lebt, hat er ganz sicher noch mindestens einen Seelenfreund, zu dem er in aller Regel in einer intensiveren Beziehung steht, als zu seinem realen Partner.

Autor: Erich Bauer

Weiterlesen:

 

 

Kategorien:
Copyright 2019 astrowoche.de. All rights reserved.